Plexi-Sound über 15W Transen-Combo - Suche guten Zerrer

von murray, 09.05.07.

  1. murray

    murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 09.05.07   #1
    Ich weiß es wird an Unmöglichkeit grenzen, aber ist es möglich näherungsweise den Sound eines aufgerissenen Plexis samt Dynamik und Feeling über einen popeligen 15W Transencombo von Vox im Wohnzimmer zu bekommen? Ich hatte bis vor kurzem hier im Zimmer noch meinen 120W Orange stehen, der über eine Powersoak an den Vox angeschlossen war und mir so ziemlich den Sound brachte den ich wollte. "Leider" steht das gute Teil nun wieder im Proberaum - wo es eigentlich auch hingehört - aber seitdem habe ich keine Lust mehr zu Hause verzerrt zu spielen weil der Sound absolut grottig ist.

    Muss ich mich damit abfinden, dass es überhaupt nicht möglich ist, näherungsweise die Dynamik und den Sound eines aufgerissenen Vollröhrenamps über ein Pedal zu bekommen? Ich habe hier den Marshall Jackhammer und den Boss SD-1 da aber beide klingen nicht so wie ich mir das vorstelle. Ich bekomme einfach keinen schönen perligen Sound hin...wenn ich zuviel Höhen reindrehe klingt es dann nur harsch!

    Bevor ich allerdings relativ hohe Summen ausgeben um den Sound zu bekommen finde ich mich lieber damit ab zu Hause clean zu spielen....also bitte keine Vorschläge jenseits der 100EUR!
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 09.05.07   #2
    Du bekommst ja auch keinen Ferrari für den Preis eines Corsa's .... Und auch keinen Corsa der klingt wie ein Ferrari ;)


    :great:
     
  3. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 09.05.07   #3
    kannst ja mal nen Nobels ODR-1 (plus) testen...da kommt zwar kein Plexi bei raus (auch nicht mit pedalen jenseits der 100€ Marke), aber klingt auch an ner Transe gut und ist vergleichsweise günstig...
     
  4. leftyguitars

    leftyguitars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Lauterhofen / Bay.
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    83
    Erstellt: 10.05.07   #4
    Mein Tipp: Marshall Bluesbreaker BB2.
     
  5. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 10.05.07   #5
    lohnen tut sich das preislich nicht wirklich, aber schau mal hier. :great:
    ist ausserhalb deiner preislichen rahmens, klingt aber ganz gut....
    gruss

    t/
     
  6. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 10.05.07   #6
    Öh joa, der BB2 ist schon sehr nett. Den spiele ich selber. Seinen Sound liebe ich über alles, aber was hat das mit nem Plexi zu tun? Zumindest hab ich noch keine passende Einstellung im Blues Modus gefunden. Und Boost Modus an ner Transe? :|
     
  7. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 10.05.07   #7
    Probier doch mal das Twin Reverb oder das Bassman-Pedal von Boss. Klingt zwar eher nach Fender aber sollen wirklich dynamisch reagieren.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.05.07   #8
    *"EDIT: delete. Eh wurscht.*
     
  9. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 10.05.07   #9
    du könntest den marshall guvnor plus mal antesten, und dann vllt den jackhammer verkaufen.
    ich hab beide und der guvnor gefällt mir sehr viel besser da er eher in richtung vintage geht und nicht so high gainig ist wie der jackhammer; aller dings wenn man das volumen an der gitarre sehr weit zurück dreht kann man auch mit dem jackhammer tolle sounds hinbekommen, man glaubt es kaum aber dann geht er von nahezu clean bis satt verzerrt nur mit der anschlagsstärke, hätte ich nicht gedacht, da er ja eingentlich immer ziemlich stark zerrt, also wenn man das volumen an der gitarre nicht zurück nimmt.

    den guvnor benutz ich auch zuhause sehr gerne an ner kleinen transe.
     
  10. murray

    murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 10.05.07   #10
    @alle....Bitte nur schreiben, wenn ihr selber genau wisst wie ein aufgerissener Röhrenamp ala Plexi oder Orange klingt und sich anfühlt - am besten sollten sich nur Leute melden, die selber Single-Channel Röhrenamps spielen. Es geht mir hauptsächlich darum, dass der Sound dynamisch und offen ist. Alle Zerrer die ich bis jetzt hatte klingen gepresst und muffig.

    Bitte schreibt nicht solche Sachen wie "der soll dynamisch sein" oder "der klingt mehr nach Vintage". Ich möchte fundierte Meinungen auf Grund von real gemachten Erfahrungen.
     
  11. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 10.05.07   #11
    :rolleyes:
    Dann geh in den nächsten Laden und probiers.
     
  12. SpeedyMcS

    SpeedyMcS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    211
    Erstellt: 10.05.07   #12
    naja, du stellst hier aber gesalzene ansprüche.. wo soll eine derartige dynamik ohne röhre herkommen, wo soll eine röhre unter 100 euro herkommen?
    ansonsten schließe ich mich Chad Savage an, ich benutze selbst den guvnor plus, früher auch an einem transenwürfel. ne monsterdynamik kann dabei natürlich nicht rumkommen, aber das klangbild finde ich sehr offen und mittig.. weiterhin sehr umfassende regelmöglichkeiten :great:
     
  13. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 10.05.07   #13
    Als Tipp hätte ich noch einen Sasnsamp bzw. die Behringerkopie GDI21 (bei der eher an der Stabilität als am Sound gespart wurde). benutz das Ding als Preamp in den Effektloop, das dürfte zufriedenstellend klingen. Zum hören (und er kann auch wesentlich cleaner und verzerrter): http://www.youtube.com/watch?v=wb8zJtzaZx0
     
  14. murray

    murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 10.05.07   #14
    @SpeedMCS...wie ich schon sagte bin ich mir bewusst, dass es wohl sehr unwahrscheinlich ist so einen Sound zu bekommen.


    Das klingt doch schon ganz brauchbar...vom Sound an sich eher harsch aber von der Transparenz sehr schön. Was genau für einen Sansamp? Das sagt mir garnix! Was spielst du da? Behringer? Sansamp?
     
  15. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 10.05.07   #15
    Hehey, der da spielt das bin nicht ich! Das Video (wer lesen kann ist klar im Vorteil..) zeigt den Sound eines Behringer GDI21, Kostenpunkt für ein neues Exemplar 39€.
     
  16. murray

    murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 10.05.07   #16
    Eine einfache Antwort hätte es auch getan! :(
     
  17. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 10.05.07   #17
    Sorry, hatte grad keinen Smilie zur Hand... Aber wie gesagt, was du da hörst ist ein Behringerteil (das man vermutlich auch weniger harsch einstelen kann, ab morgen kann ich es testen).
     
Die Seite wird geladen...

mapping