PlugIn Boards von Yamaha und Roland

von Gatschli, 27.09.05.

  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 27.09.05   #1
    Hallo!
    Ich überlege mir ein Yamah aoder Roland Synth zu kaufen. Also Motif ES(Rack) oder RD 700SX.
    Jetzt bieten ja beide Hersteller zusätzliche PlugIn Boards an (SRX bzw. PLG)

    Also ich meine jetzt im Vergleich zur TOPKLASSE (MotifES und RD700SX!!):
    Können denn da die Sounds mithalten? Also bei Yamaha: Kann da sAcoustic Piano (relativ neu) mit einem Klavierklang eines Yamaha Stagepianos P250 mithalten? (also genauso Ausdrucksstark, aber nicht ganz so übertrieben in den Höhen wie das neue Piano des S90ES)
    Oder das PF (ist ja schon etwas älter) Kann da smit den neuersten MotifEs Sounds mithalten? Ist es denn vom Klang hert ganz anders, oder eher unnütz?

    Selbiges für Roland. Ich meine mir gefallen die RD700SX Voices sehr gut, aber die des FantomX nicht so gut, also überlege ich mir entweder 700SX oder zumindest ein Soundmodul dass SRX Boards untzerstützt. Nur können die teilweise ja schon 2 Jahre alten Boards denn bei Klavier und Keyboardsounds da mit den aktuellen mithalten?
    (Interessiere mich für: Bläser, Piano Keyboards Orgeln)
    Ist die Qualität der Boards denn wirklich so gut?

    Danke
     
  2. OuZoo

    OuZoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.09.05   #2
    ich glaube eher, dass das Motif Pianomäßig weniger zu bieten hat als das S90 ES. Denn mit dem S90 verfolgt Yamaha eine ganz klare Linie:
    Synthesizer mit zusätzlichen Pianosound um SP und Synth in einem Gerät zu kombinieren.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.053
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    559
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 27.09.05   #3
    Sind die Sounds vom Motif ES und S90 ES nicht identisch ?

    Topo :cool:
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.09.05   #4
    Hatten wir das nicht letztens????

    Ich mein auch die sind identisch, aber was den Klaviersound angeht, frag mal den Luci, (weiter kann ich nich schreiben) der weiß das bescheid.

    Gruß
     
  5. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 27.09.05   #5
    Ja, nicht ganz identisch. Das alte S90 besitzt gegenüber dem Motif noch einen zusätzlichen, ziemlich brauchbaren Piano-Sound.

    Die Expansion-Boards von Roland und Yamaha hab ich noch nie live in Action hören können. Ich kann dir aber versichern, daß in dem Roland-Kärtchen SRX-11 "Complete Piano" dasselbe Piano-Sample steckt wie im RD700SX. Mit einem XV2020 und einem SRX-11 hätte man für summa summarum 800 € das momentan wohl bestklingende Piano-Modul.
    Zum Yamaha-Board würde ich mal sagen, daß es wohl nicht schwer ist, mit dem P250 bezüglich Ausdrucksstärke mitzuhalten. :p
     
  6. OuZoo

    OuZoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.09.05   #6
    stimmt, dachte das wäre beim S90 ES auch der Fall, ist aber der Produktbeschreibung vom ES nicht zu entnehmen. Sorry
     
  7. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 28.09.05   #7
    Ach, sorry, es ging um die "ES"-Modelle. Auch hier gilt:
    Das S90ES hat ein Piano-Sample, das im Motif ES nicht enthalten ist! Laut Yamaha wurden für das S90ES extra neue 53 MB(!)-Samples vom Flügel S700 erstellt. Läßt sich auch auf www.yamahasynth.com nachlesen.
     
  8. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 28.09.05   #8
    Danke also es sind beimn S90es ALLE PianoSounds des MotifES drinnen? (Ich hab eda diese Dark und Rock Sounds nur vom neuen Sample S90Es gesehen. Und das gefällt mir nicht soo gut. Ich hab egedacht S90ES sind ALLE Sounds des MotifES (zumindets PianoEPianos Clavinets) +!! S90ES Piano.


    Was haltet Ihr vom PLG150 AP? Klingt da sähnlich dnPModellen, oder ganz eigen?

    Die andreen PLG150PF, oder Roland Vintage Keys, sind schon älter oder? Die werden wohl nicht ganz mithalten können?!?

    Gibt es ein PianoPlugIn oder SampleCds, die einen ähnlichen Klang wie da sRolandtel haben??

    Danke
     
  9. FooFighter

    FooFighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    4.08.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.05   #9
    Ich hab den Motif ES. Den S90ES habe ich letztens angespielt und er hat NICHT alle Sounds des Motif ES, das habe ich selbst gesehen, es fehlten viele, ganz besonders im Synth Bereich.

    Laut Produktbeschreibung:
    S90ES: 512 Presetsounds

    Der Motif hat 768 Presetsounds. Die User, GM und Drumvoices habe ich nicht mitgezählt.

    Das S90ES Piano fand ich viel besser als das Motif ES Piano. Der Klang ist anders, satter und echter (meine Meinung, subjektiv) (Im S90ES ist auch das Motif ES Piano drin)

    Das PLG 150-AP hab ich gleich mitgetestet. Der Pianosound unterscheidet sich deutlich vom Motif ES. Der Boardsound ist farbiger und ruhiger. Das Motif ES Piano klingt eher drahtiger, lauter und rockiger.

    Im Vergleich:
    Das PLG 150-AP lohnt sich zum S90ES nicht, da die Pianosounds ähnlich sind und der S90ES sound kräftiger rüberkommt.

    Das PLG 150-AP kann sich zum Motif ES lohnen, weil der Klang deutlich anders ist. Jedoch fand ich das Board recht durchsetzungsschwach. Muss man wissen was man braucht. 300€ lohnen sich meiner Meinung nicht.
     
  10. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 29.09.05   #10
    Super, Danke!

    Also dass der S90Es nicht alle Sounds hat vor allem im Synth Bereich habeich gehört. (obwohl da angeblich nur die abgedrehten Sounds fehlen)
    Aber sind denn wirklihc ALLE Pianos im S90Es drinnen? (Wie geschreieben fehlten mir diese Dark-, Bright-, Rock- Varianten vom MotifES Piano. Oder sind die schon da?)

    Kann ich, denn es sind ja prinzipiall ALLE Waveformen vorhanden, denn eigentlich die MotifES Presets ins S90ES einladen?
    Also ich hab ezwar weniger User Speicher zu Auswahl, aber ich könnte mir ja eine Best Of MotifES (die die nicht mehr im S90ES drinnen sind) machen. Geht das?

    Danke
     
  11. FooFighter

    FooFighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    4.08.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.05   #11
    Welche Sounds genau fehlen, kann ich nicht sagen. Es fehlen aber nicht nur abgedrehte Sounds, sondern auch sehr brauchbare Pads, Choirs und Synth Comps des Motif ES. Das fällt aber keinesfalls so ins Gewicht, dass sich der S90ES nicht lohnen würde. Einen Mangel an guten Sounds hat der S90ES auf keinen Fall. Du kannst ja mal im laden überprüfen, ob wichtige Sounds fehlen, z.B. Orgeln (die sind alle wirklich gut, wär schade, wenn welche fehlen würden).

    Das Full Grand ist im S90ES enthalten. Das Bright Grand glaube ich auch (weis ich aber nicht genau!). Jedenfalls sind auch nur diese beiden Motif ES Pianos interessant. Der Rest ist Schrott, darf also ruhig fehlen. Mit dem S90ES Piano sollte dann alles da sein, was man braucht.

    Wenn alle Wellenformen des Motif ES im S90ES sind, könnte man theoretisch die Motif ES Sounds als User-Voices speichern und in den S90ES laden. Ich weis aber nicht, ob der S90ES diese Sounds akzeptiert. Ich meine mal gelesen zu haben, dass das nicht geht, weis es aber nicht genau.
     
Die Seite wird geladen...

mapping