PlugIns als Effekt Live nutzen

von Langhuber, 14.09.06.

  1. Langhuber

    Langhuber Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.06   #1
    Hallo Zusammen,

    da im Proberaum kein Hallgerät ist, nur der Aufnahme-PC mit Audiointerface und Micro wollte ich fragen, ob man ein PlugIn, z.B. das schöne SIR, auch live beim Spielen verwenden kann und wenn ja, womit.

    Grüsse vom Langhuber
     
  2. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 14.09.06   #2
    Um was handelt es sich denn bei SIR? Wenn es ein VST-Plugin ist, kann man das in Kristal per Live-in Funktion ansteuern. Problem wäre dann nur die Latenz, was du vielleicht mit ASIO4ALL halbwegs in den Griff kriegen kannst (sofern nicht schone eine niedriglatente Soundkarte im PC steckt). Kristal ist übrigens kostenlos -> KRISTAL Audio Engine ;)
     
  3. Langhuber

    Langhuber Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.06   #3
    Hallo Exciter,

    man, das war n guter Tip. Ich bedanke mich herzlichst, hatte ein anderes Posting von Dir vorhin schon gefunden, da gings um Guitar-Ampsimu...
    Wirklich, installiert und hat auf Anhieb geklappt. Soetwas sollten sich die grossen Programme mal zu Herzen nehmen.
    Ich arbeite mit der M-Audio FW 410, die Asio Treiber sind hinsichtlich Latenz im Rahmen. Aber wo kann ich jetzt fremde Vst-PlugIns einbinden in Kristal ?

    SIR, da schaust Du mal unter www.knufinke.de
    Heißt irgendwas mit Impulse response processing...
    Für ist es ein PlugIn, in welches ich die Lexicon Presets der 960 als wav laden kann und es klingt wahnsinnig gut.

    Gruss Langhuber
     
  4. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 15.09.06   #4
    Nichts zu danken ;)

    Entweder, man besitzt bereits ein globales VST-Verzeichnis (beispielsweise unter Laufwerk:\Programme\Steinberg\Vstplugins), aus dem Kristal die VSTs beziehen kann, oder man kopiert die dll-Dateien der Plugins einfach ins Kristal Unterverzeichnis "Plugins" (standardmäßig wäre das C:\Programme\Kreatives.org\Kristal Audio Engine\Plugins). Hat das geklappt, kann Kristal (normalerweise) nach einem Neustart über den Mixer auf die neuinstallierten Plugins zugreifen.
     
  5. Langhuber

    Langhuber Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.06   #5
    Hallo Exciter,

    vielen Dank für Deine Antworten.
    Schönes Wochenende.

    Grüsse vom Langhuber
     
Die Seite wird geladen...

mapping