PMPO/Sinusleistung

von MeatMuffin, 09.04.04.

  1. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 09.04.04   #1
    So tach erstmal. Ich wusste jetzt nicht so genau, wo ich das hier einschreiben soll, also mach ichs mal hier.

    Es gibt ja nun Unterschiede (z.B. bei HiFi Systemen) zwischen der PMPO-Leistung, die die Händler gerne Angeben, damit es viel aussieht, und der eigentlichen Musikleistung.

    Meine Frage ist: Wenn nur PMPO angegeben ist, gibt es da einen konstanten oder Näherungswert, um eins in das andere Umzurechnen? Wenn ja bitte erklärt mir das mal.

    Danke schonmal!

    MM
     
  2. Fettman

    Fettman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.112
    Erstellt: 10.04.04   #2
    Auf meiner Hifi Anlage steht drauf 100W RMS und 170W PMPO.
    Also Laut meiner Anlage wären dann 1W RMS 1,7W PMPO
     
  3. bluescythe

    bluescythe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Braunau am Inn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.04   #3
    die PMPO leistung gibt zwar an wie hoch die maximalbelastung ist, die das produkt verkraftet, jedoch nicht wie lange man dieses mit dieser leistung belasten kann.
    PMPO ist also als eine reine 'in der werbung gut ausseh' angabe und hat keinerlei aussagekraft. der wert kann auch nicht so einfach in einen sinus wert umgerechnet werden, da man hierzu auch noch die dauer der belastung wissen müsste, welche aber natürlich nirgends angegeben ist.
    so kann durchaus ein billig system mit vielleicht 2x50W RMS leicht mit 2000W PMPO angegeben werden. dazu genügt einfach mal ein blick in diverse lebensmittelmärkte ;)
     
  4. Shiny

    Shiny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    10.04.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.04   #4
    Also, das ist alles ein riesengrosser Beschiss mit der PMPO.
    Kann dir leider auch nicht sagen wie man das umrechnet, aber ich glaube das geht nicht, da es sich bei PMPO um einen Peak Wert handelt, der für den Bruchteil einer Sekunde erreicht wird. Also wenn du eine HiFi Komponente oder ähnliches kaufen willst, solltest du nach der Sinus bzw RMS Leistung gehen. Diese ist die eigentliche Aussage darüber, was das System leistet.

    Hier noch ein Link, da steht im Prinzip nochmal das gleiche:

    http://www.informationsarchiv.net/clexid_610.shtml
     
  5. MeatMuffin

    MeatMuffin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 11.04.04   #5
    Danke schonmal für die Antworten.
    War gerade am DVD-Receiver kaufen, als ich über die Frage gestolpert bin.

    Ich hab auf dem Link was gefunden, kann man das so stehen lassen?

     
  6. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 11.04.04   #6
    Meines wissens nach musst du RMS x7 rechnen, dass würde dann für PMPO heißen, dass du die Zahl durch 7 teilen musst.

    Das habe ich aufjedenfall von 2 unabhängigen quellen erfahren (pa-verleiher und Internet), ich kann aber für nichts garantieren !
     
  7. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    26.297
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.407
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 11.04.04   #7
    Auf der Seite Leistungsangaben in Watt sind einige Infos dazu.

    Generell ist es tatsächlich so, dass Werbefachleute gerne irgend etwas erfinden, um blöde Kunden zu verarschen. Physikalisch mag es vielleicht nützlich sein, zu wissen, dass eine Box 2 Millisekunden lang auch 2000 Watt überlebt... aber in Werbeprospekten, wo es um Vergleiche zu Konkurrenzprodukten geht, ist so was pure Verarschung, vor allem, weil es im gegensatz zu RMS keine Normen gibt und man leicht ein Messverfahren definieren kann, dass die gleiche Box 10 000 Watt überlebt, wenn diese nur 3 Mikrosekunden einwirkt.

    Ich würde Leistungsangaben, die nicht in RMS sind, einfach nicht zur Kenntnis nehmen und mir denken, dass der Hersteller sicher einen Grund hat, die RMS-Angabe zu verschweigen.
     
  8. MeatMuffin

    MeatMuffin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 11.04.04   #8
    Das ist ja sehr interessant, was es alles für komische Begriffe gibt um den Käufer in die Irre zu führen... Nene... :rolleyes:

    Ihr habt mir jedenfalls sehr geholfen. Damke nochmal!
     
  9. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 13.04.04   #9
    Soweit ich weiss, kommt das mit den min. durch 40 teilen hin. Aber eine allgemeingültige Formel dafür gibt es sowieso nicht.

    Ich würde jedenfalls um alles wo PMPO draufsteht einen großen Bogen machen, es sei denn man kauft bewusst z.b. PC-Boxen, um einfach nur überhaupt was "Schepperndes" zu haben ;)
     
  10. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 13.04.04   #10
    Warum so kleinlich. Wenn da auf einer Box 2000 Watt PMPO draufstehen, dann kann man da auch 2000 Watt reinschicken!

    Wenn nicht, gibts halt kein Feuerwerk. So einfach ist das. :)

    Gruß Martin
     
  11. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 14.04.04   #11
    Musste ich auch mal lachen als ein Kumpel kam und meinte er hätte sich 200 Watt PC-Boxen geholt. Jaja 200 Watt ... :D jedenfalls habe ich das ganze Ding mit meiner 20 Jahre alten 20 Watt Anlage weggepustet :D :D

    Es lebe der Wirkungsgrad!
     
  12. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 14.04.04   #12
    Genau! Hoch die Röhren und die Hörner!!! ;)

    Gruß Martin
     
  13. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    26.297
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.407
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 18.04.04   #13
    Wo ich hier gerade "Wikungsgrad" lese...

    Genau so wie in den technischen Daten vieler Produkte die Watt-Zahl mit zT obscuren Methoden nach oben gejubelt wird, verschweigen viele Hersteller den Wirkungsgrad (und wenn sie das tun, dann aus gutem Grund).

    Der Wirkungsgrad (gemessen in dB/W/m) eines Lautsprechers ist für die erreichbare Lautstärke uU viel wichtiger als die Watt-Angabe. So ist zB ein Lautsprecher mit 96dB/W/m an einem 100W Amp genau so laut wie ein Lautsprecher mit 99dB/W/m an einem 50W Amp.

    Wie man sieht: Eine geringfügige Verbesserung um poplige 3 Punkte macht einen gewaltigen Unterschied - und so was ist für Werbeabteilungen und ihre Prospekte natürlich nicht sehr effizient, weil Leute lieber ein 100W Gerät mit 96dB/W/m kaufen als ein 50W Gerät mit 99dB/W/m

    Mehr Infos dazu auf Sensitivity dB/W/m
     
  14. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 18.04.04   #14
    Ganz genau, nämlich um zu VERKAUFEN! Wenn jeder wüßte, dass 3dB mehr doppelt so laut ist, könnten viele Firmen zumachen. Ist überall so: wer bescheid weiß, ist klar im Vorteil. Der Rest kauft zweimal - oder besser noch öfter. Wäre mal interessant zu erfahren, wie viele Musiker nur aufgrund fehlender technischer Kenntnisse pleite gehen.....

    Gruß Martin
     
  15. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 21.04.04   #15
    Endlich kommt Licht ins trübe Dunkel von all diesen wahnwitzigen Angaben der Hersteller. Das einzige, was ich wusste, das ein gutes Verhältnis zwischen Sinusleistung und Wirkungsgrad bestehen muss.

    Jetzt mal ein lächerliches Beispiel, über welches ich mich jedes mal totlache:

    Raveland. Ein Ex-Kumpel hat zwei von diesen Blechbüchsen zuhause stehen. 200W RMS auf 8 Ohm 96db/w/m. Das sind diese mit nem 18" Tieftöner, 2 Mitteltonhörner und zwei Tweetern. Und eine Box 23 Kilo schwer.

    Das zusammen an eine Kenwood Sourroundanlage angeschlossen. Als dann der Sound da rausgequält kam und er sagte: "Das doch mal geiler Sound, wa?", hab ich mich richtig wechgelacht. So dumpf und unausgewogen hab ich noch nie Musik gehört. Viel zuviel Bass, zu laute Mitten und krächzende Höhen. Himmel hilf! Da sieht man mal wieder, das mit angeblich tollen Werten geworben wird, und nur [böses Wort] dabei rauskommt. Das muss man doch schon beim Kauf merken, wenn so eine Box nur 150 Euro kostet, oder nicht??

    Mit 150 Euro kann man sich noch nicht mal EINEN vernünftigen Lautsprecher leisten. Naja.
     
  16. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 21.04.04   #16
    Nicht wirklich ;) Lies nochmal genau nach.
    Die 3 dB mehr gibts bei einer Leistungsverdopplung wie der Herr Hofmann ja an einem Beispiel gut veranschaulicht hat.
    Technisch gesehen sind 6 dB doppelt so laut, das menschliche Gehör nimmt allerdings ca. 10dB als Lautstärkeverdopplung war.

    Am besten ist natürlich, wenn bei einer Box beide Werte einigermaßen hoch sind, z.b. 100dB/1W/1m und 600W RMS. Das geht dann schon ordentlich ab mit passendem Amping :)

    CU
    Marcel

    Edit: Wobei man alleine bei den Angaben der Sensitivity auch noch aufpassen muss, da es da auch von Hersteller zu Hersteller wieder Unterschiede gibt. HK gibt z.b. meistens (oder sogar nur?) in Half Space an, was im Vergleich mit anderen Herstellern direkt mal 6dB Unterschied macht, die man bei den HK Boxen dann abziehen muss. Auch so ein kleiner aber feiner Unterschied. Dann kommt ja im Betrieb noch Powercompression, womöglich ein Open Air und solche Kleinigkeiten die auch nochmal einige dBs fressen können...
     
  17. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 21.04.04   #17
    Genau SO hatte ich das auch gemeint. War nicht ganz astrein formuliert, geb ich zu....;)

    Gruß Martin
     
  18. Dellarius

    Dellarius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.12.04
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.04   #18
    um nochmal auf euren PMPO wert zurück zukommen..
    ich hatte mal das vergnügen mit einem techniker von bose über dieses problem der PMPO berechnung zu reden.

    er meinte nur lachend:
    Also das mit dem PMPO wert, ist immer so ne sache.
    Der PMPO wert ergibt sich aus der Summe von verschiedenen werten.
    Man muss den Gesamtanschlusswert , mit den Außenmaßen des Gerätes in cm addieren, anschließend das Herstellungsdatum dazuzählen, und dieses ergebnis, nachdem man den veraussichtlichen verkaufspreis addiert hat ,durch die körpergröße des zustänigen technikers (in cm) teilen


    :confused: :D :confused: :D :eek: :D :confused: :D
     
  19. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 28.04.04   #19
    Also gerade Bose muss sowas ablassen. Am besten noch einer aus der Hifiabteilung der für die Acoustimassysteme usw. zuständig ist :rolleyes:

    Trotzdem sollte ja mittlerweile jeder wissen, dass die PMPO-Angabe ein Witz ist und zwar ein schlechter ;)
     
  20. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    26.297
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.407
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 30.04.04   #20
    ja, ja... zB 8x6" Lautsprecher in eine Box einbauen, und das Ganze so hinequalizen, dass es einigermaßen erträglich klingt und dabei geflissentlich verschweigen, dass so ein Equalizing den eigentlich ganz guten Wirkungsgrad der Lautsprecher völlig zu nichte macht.... ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping