Pod (XT) mit Tonelab SE

von Löwe, 10.04.05.

  1. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 10.04.05   #1
    Also; am Woend gute Laune gehabt, in geselliger Runde gesessen und mit steigendem Alko-Pegel die philosophischen Fragen der Zeit analysiert. Dabei ist zwischen mir und einem Gitarren - Kumpel eine bisher unlösbare Frage aufgetreten:

    Das Tonelab SE ist ja einerseits ein Amp-Modeler, andererseits so eine Art Midi-Board. Der POD (XT) wiederum (nur) erstgenanntes.
    - Ist es möglich den POD (XT) über das SE per Midi so anzsteuern, das das Lab quasi (nur) als Midi-Board genutzt wird ?


    Philosophen oder/und Experten meldet Euch !!!
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 10.04.05   #2
    sollte gehen.. wie is ne andere sache
     
  3. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 11.04.05   #3
    Dürfte wohl genauso möglich sein, wie mit XTL den Tonelab anzusteuern :D

    Gruß,
    Alexandra
     
  4. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 12.04.05   #4
    Ob es das bringt ist ne andere Sache, aber ihr könntet dann über Splitter das Gitarrensignal auf beide Modeler aufteilen, unterschiedliche Amps nehmen, die Sounds zusammenmischen und so Biamping betreiben... ;)
     
  5. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.04.05   #5
    oder für jeden Sound das bessere Gerät verwenden. Ist gar nicht so sinnentfreit.
     
  6. Löwe

    Löwe Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 12.04.05   #6
    @ Alexa
    ... oder mit einem Tonelab SE ein .. Tonelab SE ansteuern ... :screwy:
    :D :D

    Gruß - Löwe :)
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.04.05   #7
    oder anstatt tuerem tonelab se n anderen midicontroller :rolleyes:
     
  8. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.04.05   #8
    Das kann sogar Sinn machen! Und zwar, wenn man in der Band 2 Gitarristen hat und immer die selben Sounds zur gleichen Zeit braucht, spart sich einer das Umschalten und kann herumhampeln, wie ein Irrer...
     
Die Seite wird geladen...

mapping