Pop-Chor Mit Harmonizer

von rondo, 31.05.04.

  1. rondo

    rondo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    26.06.04
    Beiträge:
    3
    Ort:
    SG Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.04   #1
    wie macht man einen breiten pop-chor?
    habe schon gehört, dass eventide-geräte diesbezüglich einen guten dienst leisten.welches modell bietet diesen effekt an? wird dieser gleich wie beim vocalist angesteuert?

    - vielen dank für die antworten im voraus -
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 01.06.04   #2
    am weitesten auf diesem Gebiet ist inzwischen TC Helicon. Schau Dir mal das hier an voicelive
     
  3. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 01.06.04   #3
    Hi Martin,
    hast Du das Teil schon da/getestet?
     
  4. rondo

    rondo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    26.06.04
    Beiträge:
    3
    Ort:
    SG Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.04   #4
    also das heisst, dass die tc helicon geräte den besten chor-klang (künstlich) liefern, was auf dem markt erhältlich ist? wie steht ihr denn zu den eventides?
    ich hatte mal einen digitech vocalist (älteres gerät), war im unterschied zum plugin voice generator von steinberg keinen nennenswerter unterschied vorhanden -> hab ihn verkauft.

    welchen top harmonizer für das studio könnt ihr mir empfehlen?
     
  5. rondo

    rondo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    26.06.04
    Beiträge:
    3
    Ort:
    SG Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.04   #5
    was haltet ihr von der meinung, dass melodyne in punkto harmonizing den h3000 von eventide schlägt?
     
  6. k-man

    k-man HCA emeritus HCA

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.04   #6
    Also Melodyne ist das wesentlich neuere Produkt und viel leichter und flexibler zu bedienen als ein Eventide. Dafür kann das Eventide noch tausend andere Sachen wie Delays, Chorus, Hall usw. und es gibt im H3000 absolut teuflische Presets. Melodyne ist ein Präzisionsinstrument um Pitch zu korrigieren und vor allem Timestretching zu machen. Für den besten Chorsound empfiehlt sich der VoiceOne von TC Helicon im Studio, da der Voicemodelling macht, sprich ein Typ singt und die Chorstimme kann ein fetter Sumoringer oder eine schnuckelige SOpransängerin sein, mit anderem Vibrato, Atem auf der Stimme und vieles mehr. Für LIveeinsätze ist es dann eher der VoiceLive oder der Voiceworks von Helicon geeignet da der gleich vier Stimmen auf einmal macht!
    Den fettesten CHor machen immer noch 4 schwarze Mammas aus dem Gospelchor :D
     
  7. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 24.08.04   #7
    "Den fettesten Chor machen immer noch 4 schwarze Mammas aus dem Gospelchor" :great:
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 25.08.04   #8
    Jo - da sind wir uns alle einig. Es laufen auch überall derart viele schwarze Gospelsinger rum, die nur darauf warten bei irgendeiner Band einzusteigen. ;)

    Ich arbeite am liebsten ebenfalls mit mehreren Live-Sängern, sofern sie Stimme haben und den Ton in einem mehrstimmigen Akkord perfekt treffen und halten können. Aber auch hier gilt dasselbe wie im Vorsatz.

    Insofern ist es völlig legitim und in vielen Fällen auch angebracht, auf Hilfsmittel wie die TC Helicon-Geräte zurückzugreifen, auch wenns nicht 100% authentisch klingt. Ich war jedenfalls von einigen Klangbeispielen auf www.tc-helicon.com sehr beeindruckt - von einigen anderen jedoch gar nicht. Manche klingen sehr künstlich.
     
  9. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 25.08.04   #9
    Die dicken Mammas sind aber nicht überall verfügbar- und kosten GEld und wollen gefüttert werden. TC Halion kann man aber anschalten, wenn man ihn braucht :D

    Ich arbeite selber mit Sängerinen und ich kann euch sagen - je besser die sind, desto zuickkiger sind sie. Andauern muss man sich nachschminken, zu dritt gemeinsam aufs Klo rennen, über Schuhe diskutieren und sich beklagen, daß der Aufnahmeraum zu eng ist.

    Gerade letzteres ist natürlioch ein Problem- zugegeben: IN MEINEN Raum passt bestenfalls EINE Mamma gleichzeitig :p
     
  10. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 25.08.04   #10
    Saenger/innen sind halt Zicken. Da kannste nix machen. ;)
     
  11. k-man

    k-man HCA emeritus HCA

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #11
    Habe den VoiceLive von Helicon probiert und der ist live eine echte Alternative zu den Mammas, die ja auch bezahlt werden wollen. Er macht einen fetten SOund für die Leadstimme und Chöre die live absolut brauchbar sind. Nur beim "Thickening" muss man aufpassen, da dass schnell sehr künstlich klingt. Auch Hall und Delay sind gut, einzig das Gekabel auf der Bühne nervt ein bisschen.

    Come to mamma
     
  12. Reinhard

    Reinhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    -177
    Erstellt: 27.09.04   #12
    Ich würde mal probieren, zweimal einzusingen. Und zwar verschieden hoch!
     
Die Seite wird geladen...

mapping