[Pop-Rock] Lovesong

von Offspring, 03.07.08.

  1. Offspring

    Offspring Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 03.07.08   #1
    Moin!

    Was sagt ihr zu meinem neuen Song?

    CLICK


    Viele Grüße!
     
  2. TFBBS

    TFBBS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    369
    Erstellt: 04.07.08   #2
    Klingt nach solidem Pop.
    Ich würde das Schlagzeug was lauter machen und den Gesang evtl leiser, wobei der bei so Musik glaub ich oft sehr Dominant ist. Also Geschmackssache. Aber das Schlagzeug könnte auf jeden fall etwas presenter sein.
     
  3. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 05.07.08   #3
    meinst du weiter vorne, oder einfach nur lauter?
     
  4. TFBBS

    TFBBS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    369
    Erstellt: 05.07.08   #4
    lauter
     
  5. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 06.07.08   #5
    jo schlagzeug muss definitiv lauter !
     
  6. mix-box.de

    mix-box.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Aschaffenburg, Germany
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    591
    Erstellt: 08.07.08   #6
    die drums sind GrooveAgent, stimmts? limit-regeler vielleicht einen tick dezenter einstellen.

    hast du die drums quantisiert?? klingt alles noch etwas holprig. groove ist SEHR wichtig!!!....auch bei langsamen balladen etc....

    die song-komposition, an sich, ist eigentlich ziemlich gut. hut ab!
     
  7. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 08.07.08   #7
    Dann mal meine spontanen Eindrücke, ist nur meine persönliche Meinung :-)

    - Dem Übergang bei 1:10f fehlt es an Offenheit, der komprimiert sich extrem zusammen, ab da müsste es eigentlich richtig aufgehen, breit werden usw.

    - Der verzerrte Gitarrensound ist für meinen Geschmack zu "bratig", könnte moderner sein, also weniger Verzerrung, offener und klarer, dass er auch im Vordergrund besser bestehen kann.

    - Die Snare klingt irgendwie so zusammengedrückt, als wollte sie zu fett werden, sie nimmt nicht den Raum ein, den man ihr eigentlich gönnen könnte.

    - Ich würds mit dem Chorus auf der akustischen Leadgitarre nicht übertreiben, der Anfang kann sich dadurch nicht recht entscheiden in welche Richtung er gehen möchte.
     
  8. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 10.07.08   #8
    Genau, das ist Groove-Agent. Ich habe ein wenig mit dem limit-regler umherexperimentiert. Weniger davon würde etwas zu fade klingen. Ich wollte die Drums und die Gitarre absichtlich fetter klingen lassen um das Gefühl des Songs zu betonen.

    Wie meinst du das mit "quantisieren"?

    Das Statement von Navar werde ich mir zu Herzen nehmen. In einigen Dingen hast du garnicht so unrecht. Vielen Dank für deine konstruktive Kritik! :great:
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 19.07.08   #9
    Die A-Gitarren klingen mir zu sehr nach Pickup und im Mix nicht luftig/edel genug.
    Der Anfang ist mir auch zu trocken und der gesamte Mix (ab dem Einstieg der Drums) noch nicht kompakt genug. Das klingt so, als würde da zufällig jemand nebenan trommeln :-)

    Probier mal unter die Strophen einen Satz kaum hörbare Strings oder eine dünne Hammond zu legen, die man kaum hört (außer wenn man sie ausmacht).

    Die Bratgitarre klingt wie ein Staubsauger, das würde ich mir etwas differenzierter wünschen, evtl. doppeln und ziemlich hart pannen.

    Just my 0,02 EUR
     
  10. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 21.07.08   #10
    Die Gitarre selber spielt sich wunderbar, aber die Tonabnehmer kannst in´ Skat kloppen. Ich könnte mir auch einen schöneren A-Gitarrensound vorstellen.
    Du würdest also noch mehrere Instrumente reinbringen um dem ganzem Song ein breiteres Spektrum zu geben?! Ich hätte das natürlich machen können, aber ich habe absichtlich nicht all´ zuviel schnörkeleien und 20 Gitarrenspuren reingepackt. Damit verliert der Song seine Wirkung. Auch die "Brat-Gitarre" ist gewollt.
    Immerhin sind 12 Gitarrenspuren in dem Song, die selbstverständlich alle gepant sind. Ich bin aber voll gegen 100%PAN auf beiden Seiten. Das ist kein Metal-Song. 70% reichen mir voll aus. Vielleicht hätte man noch ne Gitarre untermischen können, aber ich weiß nicht, ob das notwendig ist. Man kann auch einen geilen Sound mit 1Drums+1Bass+1Gitarre machen.

    Ich verstehe nicht ganz, wie du das meinst mit "klingt so, als würde da zufällig jemand nebenan trommeln".

    Auf jeden Fall, danke für dein Statement! Ich werde deine Ideen auf jeden Fall mal ausprobieren!
     
  11. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 21.07.08   #11
    Dann nimm doch ein Mikrofon :-)


    Ich nehme auch bei Pop und Rock gerne mal ein und dieselbe Gitarre mit zwei Amps und zwei verschiedenen Mikrofonen und panne die beiden Spuren für "Füllstoff" hart left/right.
    Das gibt einen wunderbaren Teppich ohne die Mitte zu sehr zu füllen und lässt so etwas Raum, um Vocals "ebenerdig" in den Mix zu integrieren.
    Die aktuelle BAP-CD (3x 10 Jahre) verfügt übrigens auch über hart gepante E-Gitarren (Herr Krumminga) und das klingt sehr edel (was man von einigen Bearbeitungen der Songs leider nicht behaupten kann).


    Es klingt für mich ansatzweise so, dass sich die Drums noch nicht ganz in den Mix integrieren. Eben so, als würde da zufällig nebenan jemand den richtigen Song trommeln :-)
     
  12. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 22.07.08   #12
    Was also würdest du vorschlagen? Viel kann ich leider nicht an den Drums vom Groove-Agent verändern. Es ist halt immer das gleiche mit den PC-Drums... die klingen nicht so wie´s richtig schön wäre.

    Wenn man leise Gitarren im Hintergrund pannt, könnte es "edel" klingen, ich versuche es beim nächsten mal aus, aber hoffentlich gibt das keinen überdrüssigen und nervenden Effekt.

    Gruß
     
  13. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 22.07.08   #13
    Kannst du aus GrooveAgent die einzelenen Trommeln auf Kanäle im Sequencer routen und GrooveAgent eigene FXs ausschalten?

    Das sagen alle, bis sie sich zum ersten Mal mit echten herumschlagen müssen :D
     
  14. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 23.07.08   #14
    Das geht leider nicht (ich wüsste zumindest nicht wie). Du bekommst die Drums aus dem GrooveAgent-Plugin in dem MIDI-Drumeditor von Cubase. Du kannst an den einzelnen Komponenten des Drumsets ein paar Eq-Einstellungen machen, das wars.

    Kennst du einen RICHTIG geilen Drum-Computer?
    Mit echten Drums komme ich deutlich besser klar. Würde gerne was präsentieren, aber ich habe bisher nur Cover-Nummern, die ich hier leider nicht zeigen darf! Die Kritik dazu hätte mich wirklich mal interessiert. Bei Groove-Agent bekomm ich die Drums einfach nicht so geil in den Vordergrund. Da geht nur Laut oder Leise, aber es gibt nicht wirklich nen Sorround-Pan.

    Gruß
     
  15. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 23.07.08   #15
    Hab einmal im Vorfeld Erkundigungen (und Screenshot) eingeholt:

    Du hast 4 Stereo-Kanäle, diesen kannst du einzelne Drums zuweisen.

    [​IMG]


    Zur Not könntest du auch einzelne Drums solo schalten und rendern; so kämst du auch auf eine Audio-Spur pro Trommel/Blech.

    https://www.musiker-board.de/vb/hiend/279994-drums-hiend.html ;)
     
  16. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 24.07.08   #16
    Ahh, sehr interessant. Und was soll ich deinermeinung jetzt damit tun?
     
  17. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 28.07.08   #17
    also war jetzt nicht böse gemeint, mich interessiert wirklich was ich von dir aus jetzt damit tun sollte.
     
  18. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 28.07.08   #18
    Sorry, hab die Frage irgendwie übersehen :)

    Wenn die Möglichkeiten im VSTi so gering sind, dann die Spuren möglichst trocken und einzeln in den Sequencer bringen und dort mischen, EQn, komprimieren, einzeln mit mehr oder weniger Hall versehen, etc...
     
  19. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 29.07.08   #19
    Ja sowas in der Richtung hatte ich mir auch schon überlegt. Ich denke ich werde das bei Gelegenheit mal ausprobieren! Thx for help
     
Die Seite wird geladen...

mapping