positive ground power supply? ist das was besonderes?

von Chad Savage, 24.06.05.

  1. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 24.06.05   #1
    Hallo,

    hab mir ne JuiceBox von DOD gekauft und jetzt steht da auf der Unterseite, dass man nur ein "positive ground power supply" verwenden darf. Also ich könnte auch Batterien nehmen, aber wenn ich mal ein Netzteil benutze, will ich nicht, dass das Gerät kaputt geht.
    Also wie rum ist das mit Plus und Minus? Innen und Außen bei dem Stecker? (Sonst ist doch Minus immer Innen und der Ground?) Und brauch ich da ein spezielles Netzteil oder reicht auch einfach nur ein Umpolungsadapter?

    Oder heißt es einfach nur, dass im Gerät der Ground positiv ist?

    Hab ein Ibanez AC-109 Netzteil zur Zeit.

    Danke im Voraus für eure Antworten
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 25.06.05   #2
    also , ground oder gnd is das was du als - bezeichnest. Das heist, außen am Stecker muss + liegen, innen - (gnd)
    selbst wenn du ads verdrehst, passiert nix außer dass das Pedal nich angeht.
     
  3. Chad Savage

    Chad Savage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 25.06.05   #3
    Das finde ich ja gut, dass da nix passiert.
    Aber is das denn nicht ein Widerspruch in sich, wenn es "positive ground" heißt?
    Würde denn was passieren, wenn die Spannung höher wäre?
     
  4. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 25.06.05   #4

    da wär ich mir mal nicht so sicher! es gibt leider viele firmen, die auf die interne schutzvorrichtung verzichten, obwohl das nur 2 (!) bauteile mehr wären... :rolleyes: aber ich vermute, dass dod so weit gedacht hat! wäre ja schade um die schöne jucieBox!


    ist hinten keine zeichnung drauf? aber ich denke auch, dass das puls aussen und minus innen ist.

    wenn die spannug höher als 9V wären? bis ca. 15V gibts mehr headroom, das heisst das pedal verzerrt weniger, dafür dynamischer. ab 15V wirds kritsch, da die bauteil-grenzwerte (besonders bei kondensatoren) nicht bekannt sind. und die meisten OP-amps vertragen auch nur ne spannung von +-15V!

    kannst es aber mal ausprobieren, allerdings auf eigene gefahr ;)

    mfg kusi
     
  5. Chad Savage

    Chad Savage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 26.06.05   #5
    danke für die vielen infos, scheint so als wärst du der einzige hier im forum mit wirklichem wissen über das ganze elektronik zeugs :)

    werd das dann auch mal ausprobiern.

    hab gestern schon mal mit batterie getestet und ich bin begeistert, die JuiceBox gehört in die gleiche klasse wie der Bad Monkey(und TS[hab ich noch nicht gespielt, aber nachdem was man so hört]). nur irgendwie noch sanfter und die bässe lassen sich auch so schön abstimmen(beim TS hat man ja nur einen Toneregler um die höhen anzupassen). man bekommt auch tolle lo-fi sounds hin. wieder mal kein fehlkauf :D
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.06.05   #6
    Wieso 2, da langt doch eigentlich ein einziges?
     
Die Seite wird geladen...

mapping