[Post Rock/Ambient] Kritik zum Mix

von sebu_cky, 23.06.08.

  1. sebu_cky

    sebu_cky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 23.06.08   #1
    Hallo!
    nach einigen zwischenmenschlichen Problemen innerhalb der Band und dem Ausstieg vom Basser und Drummer gibt es seit langem wieder neues Material.

    Was könnte ich am Mix verbessern?

    Als erstes fällt mir persönlich auf, dass alles in Allem es noch irgendwie "dumpf" klingt. Denk' aber, dass das nach der Summenbearbeitung/Möchtegern-Mastering noch besser wird. (hat wer lust mir zu helfen? ;) )

    Noch ohne Titel - 9.50MB

    Freu mich auf eure Antworten,
    lg sebu
     
  2. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 23.06.08   #2
    Hmm ich kann das irgendwie nicht downloaden.
    Geht das nur bei mir nicht?

    Viele Grüße,
    Dan
     
  3. sebu_cky

    sebu_cky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 23.06.08   #3
    Da es im Moment manchmal funktioniert und manchmal nicht, hier ein anderer Link:

    Megaupload
     
  4. JMs

    JMs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Berlin, Kreuzberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.08   #4
    hallo sebu!
    erstmal: schöne musik!
    ausser ein paar details hätte ich nichts anzumerken. da wäre die sache mit dem stereo. der mix klingt meiner meinung nach etwas hohl. die stereo effekte sind schön, aber wenn alles stereo ist, dann hebt sich der effekt wieder auf. wenn du die bestandteile deines mixes etwas mehr verteilen würdest, also ruhig auch mehr monoanteile, dann würde der mix etwas mehr "nach vorne" kommen. ausserdem haben die sphärischen sounds einen hohes mass an auslöschungen. man könnte versuchen, diese anteile im panaorama etwas mehr in die mitte zu drehen. das schlagzeug, genauer die snare, klingt etwas billig (sorry). da sind (wieder nur meine unwichtige meinung) etwas zu viele präsenzen drin (+/- 5khz). und ein versuch: dreh mal den hall und die stereo effekte testweise raus. so hört man manchmal, wo der "mumpf" drin ist. allet jute weiterhin :)
     
  5. Celephais

    Celephais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 24.06.08   #5
    hey,
    ich würde auch etwas druck raus nehmen, also vielleicht die kompressoren etwas zurück, dann hast du wieder etwas mehr dynamik.
    was mich stört ist einzig, dass alles irgendwie auf den selben frequenzen zu liegen scheint - das macht es zwar rund und stimmig, aber eventuell von daher die dumpfheit, die du befürchest.

    gute musik im übrigen.
     
  6. sebu_cky

    sebu_cky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 25.06.08   #6
    Hallo!
    Danke fürs anhören und natürlich auch für die wertvollen Tipps.
    hab die mal befolgt - Kompression etwas zurück, EQ stärker eingesetzt, Panoramaverteilung verbessert, Snare - die Datei hab ich noch mal hochgeladen.
    Würd mich über weitere vorschläge freuen,
    lg sebu

    mixneuer.mp3 - 8.75MB
     
  7. sebu_cky

    sebu_cky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 07.07.08   #7
    Up!
    Noch Meinungen zum neuen Mix?
    Danke.
     
  8. TFBBS

    TFBBS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    369
    Erstellt: 08.07.08   #8
    Ich find den Mix gut. Würd den so lassen. Coole Atmosphere.
    Ich frag mich nur, warum ich die ganze Zeit an 28 Days later denken muss. :rolleyes:
     
  9. sebu_cky

    sebu_cky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 12.07.08   #9
    Danke fürs antworten und natürlich auch für das Lob.

    Heißt das jetzt was Gutes oder was schlechtes? :rolleyes:

    lg sebu
     
  10. Tobicaster

    Tobicaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 30.08.08   #10
    Ich denke das ist sehr gut...für mich wäre das ein Vergleich mit ganz großen wie GY!BE udn so weiter.
    Der Mix ist genial, der bleibt auch auf meiner Platte :) Danke!

    Achja, bist du nicht auch bei last.fm ?
     
  11. sebu_cky

    sebu_cky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 30.08.08   #11
    danke für die netten worte. freut mich sehr. viel spass mit dem lied.

    Ja, LastFM hab ich auch, hab den Link mal in meine Sig gepackt.
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 30.08.08   #12
    aaalso:

    Das ganze ist imho zu low-mid lastig....

    das knallt zu sehr im bereich von 250hz +/- ne oktave. vor allem die fade in gitarre am anfang, wenn die weg ist wird das schon besser....

    ich spracheffekte würde ich etwas "anschärfen" mit EQ dass die leise bleiben aber trotzdem besser durchkommen.

    wenn die "akkorde" einsetzen (4:10) haben wir wieder ein größeres low-midproblem.

    höre ich da clippings im bereich 4:50? nee ich glaub dass ist der bassdrumhall, den würd ich eventuell tiefpassfiltern

    doch das sind clippings :D

    ab 5:50 wirds dann wieder sehr problematisch mit den low-mids....
    ich würde versuchen (auch wenns der sound verändert) ne formantverschiebung zu versuchen, man merkt dass alles die gleichen formanten hat....

    Kompression zu arg im part wos lauter wird....

    naja ab 7:20 kommen dann schon extreme clippings..... wird aber geil da... da gefällts mir richtig gut ^^

    ich würde die synthflächen noch etwas beweglicher machen, irgendeine modulation, ich weiß ja nichtw wo die sounds herkommen

    bei ca. 8:50 sind 2 quietcher drin, die mir zu argh sind...

    ansonsten.....

    WOW!

    Geile sache :)

    Gefällt mir super gut!
     
  13. sebu_cky

    sebu_cky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 30.08.08   #13
    Das hab' ich mir auch bereits gedacht, irgendwie verschwimmt der Dialog zu sehr in den Gitarren.
    Dh. EQen und auf verschiedene Frequenzen verteilen?

    Ja, die Clippings waren mir schon bewusst, hätt ich viell. dazu schreiben sollen. Generell mixe ich immer rel. nah an der "Grenze", abschließend bring ich dann jede Spur um ein paar Dezibel runter. Dieser Schritt hat eben noch gefehlt....

    :D, sind generell alles Gitarren, ausser das Piano. Mal sehen was rauskommt, wenn ich die nachträglich noch moduliere.

    Ja, den Teil und noch ein paar andere werden wir neu aufnehmen, bin da auch mit dem Gitarrensound nicht zu 100% zufrieden. Danke für den Hinweis.

    Danke sehr, und danke für's Feedback, hilft sehr weiter!
     
  14. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 31.08.08   #14
    ich find das ganze stück sehr gediegen :great:

    hat irgendwie was episches, könnte in nem film nach ner schlacht kommen :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping