Poti durchgelötet?

von Prozac, 12.05.07.

  1. Prozac

    Prozac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    594
    Ort:
    In den 80s, also am Rande des Wahnsinns!
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    2.689
    Erstellt: 12.05.07   #1
    Hi , hab in der SuFu nix gefunden deshalb frag ich einfach mal.

    Hab gestern mein SH-11 bei mir eingebaut. Die schaltung besteht nur aus 1 Tonabnehmer und einem Volume Poti, danach gehts sofort zur klinkenbuchse.

    Hatte zuerst "Erdungsbrummen" weil ich vergessen hatte das erdungskabel anzulöten.

    Nachdem ich das getan hab, hatte ich kein Output mehr. Wenn ichs wieder ablöte kommt immernoch nix raus.

    Hab ich vll das Poti durchgelötet?
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 12.05.07   #2
    Kann passieren dass mans Poti totlötet, aber normal kommt dann immernoch was raus, nur ist das poti saumäßig schwergängig, kratzt, macht nicht mehr richtig "zu" etc., is mir ma passiert.


    Was hastn du wie angelötet, kannst mal ne skizze machen, dat wär hilfreich!
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.05.07   #3
    Hallo Prozac,

    ist eher unwahrscheinlich.
    Foto wäre gut.

    So sollte es in deiner Gitarre aussehen: http://www.seymourduncan.com/support/schematics/1hum_1vol.html

    Stimmen alle Kabelfarben?
    Sind Rot un Weiß zusammengelötet und danach isoliert worden?
    Berührt kein Masse führendes Kabel den linken oder mittleren Pin?

    Gruß
    Andreas
     
  4. Prozac

    Prozac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    594
    Ort:
    In den 80s, also am Rande des Wahnsinns!
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    2.689
    Erstellt: 12.05.07   #4
    richtig ^^ is genauso angelötet wie ^^ an der Skizze, Rot und weiß sind verdrillt, verlötet und abisoliert.

    Grün und Bare sind verdrillt und oben am gehäuse deckel angelötet.
    Tonabnehmer schwarz is am linken beinchen.
    Hot Output klinkenbuchse weiß is am mittleren beinchen.
    Schwarz Klinkenbuchsen masse is auch am Deckel angelötet.
    Und Schwarz Bridge Erdung is am Rechten Beinchen mit dran.
    Das rechte beinchen ist mit Lötzinn noch am deckel verbunden und umgebogen.

    Hoffe das ist gut beschrieben^^

    Edit: Das Poti öffnet und schließt normal (grad mit ^^ Marshall 2203 dran ) dran rumgedreht.

    Sound is auf Hi Sens Input auch da , aber gaaaaaaaanz leise
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 12.05.07   #5
    Ganz leise? Dann hast wahrscheinlich irgendwo ne kalte. Nehm das Ding nochma auseinander und verlöte es neu.
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.05.07   #6
    Hallo Prozac,

    hast Du gut beschrieben und stimm alles.

    Mach mal einen Test:
    Löte das linke un mittlere Beinchen ab. Die anderen können (erstmal) dran bleiben.
    Jetzt lötest Du den schwarzen Draht om Pickup (vor linkes Beinchen) an den Draht der zur Buchse geht (vorher mittleres Beinchen). Damit umgehst Du das Volumenpoti.

    Kommt jetzt was? Dann liegt es am Volumenpoti.

    Kommt nichts? Dann solltest Du prüfen, ob die Kabel an der Klinkenbuchse wirklich richtig angelötet sind und ob die Masse keine Unterbrechung zum Gehäuse hat.

    Mit einem Multimeter ging es einfacher dann könnte man erstmal den Pickup durchmessen.

    Viel Glück
    Andreas
     
  7. Prozac

    Prozac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    594
    Ort:
    In den 80s, also am Rande des Wahnsinns!
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    2.689
    Erstellt: 12.05.07   #7
    Werd ich gleich mal versuchen, Lötkolben^^ wärmt schon auf.

    Multimeter hol ich mir, wenn^^ mein nachbar wieder da ist....

    Öhm also der TOnabnehmer ging schonmal^^, jedoch hatte ich da das Problem ^^ von dauerbrummen. Und ein Thread im Forum^^ hat einer gesagt, man sollte alles neu löten, warscheinlich unsaubere lötstellen. Gesacht , getan!

    Brummen war weg. Dachte Juhu^^, hab das ding zusammengeschraubt, saiten aufgezogen, jow und seitdem is das Ding sooo leise.... :(
     
  8. Prozac

    Prozac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    594
    Ort:
    In den 80s, also am Rande des Wahnsinns!
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    2.689
    Erstellt: 12.05.07   #8
    Yeah, ^^ Poti umgangen..

    ich hock direkt neben der marshall box, marshal^^ hi sens ^^ auf 8/10, schlag saite an, und stopf das kabel^^ in amp. Volle Breitseite... ich hab Output :D
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 12.05.07   #9
    Coole sache. brauchsch halt an neues Poti ;)



    Aber kannst du dir bittebittebittebitte abgewöhnen ständig diese ^^ einzubauen, das macht deine postins unlesbar. Nix für ungut ;)
     
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.05.07   #10
    Hallo Prozac,

    Du musst die Saiten nicht immer auf und ab machen!
    Amp auf jeden Fall leiser stellen! Kabel in Amp und Gitarre, mit Euromünze (oder sonstigem Metall) vorsichtig auf den Pickup klopfen, dann solltest Du ein "Pocken" hören.

    Das "Pocken" wird beim Test mit dem (neuen) Volumenpoti je nach Stellung auch lauter und leiser.

    Wenn die Probe mit der Euromünze funktioniert kann man danach ie Saiten wieder druf machen.

    Gruß
    Andreas
     
  11. Prozac

    Prozac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    594
    Ort:
    In den 80s, also am Rande des Wahnsinns!
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    2.689
    Erstellt: 12.05.07   #11
    Naja is nich so schlimm:

    1. bei der fender kann man den hals abschrauben
    2. an der Fender is ne Locking Nut
    3. kann man die saiten mit ball end in das Kahler ganz gut rein und rausmachen.

    Dann werd ich mir mal 3 neue Potis am Montag besorgen.

    Vielen Dank für eure Hilfe. :great:

    Wenigstens sieht die Gitarre auch ohne funktionierendes Poti ganz ok aus.

    Link--> http://img508.imageshack.us/img508/6168/fenderrg7.jpg

    Gruß Jerri

    PS: ja ich weiß ich muss die noch Polieren :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping