Potis kaputt?

von snook, 18.12.06.

  1. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 18.12.06   #1
    Ich habe eine Trace-Elliot GP12 SMX Vorstufe und eine Solton CE-400 Endstufe. Bisher hatte ich keine wirklichen Probleme, ausser dass die Potis relativ stark geknackt haben.
    Gestern habe ich auf einem Auftritt über eine andere Box gespielt und habe gemerkt, dass die Potis der Vor und Endstufe wohl arge Kontaktprobleme haben, also zum einen sehr stark knacken wenn man sie dreht und zum anderen in einigen Einstellungen kaum Kontakt haben und nur ein sehr leises Signal herauskommt. Das Problem tritt beim Input Gain, beim Output Gain und bei beiden Volumereglern der Endstufe auf.

    Wie kann ich dieses Problem beheben? Reicht einmal säubern und wenn ja, kann ich di Potis einfach so abziehen?
    Oder muss ich das Teil eher wegbringen? Wieviel würde das ungefähr kosten?
     
  2. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 18.12.06   #2
    Potis kaputt?

    wenn ich das so lese müssen die Teile wohl rel. feucht gestanden sein oder die Potis wirklich nicht oft betätigt worden sein.
    Gerade bei den Trace-Amps (zumindest bei meinem GP11MkV) sind ja Alps-Potis eingebaut die nicht empfindlich sind.

    Wie dem auch sei:
    Was verstehst Du unter säubern?? Potis abziehen??
    Im Klartext: Knopf abziehen und Vorderseite reinigen ist unsinnig, die können nichts dafür....
    Nur so gehts: Amp bzw. Preamp aufschrauben und von hinten, d.h. von der Seite der Lötfahnen her mit einem Spray, NICHT den Kontakt 60, höchstens den 61er besser noch Tuner 600 verwenden (der macht die wenigsten Rückstände!) und mit dem Sprühröhrchen gezielt in die Potis zielen. Dannn gleich 5 x hin und herdrehen.

    Sollte für 5 Jahre reichen; Alternative: vor dem Einschalten die Potis ein paarmal drehen.

    Wenn Du selbst nicht so fit bist, mußt die Teile zu eiem Fachmann oder einem Bekannten Deines Vetrauens bringen. Kosten darf das nicht die Welt.

    Beim Solton-Amp kanns auch mal sein, daß der Schleifer des Potis eine Unterbrechung hat; das müßte dann gewechselt werden.

    Norbert
     
  3. snook

    snook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 09.01.07   #3
    Der Tip mit dem hin und herdrehen hat leider nicht geholfen, so einfach ist es wohl leider nicht :o

    Ich werd es wohl die nächsten Tage mal selber probieren müssen... Wo bekomme ich das Kontaktspray her und was kann dabei alles schiefgehen? ^^
     
  4. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 10.01.07   #4
    Kontakt 61 oder Tuner 600 bekommst bei Conrad, Bürklin oder evtl. auch bei einem Elektronikladen um die Ecke.
    Kaputt gehen kann nichts
     
Die Seite wird geladen...

mapping