Potis von unten???

von suse, 19.02.05.

  1. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #1
    Hi an Euch!

    Ich muss die Potis meiner 67er Framus austauschen und habe mich an den Hersteller gewandt. Er meinte, sie könnten mir Originale liefern, wenn sie genau wüßten, wie die Dinger aussehen. Seine Bitte (Zitat):

    "KÖNTEN SIE BITTE DIE
    POTI PLATTE VON UNTEN FæTOGRAFIEREN SO DAS MAN DIE POTIS SIEHT."

    Wißt Ihr vielleicht, was der gute Mann meint? Muss ich die Gitarre auseinandernehmen? (Potiplatte, nie gehört)
    Ich habe leider keinen Plan, weil ich noch Anfänger bin und der eMail-Kontakt mit dem Hersteller ist sehr zäh, weil es über Warwick, also Ausland, läuft.

    Danke im Voraus!
     
  2. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 19.02.05   #2
    imho brauchen das keine "originalteile" :screwy: sein... ich glaub nicht, dass framus die potis selbst herstellt... :D die kaufen auch nur zu... es müsste also "genügen", wenn du das bei nem gitarrenbauer austauschen lässt (der sollte im normalfall erkennen, welche art/größe von poti das ist... :rolleyes: schließlich is das ja sein beruf :D )...
    gute potis werden so 5-10€/stk kosten... je nachdem, wie teuer der laden ist...

    mfg guitargeorge
     
  3. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 19.02.05   #3
    Der Mann will halt nur wissen, wie die Potis von unten aussehen. Normalerweise sind die aufm Pickguard (Strat) oder auf ner Platte (Tele) montiert. Dazu schraubt man die Platte/Pickguard ab an der die Potis befestigt sind, dreht sie um und fotografiert sie.
    Noch einfacher wäre es allerdings, gleich mal ein Foto deiner Framus hier rein zu stellen, dann kann man sagen, ob es überhaupt eine Potiplatte gibt, denn ich weiß ja nichtmal um was für einen Typ es sich hier handelt.
     
  4. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 19.02.05   #4
    Warwick ist doch in Deutschland, oder?!
     
  5. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 19.02.05   #5
    Warwick gibts auch in Deutschland, ja.
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.02.05   #6
    Der will, dass du das Teil, wo die Potis draufsitzen, von unten fotografierst. Du hast doch ne alte Strato Super Series

    https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=950

    Diese grosse Platte abschrauben, Foto von unten machen. Vielleicht reicht denen aber auch einfach so das Foto oder das Modell.

    Ist aber Unsinn. Geh in Laden, kauf normale Potis. Vorher vielleicht mal reinschauen, was für welche es sind (250er oder 500er, A oder B, steht meist alles drauf)

    Warwick is ne urdeutsche Firma (Framus halt), die kann man auch direkt in Markneukirchen anschreiben.

    Aber wie gesagt, eigentlich Unsinn. Potis sind Potis.
     
  7. suse

    suse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.05   #7
    Jo, danke an Euch.
    Dann kann ich mir den eMail-Hickhack sparen und geh in den Laden.

    Seltsamerweise kam die Mail nicht aus Deutschland, ist von Framus an Warwick, von Warwick weitergeleitet worden an jenen Typen, der mich angemailt hat und der eine US-Adresse und eine kreative Auffassung der deutschen Sprache hatte. Dunkle Kanäle......

    Nochmals thx! Geht hier echt immer schnell mit Antworten, supi!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping