Powerakkorde richtig greifen?!

von citrONE, 19.05.05.

  1. citrONE

    citrONE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.05   #1
    Tach,

    ich spiele jetzt seit 1 1/5 Jahre Gitarre. Aber plötzlich stelle ich mir die Frage, wie man denn nun richtig Powerakkorde greift. Also ich greife mit dem Zeigefinger die oberste Seite, mit dem Ringfinger die nächste und die dritte übernimmt der kleine Finger.

    Ich habe auch schon des öfteren gesehen, dass man die Seiten mit einem Bareegriff greift - sprich nur mit Zeigefinger und mit kleinem Finger.

    Welches ist denn die richtigere oder angesehenere Methode?

    Danke im Voraus,

    citrONE
     
  2. Skullmurray

    Skullmurray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.10
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 19.05.05   #2
  3. DerJJ

    DerJJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    20.02.12
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 19.05.05   #3
    Das musst du schon fuer dich entscheiden. mit der Bareemethode hast du einen Finger mehr frei. Wenn ich aber den Powerchord mit 3 Fingern greife, greife ich sicherer. D.h. beim Umgreifen verrutschen mir die Finger nicht so leicht.
     
  4. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
  5. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    14.171
    Erstellt: 19.05.05   #5
    Powercords mit der höheren oktave (also 3 Töne) klingen etwas...naja...fülliger... als nur Grundton+Quinte...

    es gibt aber kein richtig oder falsch. ICH greife die Powercords manchmal wie einen barree (Zeigefinger Grundton, Ringfinger Quinte und kleiner finger oktave / oder Nur Grundton + Quinte.

    meist spiele greife ich aber mit dem Zeigefinger über die gesamte breite des griffbretts und strecke die restlichen finger parallel zum zeigefinger so, dass ich mit dem kleinen finger (oberstes fingerglied) die quinte und die oktave greife (die gesamte hand liegt rein optisch also flach auf´m griffbrett!)...klingt kompliziert, isses aber nicht und sieht eleganter aus als diese barree-verschiebe-technik ;)
     
  6. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 19.05.05   #6
    also ich hab immer mit zeige und ringfinger gespielt aber seit dem ich heut mir mal gedacht hab jetzt spiel ich mal mit zeige und kleinen finger .. funzt wunderbar .. ich spiels jetzt immer so da es besser ausschaut.
    ich spiels jetzt auch so weil beim zeige- ringfinger griff geht verkrampft mein kleiner finger immer so..
    außerdem trainiert man den kleinen finger dabei
     
  7. gitarrensüchtler

    gitarrensüchtler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Salzburg/ Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 19.05.05   #7
    Bei mir kommts darauf an, was ich spiele.
    ungefähr 50 : 50. Ich verwende beide methoden.
    wenns nur einfaches, verzerrtes "geshreddere" ist, Zeigef.+Kleiner F.
    und bei anspruchsvolleren, klaren Stücken dann die "klassische" Variante. man muss einfach nur herausfinden, welche methode man besser kann oder welche einem einfacher erscheint, dann passts.

    lg, thomas
     
  8. pablovschby

    pablovschby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 20.05.05   #8
    Ich spiele auch mit kleinem Finger. Wobei ich bei dem E-Dur Powerchord folgende Finger nutze: Ring- und kleiner- Finger.

    Für teils Griffe muss man aber in der Lage sein, mit dem Mittelfinger 2 Saiten zu drücken, was aber auch net sehr schwierig ist.

    Dann gibts noch jene, die die unterste Saite 2 Halbtöne runterstimmen (oder auch: Saite 2 und 3 2 Halbtöne rauf) und dann mit einem einfachen Barée einen Powerchord auf dem gleichen Bund anspielen.

    Choose. :great:

    Was richtig ist, kann dir hier eh niemand richtig sagen.

    edit: Sca hat absolut recht. Immer diese logischen Überlegungen noch spät am Abend, habs jetzt geändert. Also klar, wenn man 2 Halbtöne höher greift, brauchts natürlich eine tiefere Saite. Gehirn durch. Gute Nacht.
     
  9. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 20.05.05   #9
    man muss die unterste saite runterstimmen oder die 2. und 3. nach oben, nich anders rum
     
  10. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 20.05.05   #10
    Spiele die 3 Fingertechnik finde die stabiler (bin die ja auch gewohnt) und könnte so nie schnelle Ackord Wechel spielen (z.B.zwischen E Saite und a Saite spielen)

    Wüßte auch nicht was es mir bringt bei der 2 Finger Technik nen Finger frei zu haben. Wo soll ich dann damit hin, wo ich nicht auch mit dem Mittelfinger hinkomme :confused:
     
  11. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 20.05.05   #11
    machs dir selbst
    *poetisch*
     
  12. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 21.05.05   #12
    Ich werd hier auch mal wieder antworten.

    Also ich mach's ganz anders, als hier bisher erwähnt.
    Ich spiele mit dem Zeigefinger den Grundton und mit dem RINGFINGER barree-artig die Quinte und Oktave.
    Das ist für mich der absolut beste Weg, die anderen Varianten kann ich zwar theoretisch auch nutzen, aber diese ist einfach die beste, weil man unheimlich stabil spielen kann. Der Ringfinger verhält sich einfach sehr stabil zum Zeigefinger und schnelle Powerchordwechsel (gerade auf andere Saiten) funktionieren so optimal. Scheint aber außer mir so gut wie niemand zu machen.
    Auch fein, ein kleines Privileg für mich ;)
     
  13. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 21.05.05   #13
    jupp, philis Methode is imho eh die Beste
     
  14. Minicocker

    Minicocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 21.05.05   #14
    Genau so mache ich es auch seit 15 Jahren! Ist auch einfach eine Gewohnheitssache!! Da muß jeder selbst rausfinden, wie er am besten zurechtkommt! Und wenn man seit jeher auf eine Weise spielt, solte man die auch beibehalten, vorrausgesetzt man kommt zurecht!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping