poweramp für box???

von burnpotter, 23.06.08.

  1. burnpotter

    burnpotter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 23.06.08   #1
    hallo, ich ganz neu im pa-forum, aber ich brauche auch nur eine auskunft^^. also, wir haben bei uns im proberaum eine box stehen und ein kleines mischpult. jetzt haben wir das Mikro ins Mischpult und davon ein Kabel in die Box. Es funktioniert leider nicht. In der beschreibung der Box steht irgendwas von wegen Poweramp.
    Die Box ist folgende: https://www.thomann.de/de/the_box_pa_12_eco.htm

    Wass brauchen wir denn jetzt? Soll so günstig wie möglich sein^^

    danke danke:)
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 23.06.08   #2
    Eine richtige Gesangsanlage? :D Nur Spass!

    Ihr braucht einen Leistungsverstärker, auch Endstufe oder Amp genannt. Für diese "Box" sollte die Endstufe etwa 200W an 8Ohm liefern.


    domg
     
  3. burnpotter

    burnpotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 24.06.08   #3
    okay und welcher empfiehlt sich da?
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.06.08   #4
    z.B TA600
     
  5. burnpotter

    burnpotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 24.06.08   #5
    es geht gar nicht günstiger?:(
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.06.08   #6
    Du entschuldigst... der genannte Verstärker ist allerallerunterste Liga, billiger geht's ja nun wirklich nicht mehr. Was hat Dein Gitarren-/Bass-whatever-Equipment gekostet? Aha! :D

    Du kannst versuchen, einen Amp besagter Kategorie gebraucht zu bekommen. Laß bei ebay aber die Pfoten von Hollywood, Omnitronic und derartigem dort gerne als wahres Leistungswunder angebotenem Elektroschrott im 19"-Format!

    Vielleicht begradigt es Deine (wahrscheinlich durch den Preis der vorhandenen "PA-Boxen" etwas verbogene ;):D) Preisvorstellung ja etwas, wenn ich Dir sage, daß eine gute Endstufe mit 200W/8Ohm gerne mal 700 Euro und mehr kostet...


    Wenn Du dagegen wirklich für kleines Geld gebraucht kaufen willst, dann suche nach Daub, Dynacord PAA-Serie, alten Zeck, PSE, oder auch QSC MX Endstufen. Du solltest wissen: Eine gute Endstufe ist beinahe eine Anschaffung für's Leben. Da hat der Keyboarder schon en 500sten Expander gekauft und der Klampfist zigtausend in das Auffinden des ultimatinven Sounds investiert, während die Endstufe immer noch ihren Dienst tut und das investierte Geld wert ist.


    domg
     
  7. burnpotter

    burnpotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 24.06.08   #7
    gibt es eig boxen, die sofort vom mic verbunden werden?

    mit dem verlinktem teil gehts aber sicher, oder?
     
  8. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.06.08   #8
    Wenn das Mikro einen Sanitätskurs gemacht hat, ist es gut möglich, daß es eig(ene) Boxen verarzten kann. :D

    Es gibt Aktivboxen (eigentlich selfpowered genannt, weil da eben im Boxengehäuse der leistungsverstärker mit eingebaut ist), die einen Mikrofonvorverstärker besitzen, um ein Mikro direkt anzuschließen. Allerdings hat man bei einer solchen Lösung eben nur das eine Mikro verstärkt und ist in Sachen Klangregelung sehr eingeschränkt.
    Da Ihr ja bereits ein Mischpult besitzt, würde ich das auf jeden Fall verwenden - sei's nun mit einer Aktivbox oder den vorhandenen Boxen plus Endstufe.


    domg
     
  9. burnpotter

    burnpotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 24.06.08   #9
    ja, das sowieso. aber sollten wir denn jetzt auch die endstufe kaufen oder reicht ne aktivbox, oder sind die viel teurer?
     
  10. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.06.08   #10
    Das ist halt die Frage...

    Zu den Preisen von Aktivboxen könntest Du ja selber mal durch die Seiten der Online-Händler stöbern. Da findet sich dann ein Haufen Gerümpel im Niedrigstpreis-Segment, zu dem man Dir wirklich nicht raten kann. Einstieg sind Boxen wie die Tapco Thump oder db Basic200. Alles so die Ecke 300.- Euro.

    So gesehen würdet Ihr mit einer billigen Endstufe zwar Geld sparen aber mal im Ernst: Die vorhandenen Passivboxen sind Schrott. Nicht böse sein; is' halt so. Wenn man also darauf abzielt, eine passable Gesangsanlage haben zu wollen, muß man die vorhandenen Boxen sowieso kicken und im Einsteiger-Sektor (und von dem reden wir bei 300.- Euro pro Box) bekommt man halt bei Aktivboxen mehr für's Geld als bei Passivboxen plus Endstufe.


    domg
     
  11. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 24.06.08   #11
    Hallo,

    oder investier etwas und kauf Dir eine gescheite Endstufe und wenn wieder Geld da ist bessere Boxen.

    Gruß

    Fish
     
  12. burnpotter

    burnpotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 24.06.08   #12
    naja, eigentlich ist der gesang ja auch nur sporadisch. es muss nicht so gut klingen. die instrumentalisierung ist qualitativ sehr hochwertig (Engl,Marshall, Gibson). Wenn der Sänger nicht so viel Geld reinstecken will, dann ist es ja sein Problem. Dass er sau gut singt, wissen wir, aber ist halt die Frage ob wir selber beim Proben den Text verstehen müssen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping