Poweramp für Tech21 PSA1

von SHAVENGA, 12.09.04.

  1. SHAVENGA

    SHAVENGA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    SCHWEIZ//Aargau, Oftringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.04   #1
    Hy was würdet ihr mir als 19"Poweramp (Endstufe) empfehlen?

    Preamp: TECH21 PSA1
     
  2. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 12.09.04   #2
    Rocktron Velocity 300. Ist aber nicht soooo leicht zu bekommen.
    Kannst ja evtl im Laden die 100W version antesten und gucken obs
    dir gefällt. Dürfte aber recht günstig sein... die 300er aus ebay.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.09.04   #3
    Tech21 hatte AFAIR auf der letzen Musikmesse einen Poweramp vorgestellt.

    Ansonsten die erwaehnte Velocity, oder eine Peavey Classic Fifty / Fifty (regelmaessig gebraucht fuer einen guten Preis zu bekommen).
     
  4. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 12.09.04   #4

    Vollröhre würd ich nicht nehmen bei dem Teil.
    Die Leute aus Harmony-central raten auch zu fullrange speakern.
    Fahr doch einfach mal in nen Laden und teste mal anstatt 4*12ern
    sowas auch mal an.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.09.04   #5
    Bei Fullrange Speakern muss es auch keine Gitarrenendstufe sein, da wuerde eine PA-Endsufe reichen. Und ich hatte die PSA mal mit einer EL34 50/50 von Marshall getestet und fand das recht gut.
     
  6. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 12.09.04   #6
    Ja klar muß das keine Gitarrenendstufe sein.
    Es gibt hier auch einen im Forum der spielt das mit ner Phonic PA Endstufe
    und ist recht zufrieden.

    Aber mal im Ernst, bis du dir das Rack aufgebaut hast, bis dahin
    haste auch locker nen Engl Fireball in deinem Budget und der
    haut in Sachen Sound diese Tech21 + Endstufe Setup locker
    weg. Nur so flexibel bist du natürlich nicht.
     
  7. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 12.09.04   #7
    Ich würde KEINE Velocity nehmen.
    Das entscheidente an der Velocity ist, dass sie eine Endstufen-Sättigungs-Simulation (was ein Wort...) mit eingebaut hat.
    Das ist allerdings bei dem PSA-1 schon mit drin, von da her macht es keinen Sinn 2 solche Simulationen hintereinander zu hängen.
    Gegen eine Röhrenendstufe spricht natürlich nichts, ich hatte das Teil über eine ganz normale PA-Endstufe auf meine 412er gespielt.
    Und das klang mal richtig richtig gut.
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.09.04   #8
    Naja, die Peavey Classic bekommsdt du durchaus fuer 300 Taler, eine Marshall 20/20 fuer ca. 400 Euro.... da ist preislich noch etwas Platz bis zum Fireball ;)
     
  9. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 12.09.04   #9
    es gibt ab diesem sommer die power-engine 300 und 400 die praktisch die endstufensektionen der trade- und landmark-amps darstellen und dafür gedacht sind sie mit dem PSA-1 oder auch einem POD zu kombinieren.
     
  10. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 12.09.04   #10
    Ob wohl die el84 Glühlämpchen so das wahre sind :D
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.09.04   #11
    Ich nehme an du meintest "nicht so das Wahre", oder?

    Welchen Amp mit EL84 hast du denn schon gespielt, und was fuehrt dich zu der Aussage?
     
  12. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 12.09.04   #12
    Ich denke mal dass wer mit einem PSA-1 eher auf die harten Zerren steht und da würde ich lieber el34 oder 6l6 vorziehen.
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.09.04   #13
    ICh habe gerade mit jemand gechattet (neudeutsch :rolleyes: ) und ihm da erklaert das ich den PSA als ziemlich vielseitig kennengelernt habe ,)
     
  14. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 12.09.04   #14
    Hier muss ich dir widersprechen.
    Da ich beide "Amps" relativ lang besessen und gespielt hab muss ich sagen, dass der Fireball zwar ein sehr geiler Amp ist, aus dem man sehr leicht einen sehr guten Sound rauskriegt, allerdings fand ich den PSA-1 nicht nur flexibler - ich hab die Sounds (im Highgain-Bereich), die ich wollte sehr viel besser hingekriegt.
    Wenn man natürlich nur einen Sound will und den mit dem Fireball findet, dann ist das klar die beste Lösung.
     
  15. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 12.09.04   #15
    Ja sagen wir 400, da mußte aber noch mal 500 oder so für den Tech21 hinlegen. Und nen Fireball gibts für 700 in eBay.

    Und dann mußte noch nen Midiboard haben, nen Rack und lauter Mist, der die KOsten im Endeffekt ziemlich in die höhe treiben.

    Halfstack rotzt einfach viel direkter da die Komponenten perfekt abgestimmt sind. Es muß ja auch kein Fireball sein, kann ja auch ein Vh100r sein :twisted:
     
  16. Godsound

    Godsound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.04   #16
    Versuch es mal mit der PW-300 von Tech 21. Testbericht in der aktuellen guitar Zeitschrift zu lesen ;)
     
  17. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 01.10.04   #17
    mh.. nächster Versuch...

    ich hab ne Marshall 1960Vintage Box mit 8/16 Ohm und 280W - kann ich die mit der PowerEngine300 betreiben? finde (immernoch) keine Ohmzahlen zur Endstufe - kommt die Box mit den 300Watt klar?
     
  18. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 01.10.04   #18
    Solang du nicht permanent Vollgas gibst (und das wirst du wenn du noch ein paar Jahre einigermaßen gut hören möchstet sicher nie tun), kann der Box nix passieren. Ich glaub die 300 Watt der Power Engine beziehen sich auf einen Widerstand von 8 Ohm. Ich benutz seit kurzem die Velocity 300 als Endstufe (momentan noch an einer 120 Watt Box!) und das knallt ganz wunderbar. Die bereits angesprochene Sättigungs-Simulation lässt sich schließlich auch einfach auf null drehen. Davor hatte ich eine PA-Endstufe im Einsatz und auch hier gabs guten Sound, allerdings drückt das Ganze mit der Velocity bei in etwa gleicher Lautstärke erheblich mehr.
     
  19. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.01.06   #19
    jo, also dat argument mit der velocity is schon sinnlos, weil man die simulation leicht rausdrehen kann... obwohl dann auch einiges an lautstärke verloren geht... wenn ich die definition voll drin hab un lautstärke auf 9 uhr hab ich ungefähr die gleiche lautstäre wie definition raus un lautstärke auf 11-12...
     
  20. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 15.01.06   #20
    Schonmal dran gedacht, dass die meisten Röhren-Endstufen den Klang erheblich mehr beeinflussen (ist im eigentlichen Sinne nicht negativ gemeint) als Transistor-Endstufen? Aber gerade beim PSA ist eine sehr neutrale Endstufe (und wenn möglich auch Fullrange-Speaker = auch neutral) erstrebenswert.
    Wie schon gesagt kann man die Sättigungs-Emulation bei der Velocity abschalten, aber was macht denn eine Röhren-Endstufe je weiter man sie aufdreht..... :great:

    Gruß PYRO
     
Die Seite wird geladen...

mapping