Poweramp kein Druck?!

von GOMF, 11.02.08.

  1. GOMF

    GOMF Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.02.08   #1
    Hey... :cool:
    Vielleicht kann mir hier einer helfen...
    Ich spiele über einen Marshall EL34 50/50 und bekomme Einfache keinen Druck heraus... :(
    Habe ALLES bis auf den Amp zum Testen schon mal getauscht...
    Ich habe echte Probleme bei dem JCM 900 vom Kollegen mitzuhalten und wenn ich in seine Nähe komme, flattert mir die Hose...!!!
    Aus meinen kommt schriller Sound... :(
    Spiele direkt über Multieffektgerät in den den Amp...
    Einer meinte "IST JA AUCH KEIN RÖHRENPREAMP!!!"
    Aber das gleiche Prob hatte ich schon mit einem Röhrenvorstufe...
    Und der Marshall hat ja auch eine Vorstufe mit ECC81 u. ECC83...
    Kann es denn an den Endstufröhren liegen?
    Sind schon etwas ältern...

    Grüße
     
  2. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 11.02.08   #2
    Falls du einen Leistungsverlust im Vergleich zu vorher feststellen kannst, kann es gut an den Endstufenroehren liegen. Oder hattest du das Problem schon immer?
     
  3. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 11.02.08   #3
    Hi!
    ich glaube zwar nicht dass es hier eher einer weiß an was es liegt als bei TT..aber schildere doch bitte nochmals das geanue setup von euch beiden. also mit box gitte etc.. dann kan man denke ich genaueres sagen..
     
  4. GOMF

    GOMF Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.02.08   #4
    :p:p:p

    Kann ja sein, dass jemand hier damit Erfahrungen gemacht hat... ;)

    Mein Setup
    [​IMG]

    Sein Setup
    [​IMG]

    Das der Amp etwas "lasch" klingt, dass Gefühl hatte ich schon immer...
    Darum habe ich meine alte RÖHRENVORSTUFE gegen den POD getauscht,
    da er wesentliche bessere Sounds hat (im Studio betrachtet)...
    In der Band, wo ich damals gespielt habe,
    ist das mit dem laschen Sound allerdings nicht so aufgefallen...
    Habe aber jetzt zum Glück gewechselt und muss gegen einen derben Guitaro anstinken...
    Aber ich spiel mein Amp schon mit 100 Watt auf 9-10 und er sein mit 50 Watt auf 4 ... :nix:
    Ich bin bestimmt keine POD XT Experte... kann sein das man da immer noch was beachten muss... habe aber allerdings alles auf MAX stehen und habe schon sämtliche Einstellungen ausprobiert... "ohne" Höhen/Presence klingt er nur lasch... mit ist er ziemlich "schrill"... :(
    So richtig schlau werde ich da nicht raus...
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.02.08   #5
    wäre schon nicht unwahrscheinlich,daß die röhren hinne sind;wie mein vorposter bereits erwähnte sollte man vor einer investition auch mal alle anderen eventualitäten in betracht ziehen!
    war der poweramp gebraucht und wie alt ist er?sind beide kanäle gleichlasch im stereo-betrieb und weisst du noch ob das zu beginn mal anders war?
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.02.08   #6
    oha,wenn der output am pod richtig eingestellt ist (mal am mischpult odre so geschaut ob line-level rauskommt?) kann es ja fast nur die endstufe sein wenn du sie so extrem aufdrehen musst!
     
  7. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 11.02.08   #7
    ok.
    probier doch mal folgendes:
    geh mal mit dem pod in seine endstufe und probier aus wie laut das kommt. dann probier mal aus wie laut seine vorstufe mit deiner endstufe kommt. so könntest du ausschließen worans nicht liegt.
    als weitere tips hätte ich noch:
    - überprüfe die impedanz der box bzw deinem ampausgang
    - schau mal ob die endröhren alle funzen

    im übrigen bin ich ziemlich sicher, dassdas problem am pod bringt - stichwort pegel!
    deswegen würd ich dir raten meinen ersten rat zu befolgen um das auszuprobieren.
     
  8. GOMF

    GOMF Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.02.08   #8
    Der Marshall sowie die Röhren sind schon älter...
    Als ich ihn damals geholt habe,
    war ich schwerst beeindruckt vom Sounds,
    hatte aber vorher nur einen kleinen Transen-Amp...
    Bin bis heute mit dem was er leistet ausgekommen...
    Aber nu... nu sehe ich erst richtige Konkurrenz...:eek:
    Ich werde ihn dann wohl mal zum Spezi bringen,
    durchmessen lassen und evtl. neue Röhren reinsetzen lassen...
    Sollte ja eigentlich schon was bringen das Setup?
     
  9. GOMF

    GOMF Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.02.08   #9
    Achso ja... über Effektweg meinst du?
    Klar daran habe ich noch nicht gedacht^^ das könnte ich mal machen :great:
     
  10. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 11.02.08   #10
    jop..über effektweg...
    also dein setup in seinen return und seine vorstufe über send raus. darauf achten, dass der mix-regler voll aufgedreht ist..
     
  11. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 11.02.08   #11
    ich tippe auf:
    1) falsche pedeleinstellung am POD und zusätzlich auf
    2) verschlissene endstufenröhren

    wenn du die marshallendstufe soweit aufdrehst, müssten eigentlich die fensterschreiben platzen oder dein trommelfell oder oder oder....
    bring das teil zum techniker, lass dir neue röhren einbauen bevor es zu spät ist.
    es kann durchaus passieren, dass wenn du zu lange wartest die ein oder andere rörhe durchbrennt und dann wird es richtig teuer! (alles leider schon erlebt)
     
  12. GOMF

    GOMF Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.02.08   #12
  13. GOMF

    GOMF Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.02.08   #13
    Hab ihn zum Service gebracht.
    Die haben einen anderen Amp zum Testen über den Effektweg angeschlossen...
    Und man hat sofort einen unterschied gemerkt... auch Kanal A und B klingen zu verschieden...
    Könnte also tatsächlich an den Röhren liegen...
    ....
     
  14. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.02.08   #14
    klare sache,gute entscheidung!
    du wirst das teil nicht mehr wiedererkennen wenn es zurückkommt.:great:
     
  15. georgyporgy

    georgyporgy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.753
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    14.613
    Erstellt: 12.02.08   #15
    Ich hatte meinen 100 W Marshall von 1978 auch letztens im Service. Ich hatte 10 Jahre nix dran machen lassen und selbst die Röhren getauscht. Das war echter Blödsinn.

    Ich war schon am überlegen, mir eine 50/50 zuzulegen, die selbiger Techniker fit gemacht hatte. Aber nach der Überholung klang mein alter Amp (von dem ich auch nur die Endstufe nutze) sowas von klar und druckvoll, da kam die Endstufe trotz neuer Röhren und Tuning nicht gegen an.

    Man merkt halt das langsame Nachlassen des Sounds nicht so sehr. Der Techniker empfahl bei täglicher Benutzung 1 mal im Jahr Service. Ich werde alle 2-3 Jahre hingehen.

    Übrigends holt der sich inzwischen die Röhren aus aller Welt direkt. Er hatte wohl mal von einem deutschen Großhändler Röhren gekauft, mit denen er nicht zufrieden war. Die haben ihm die gleichen wieder geschickt aber behauptet, es wären andere. Er hatte sie aber vorher markiert....

    Ich kann diesen Techniker nur empfehlen:

    http://www.matamp.de

    Guitar Workshop
    Inh. Thomas Buchallik
    Bendixenstr. 30
    D-24106 Kiel
    Germany
    Fon/Fax: (49) - (0)431 - 34 592
    (zwischen 17:00 und 19:00 Uhr)
    Email: info@matamp.de

    Wer im Norden wohnt, sollte sich mal mit ihm unterhalten. Die Amps, die er vertreibt, sind auch fein.

    LG Jörg
     
  16. GOMF

    GOMF Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 12.02.08   #16
    Du meinst also, dass die EL34 50/50 nicht bei bei deinen 100 W Marshall von 1978 mithalten kann? :confused:
     
  17. georgyporgy

    georgyporgy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.753
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    14.613
    Erstellt: 13.02.08   #17
    Nö, nich zwingend!

    Ich finde den Sound meines Amps allerdings besser, als den Sound der 50/50 Endstufe, die ich da hatte. Ich hatte zu dem Zeitpunkt auch nur 2 EL 34 in meinem Amp, somit hatte ich die gleiche Power wie eine Hälfte der 50/50.

    Mir kam mein Amp nach der Überholung einfach spritziger, offener und direkter vor. Das sind nun keine Welten gewesen, aber ich kaufe mir keine superschwere 4 HE Endstufe, wenn mein Top wieder "top" klingt. ;)

    Inzwischen habe ich wieder 4 Endstufenröhren. Thomas (der Techniker) hat mich überzeugt, dass das den Ton noch besser macht. Er fand meinen (Platinen-)Amp auch ganz gut. Die auf Lötleisten aufgebauten, direktverdrahteten findet er aber noch besser. Und seine Matamps natürlich...

    Ich wollte mit meiner Story nur erläutern, warum man mit Service bei Röhrenamps/Endstufen nicht geizen sollte. Auch Deine Endstufe wird nach einer Frischzellenkur wieder prima klingen, wenn der Techniker was von sowas versteht. :)

    LG Jörg
     
  18. GOMF

    GOMF Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 13.02.08   #18
    Ich hoffs...^^
     
  19. GOMF

    GOMF Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 19.02.08   #19
    Jo liegt am POD XT ... :( ...oder ich bin zu doof es richtig einzustellen...
     
  20. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 20.02.08   #20
    Ich tippe auf letzteres. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping