Powerball vs. Triple xxx vs. Single Rectifier

von THE_GOLIATH, 12.05.05.

  1. THE_GOLIATH

    THE_GOLIATH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #1
    Hallo!!
    Ich bin auf der Suche neach einem geeigneten Röhrentop. Steige um von nem Marshall Valvestate...
    Ich hab des Forum jetzt ne weile Beobachtet und gemerkt, dass hier viele Leute sind die echt ne Ahnung haben... ich weiß auch, dass jetzt 9 von 10 herkommen und meinen ich muss sie selber antesten... dass weiß ich auch, nur geht nicht...
    Also wär Klasse wenn mir jemand weiter helfen könnte.
    Ich spiel ne esp m-207 also ne 7 Saiter. Auf Dropped A. Stilrichtung: Korn, Godsmack, Limp Bizkit, Metallica...
    Ich brauch also n Teil mit dem ich das Ultimative Brett krieg. Welcher von den 3 is nun der beste dafür?? Oder alle?? mmh, welche Box würde dazu passen?? Hab mir überlegt die Engl Std, oder die vom Warp T.
    Den Warp T selber will ich nicht, ist mir zu einseitig...das gefällt mir auch am Engl...tja, und teurer darfs sowieso nich werden, also vergesst Dual Rectalfeuer etc... wär Klasse, wenn ihr mir helfen könntet :great:
     
  2. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 12.05.05   #2
    hm, was verstehst du denn unter dem vollen brett? badewanne mit viel gain? ausserdem solltest du, auch wenn du nicht wolltest dass das jemand sagt, in der preisklasse schon antesten. ne andere möglichkeit wär, dass du das teil bestellst und bei nich gefallen einfach innerhalb der 14-tägigen geldzurückzeit wieder in den laden zurückschickst. solltest aber nich mit allen drei amps beim selben laden machen hehe
     
  3. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 12.05.05   #3
    hey,


    also selbst hab ich den triple rectifier und mein bester kumpel den powerball, den triple xxx hab ich schon getestet. also meiner meinung nach, würde ich an deiner stelle hingehen und mir statt dem single rectifier einen gebrauchten dual/triple rectifier kaufen.

    allerdings habe ich den single noch nicht getestet, aber er hat einfach viele sachen nicht die mir am dual und triple gefallen.. und ich könnte mir vorstellen, das bei drop a tuning 50 watt vielleicht knapp werden können, um das richtig tight und mit punch darzustellen.

    kommen für dich gebrauchte sachen garnicht in frage.. also nicht im aller geringsten ;) dann würde ich dir den powerball emfehlen, kenn den von meinem kumpel, hab selbst schon konzerte mit ihm gespiel und auch schon sachen auf drop a tuning und das ist überhaupt kein problem für ihn. außerdem hat er im vergleich zum single rectifier 2 kanäle mehr.. könnte wichtig sein, falls du etwas flexibilität brauchst live.

    der triple xxx scheidet für mich aus (wie gesagt persöhnlicher geschmack) weil er mir vom sound im vergleich zu den anderen einfach nicht gefällt.. die anderen klingen für mich einfach westenlich fetter und haben mehr seele.


    also meine reihenfolge an deiner stelle: 1.gebrauchten dual rectifier, 2.powerball, 3.single rectifier ....triple xxx

    viele grüße

    kev


    ps: gibt übrigens noch unzählig andere möglichkeiten, als nur die drei amps, auf platz eins würde für mich dennoch der rectifier bleiben :)
     
  4. THE_GOLIATH

    THE_GOLIATH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #4
    Jepp..ich mein Badewanne mit viel gain ;) Naja, ich will sicher was gebraucht kaufen, dessweden kommen auch die für mich in Frage...ich will/kann so um die 1000 €uren ausgeben. Naja, und dann zahlt man halt gut mal 30 € für den Versand, wenn man die Bestellt und zurückschickt...am besten wärs... ich favoriser bis jetzt auch den Powerball..eben wegen den 4 Kanälen. Aber n single Rectifier für 1000 €.... is auch net schlecht... welche Box würdet ihr denn so nehmen? Also ich könnt die Engl std mit den v60 ern für 390 gebraucht oder eben die warp T für 450 neu kriegen... gibts da noch andere die da passen würden??
     
  5. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 12.05.05   #5
    Also der Triple XXX haut auch richtig gut auf die Fresse :twisted: :twisted:
    Es gibt bei dieser Auswahl keinen besseren. Da zählt einfach:

    - Features
    - Geschmack
    - Preis

    Hab den Powerball mal angetestet, hat mir nicht gefallen. Ist nur meine Meinung.
    Du musst entscheiden :D

    https://www.thomann.de/artikel-160980.html
    https://www.thomann.de/peavey_triple_xxx_prodinfo.html

    MESA scheidet für mich aus, weil man meiner Meinung nach zu viel Zeit braucht, um einen guten Sound zu finden. Außerdem ziemlich überteuert. :mad:

    Teste den XXX mal an. Wenn er dir nicht gefällt nimm den ENGL und erst wenn dir noch den ENGL nicht gefällt, nur dann MESA.

    Dropped A, spielst du ?
    Hör dir Soundsamples von der peavey-seite an:
    Als XXX User kann ich dir sagen dass diese Samples nicht besonders bearbeitet wurden. Der Soud ist authentisch.

    http://www.peavey.com/products/brow...0456390/cat/68/begin/1/Triple+XXX%AE+Head.cfm

    Soundsamples:
    http://www.peavey.com/media/quicktime/2003productdemos/triplexxx/cleanloose.html
    http://www.peavey.com/media/quicktime/2003productdemos/triplexxx/cleantight.html
    http://www.peavey.com/media/quicktime/2003productdemos/triplexxx/crunchloose.html
    http://www.peavey.com/media/quicktime/2003productdemos/triplexxx/crunchtight.html
    http://www.peavey.com/media/quicktime/2003productdemos/triplexxx/ultraloose.html
    http://www.peavey.com/media/quicktime/2003productdemos/triplexxx/ultratight.html

    Du brauchst Quicktime um die Samples anzuhören.

    Ich hofe ich konnte dir helfen.

    Gruß Andi.
     
  6. hark

    hark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.09
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Werdenberg(CH)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #6
    Hallo,

    Eine andere Möglichkeit, wäre sonst noch der Marshall Mode Four oder der Peavey 5150II (resp. 6505+).
    Du müsstest vielleicht noch gewisse Anforderungen stellen (Kanäle, Einstellmöglichkeiten, Footswitch usw.)
    Aber eben, schlussendlich ist alles wieder Geschmackssache, wie du schon weisst.
     
  7. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 13.05.05   #7
    habe mal Savage 120 mit Powerball und Fireball verglichen.

    Mir gefallen die Power und Fireballz von ENGL leider soundmäßig überhauptnicht. Da würd ich dir wirklich eher zu nen Triple oder nem savage raten.

    Wobei ich den Savage dem Mesa vorziehen würde.
    Der macht die absolute Metalwand. :great:

    is natürlich ne Preisfrage.

    ich selbst spiel nen triple XXX super 40 efx und bin vollends bedient.
    Schon Gainregler bis zur hälfte aufgedreht reicht mir für deathmetal a la Behemoth "Demigod" oder Nile.
     
  8. soulsoffire

    soulsoffire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.05.05   #8
    Also ich würde Dir zum Single Rectifier raten. 2 Kanäle (und 50 Watt) langen allemal und klingen tut der Single IMO einfach am Besten. Ein sehr geiler Amp!
     
  9. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 13.05.05   #9
    Was hälst du vom Vh100r? Dürftest ja durch deinen Job nen guten Gesamtüberblick haben :D
     
  10. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 13.05.05   #10
    Hehe... den hab ich ... hin und wieder :D (muss ja auch mal was arbeiten)

    Den Laney halte ich persönlich für sehr interessant (was mitunter meiner Affinität zu Matthias IA Eklundh zu verdanken ist)

    Er ist soundtechnisch her zimlich kompromisslos.
    Vor allem die Bässe kommen sehr straff und gradlinig rüber.
    Was mir besonders gefällt ist die Dynamik und die Tatsache das der Amp wirklich auf deine Spielweise reagiert, was bei vielen Übergainkisten leider ausbleibt. Wobei ich im direkten vergleich zum Savage 120 sagen muss das der für Metal besser geeignet ist. Der Laney ist für mich absolut nicht deathmetaltauglich! Wohl allerdings für rock bis Shred a la Andy timmons (nur find mal jemand der spielt wie andy timmons :D )

    Das Problem an der Sache sehe ich nicht beim AMP (ich finde den VH100 r gut) sondern bei Laney selbst.

    Wenn was an der Kiste kaputt geht wird man auf kurz oder lang darum kämpfen müssen dass der Vertrieb die Ersatzteile aus England beischafft, und die sind gelinde gesagt etwas langsam. Wenn man jez kurzfristig nen Gig hat oder die Möhre halt schnell wieder flott machen muss hat man bei Laney mitunter Probleme.
     
  11. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 13.05.05   #11
    Der Single Recto hat auf jeden Fall ausreichend Druck, die angegeben 50Watt von Herstellerseite halte ich für untertrieben, mit nem XXX kommt der locker mit. Ich find den auch vom Sound her ganz geil, ist relativ easy da nen fetten Sound rauszukriegen. Powerball klingt vielleicht für die von Dir angestrebten Sachen zu doll nach "Thrash Metal", kein Plan, der Recto hat auf jeden Fall für solche Sounds mehr Charakter. Ne Alternative wär auch, sich nen gebrauchten alten 800er Marshall zu kaufen und den vom Finkhäuser "aufpeppen" zu lassen, wäre mein Favourit....

    Nochmal nen Tip zum Gain: Gerade wenn man sehr tief stimmt ist da weniger im Endeffekt mehr, ansonsten matscht es sehr schnell und klingt undefiniert.
     
  12. THE_GOLIATH

    THE_GOLIATH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #12
    Naja, die beschreibung für den xxx liest sich nicht schlecht aber die Soundfiles haben mir gar nicht gefallen, was aber auch an den Einstellungen liegen kann.

    Meint ihr 50 Watt sind tatsächlich zu wenig um das drop a tuning darzustellen??


    Meine Frage ist eben genau das, ob man auch mit dem 50 Watt Mesa den Druckvollen Sound der in Richtung Korn geht darstellen kann oder eben der Powerball besser ist??
    Und was meint ihr zu den Boxen?? Will max 500 für ne Box zahlen...

    Danke für die vielen Antworten...
     
  13. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 13.05.05   #13
    wie gesagt, habe ich selbst den single-rectifier noch nicht gespielt, aber im allgemeinen ist es so das je tiefer man spielt desto mehr watt nötig sind um den ton klar darzustellen (deshalb gehen bassamps ja auch bis 400 oder 500 watt)


    ich weiß nur das mein mesa boogie nomad 55, probleme hat sachen tight und mit richtig punch wiederzugeben, aber der nomand geht ja auch in eine andere richtung als der rectifier.


    es gibt viele leute hier die einen single rectifier benutzen, da wird dir sicher einer sagen können wie es da ist..


    grundsätzlich finde ich (abgesehen vom sound) das der powerball einfach für den gleichen preis mehr bietet.. hab mir den triple rectifier auch deshalb aus den usa importiert, da dort der preis von powerball und dual rectifier etwa gleich ist und von diesen amps finde ich persöhnlich den rectifier einfach besser (schaltkonzept, klangreglung, anschlüsse, dioden/vacuum tubes schaltung, klang..usw)

    übrigens ist es so wie bei jedem amp das man den klang eines amps einfach mögen muss.. mesa, engl, marshall, peavey, laney.. alles klingt halt völlig verschieden. und da der klang im endeffekt das wichtigste ist, kann man sich auch eigentlich nur aufgrund dessen entscheiden..

    schade ist halt das du nicht anspielen kannst, weil so kannst du halt mit dem tollsten amp dessen klang hier 90% super gefällt und der die tollsten features hat unglücklich werden. den gerade bei amps dieser preisklasse gibts es eigentlich kein besser oder schlechte, sondern gefallen oder nicht gefallen.

    viele grüße

    kev
     
  14. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 13.05.05   #14
    Moin! ich würde auf jeden fall noch den 6505/gebrauchten 5150 und nen rivera knuckelhead sowie einen bogner überschall mit in deine wahl einziehen lassen. die letzteren beiden werden in deinem preislevel zwar auch gebraucht kaum zu bekommen sein, aber antesten kannste se ja mal, falls du sie irgendwo findest...
    beim recti wäre ich vorsichtig. bin mir nicht sicher ob der im cleanbetrieb genügend headroom hat um richtig druck zu machen... der powerball hat mir beim antesten mal nicht so gut gefallen. ich konnte ihn allerdings erstens auch nicht weit aufdrehen und zweitens habe ich mich nicht lange mit ihm beschäftig, da er mir eh zu teuer war.

    MfG
     
  15. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 13.05.05   #15
    knucklehead steht auch bald neben mir, achte wirklich mal drauf, ebenso wie 5150 und ultra plus, ebenso bei mir :).

    mfg - hurdy
     
  16. tomdelonges-son

    tomdelonges-son Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #16
    hol dir net den single rectifire! der soll net sooo geil sein!
    Sonst würd ich mal vergleichen! und guck des du ne gute box findest!
    gruß Jonathan
     
  17. THE_GOLIATH

    THE_GOLIATH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #17
    Ja, aber welche Box ist denn gut?? >500 €
    Bin immer noch net weiter..aber der Powerball sagt mir em ehesten zu...
     
  18. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 13.05.05   #18
    Welchen Knucklehead meint ihr, KH, KHR oder KHII ? Den KH 100 hab ich mal ausgiebig gespielt (nen Kumpel hatte den mal) und der is für Metal Zeugs absolut garnix, hat viel zuwenig Gain.... dafür aber nen traumhaften Crunch und Cleankanal, ne richtige Rock-Granate :great:
    Der KHR soll wohl etwas mehr gain haben und der KHII wohl noch mehr, aber ob die für Metal geeignet sind bezweifle ich eher, die Absicht hatte der gute Rivera auch garnicht, als er seine Amps designed hat...
     
  19. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 13.05.05   #19
    Also bei der Box würd ich dringen zu ner V30er Bestückung raten (die sind so ziemlich das lauteste und druckvollste wo gibt). Also wenns unter 500 sein muss, dann geht sich neu keine 4*12"er mit V30ern aus, es tut aber auch ne 2*12"er (z.B.: Engl Pro Vintage 30) oder halt eine gebrauchte 4*12".

    Amps die ich in die Rechnung einbeziehen würde:
    Engl Powerball
    Engl Savage
    Mesa Dual/Tripple Rectifier (den Single würd ich nicht nehmen weil er für deinen Verwendungszweck evtl. zu wenig Leistung hat)
    Framus Dragon
    Framus Cobra
    Peavey 6505 (gebraucht kriegst den noch nicht, aber dafür den 5150, der quasi dergleiche amp ist)

    50W und darunter ist vermutlich zu wenig um ein tiiiiiieeefes A druckvoll und laut wiederzugeben (du hast ja geschrieben, dass du volles Brett brauchst, sonst würden 50Watter locker reichen).

    Bei so ner Investition bleibt dir Antesten trotzdem nicht erspart (unbedingt mit eigener Gitarre antesten).
     
  20. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 13.05.05   #20
    kann sein, dass ich mich täusche, aber spiele die beiden slipknot-gitarreros nicht die knuckleheads? weiß nicht ob se den IIer spielen... jedenfalls machen se für den knuckelhead reverb werbung..

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping