Powerchords (ja ich weiß das gabs schon aber...)

von michi24, 29.02.04.

  1. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #1
    Ich werde einfach nicht schlau aus dem ganzen ich hab mir brav alles hier um Forum durchgelesen hab auch gegoogelt und in meinem Akkordbuch geguggt und eine Sache verwirrt mich . Werden bei Powerchords jetzt 2 oder 3 Töne gespielt?
    Beispiel: auf einer Seite sieht D 5 so aus , E Saite 10 Bund , A Saite 12 Bund die anderen werden nicht gespielt .
    auf ner anderen stehts wiederum so , E Saite 10 Bund , A und D Saite 12 Bund die anderen werden net gespielt .
    Was denn nun is es egal wie mans soielt? Das hört sich dann doch ganz anders an . Ich hoffe ihr könnt mir helfen damit ih da mal endlich vorankomme ;-)

    Gruß und danke schonmal

    Michi
     
  2. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 29.02.04   #2
    Du kannst entweder mit 2 oder 3 spielen. Wenn du, bei deinem bsp, auf der d saite den 12. bund noch mit spielst, wiederholst du nur die tiefste note. Du spielst also die oktave davon. Dadurch klingt das Ganze etwas voller. Es hängt teilweise aber auch damit zusammen wo und wie und was du spielst. wenn du was schnellerer spielst, kommste besser zurecht mit nur 2 noten. wenn du aber willst das deine akkorde ganz ausklingen und man richtig was hört, spielst du 3 saiten. Es ändert aber nix am Akkord, da du mit der zusätzlichen saite nur die tiefste note wiederholst.
     
  3. michi24

    michi24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #3
    achso alles klar danke ;-)
     
  4. kox

    kox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 01.03.04   #4
    Powerchord heißt eigentlich nur reduzierter Akkord. Grundton plus Terz ist z.B. auch ein Powerchord! Also nicht nur Grundton+Quinte.
    Bitte nicht widersprechen, sonst muß ich extra überlegen, wo ich das gelesen habe... :oops:

    Kox
     
  5. michi24

    michi24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.04   #5
    hum also wenn ich jetzt z.B. folgende tabs hab

    http://www.mxtabs.net/tab_versions.php?path=Guitar,o,897,Offspring,All+I+Want,35187

    kan ich das dann einfach so spielen A/D 9/11 oda muss man da aufjeden noch die G Saite dazu nehmen ? (is für mich als Anfängern n bissel schwer so schnell zu wechseln ,klingt dann unsabuer ,spiele ich aber nur 2 Saiten gehts recht gut )

    Michi
     
  6. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.04   #6
    Ich widerspreche aber. So etwas in der Art hab ich nämlich von einem Freund auch schon gehört. Er konnte mir nur keine Fachliteratur diesbezüglich nennen und nicht einmal sein Lehrer (von dem er behauptet hat, es gehört zu haben) konnte das nachträglich bestätigen. Ein Powerchord ist im Allgemeinen definiert als "Root" und "Fifth".
     
  7. Znurk

    Znurk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 02.03.04   #7
    Im Allgemeinen hast Du recht, aber ich glaube, dass das einfach Geschmackssache ist. In meiner alten Grifftabelle stehen die Powerchords mit Quart/Terz/Sexte, etc. auch unter Powerchords, werden aber mit sus4, usw. bezeichnet. In anderen Grifftabellen steht das vielleicht anders drin.

    Fragt sich nur, wie man die Dinger nennen soll, wenn nicht "Powerchords", denn eigentlich sind sie Musiktheoretisch gesehen ja sowieso keine Akkorde, sondern Zweiklänge.
     
  8. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 02.03.04   #8
    Nein, ist nicht so schlimm. Viele Gitarristen spielen halt sogar nur zwei Töne bei nem Powerchord. Ich habs schon immer mit drein gemacht. Grundton und Quinte reicht aber auch aus. Klingt dann zwar nicht ganz so voll (der Unterschied ist aber oft sehr, sehr klein) und ist auch kein Grund, es nicht weiter zu probieren und sich auf zwei Tönen auszuruhen, aber ist okey.
     
  9. e4gLe

    e4gLe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.03
    Zuletzt hier:
    1.04.09
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.04   #9
    bei self esteem von The Offspring, da spielt mein freund als powerchord mit 4 Tönen. Hört es sich mit 3 Tönen auch ok an oder sollte ich das schon mit 4 spielen?
     
  10. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 14.03.04   #10
    Dazu musst du erstmal erklären, welcher der vierte Ton ist, der gehört nämlich eigentlich nicht zu einem normalen Powerchord.
     
  11. TheSleeper

    TheSleeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    26.04.05
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.04   #11
    Normalerweise wird self esteem mit dem dreitönigen Powerchord gespielt. Man kann ihn noch so spielen:

    5
    5
    3
    3

    Man muss es aber nicht und es ist geschmackssache...
     
  12. Cyberfrette

    Cyberfrette Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.04   #12
    ich dachte immer ein powerchord wäre einfach nur grundton und quint bzw. je nach belieben mit oder ohne oktaviertem Grundton dazu.
    Alles andere wären sog. "doublestops"--> hab ich übrigens von http://www.justchords.com
     
Die Seite wird geladen...

mapping