Powermischer - Vorschläge

von Das Wiesel, 19.10.04.

  1. Das Wiesel

    Das Wiesel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.04   #1
    Ich will hier niemanden nerven wegen der ewig gleichen Anfrage nach günstigen Powermischern. Hab aber leider niemanden in meinem Bekanntenkreis, der sich mit PAS und so wirklich auskennt! Hab hier aber 2 Vorschläge und wär nett, wenn ihr die irgendwie kommentieren könntet. . Sollte halt was halbwegs vernünftiges sein, ein paar Effekte oben, aber brauch jetz kein Riesenteil mit weiß-nicht-wie-vielen Mikrofoneingängen und so und so viel Watt!

    Behringer EUROPOWER PMH-1000
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Powermixer/Behringer_EUROPOWER_PMH1000_.htm

    Phonic Power Pod 1062 D
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Powermixer/Phonic_Power_Pod_1062_D.htm

    Mein Laienauge sagt mir, dass die zumindest optisch nicht wie der letzte Ramsch ausschaun!
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.10.04   #2
    ich hoffe es ist dir klar, dass du generell von Powermischern keine HighEnd-Technologie erwarten kannst.
    Dafür sind sie auch nicht konzipiert.
    Weiterhin ist dir auch klar, dass du in Bezug auf spätere Erweiterbarkeit (z.B. mehr Power, Aktivbetrieb usw.) schlechte Karten hast.
    Zu Behringer gibt es unterschiedliche Meinungen - mehr schlechte als gute.
    Mein Statement: das Preis-/Leistungsverhältnis ist in Ordnung. Du bezahlst wenig Geld und bekommst keine Super-Qualität. Die Audio-Komponenten sind mit einigen Ausnahmen bei Live-Betrieb jedoch o.k. (nur: bitte nicht im Studio).
    Wir arbeiten selbst mit dem großen Behringer-Pult und einigen Rack-Komponenten und können uns nicht beklagen (und das bereits seit Jahren).
    Bitte keine Behringer-Boxen dranhängen - die sind wirklich schlecht.

    Zu dem Phonic-Teil kann ich leider nix sagen.
     
  3. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 19.10.04   #3
    beide sind wirklich ihr Geld wert - ist fast wurscht...
     
  4. Das Wiesel

    Das Wiesel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #4
    @Harry: Wie gesagt, brauch keinen Wahnsinns-Powermischer mit allen Finessen und dass die nicht das Gelbe vom Ei sind weiß ich mittlerweile, nach Lesen unzähliger Threads hier. Aber fürn Anfang sollts reichen.
    Und wegen Audio-Komponente: Heißt das, ich kann die Mischer nicht im Studio oder proberaum verwenden? Wieso? ich brauchs im Moment ausschließlich für den Proberaum.

    @ Martin: Ok, danke. Das Schlechteste vom Schlechtesten hab ich also nicht rausgesucht *freu*
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 20.10.04   #5
    Stimmt, es gibt noch schlechteres als Behringer und Phonic !
    Du bekommst eben genau die Leistung und Qualität für die Du auch gezahlt hast.
    Da nicht viel gezahlt werden muß, darf auch nicht viel erwartet werden, aber wenn die Ansprüche sehr niedrig angesiedelt sind, sollte es schon reichen ! :rolleyes:
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.10.04   #6
    na also: dann passt es doch.
    Studiobetrieb heißt: studiomäßige Aufnahmen mit entsprechender Qualität und absolut niedrigem Rauschpegel. Kommt aber für euch nicht in Betracht, da ihr die Geräte "nur" zum Verstärken benutzt - also: no prob.
     
  7. Das Wiesel

    Das Wiesel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.04   #7
    Danke erstmal für eure Antworten! Denke, ich werd den Behringer-Powermixer nehmen. Jetzt kommt die Boxen-Frage, wobei ich mich aber noch weniger auskenne: Würden also diese hier zu dem Behringer passen?

    YAMAHA AX 12 Lautsprecher 600 Watt
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27602&item=3755767835&rd=1

    Yamaha C-112 V Club Series PA-Box
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_C112_V__Club_Series_PABox.htm

    Der Yamaha C-112V wurde in einem Thread schon mal empfohlen, so weit ich mich erinnern kann.
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 23.10.04   #8
    ja - die Yamaha-Boxen sind generell eine Empfehlung wert
     
  9. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 23.10.04   #9
    @Das Wiesel: Daß der Behringer-Mixer beim Anschluß von 8Ohm-Boxen 150W pro Kanal liefert hattest Du gelesen, gell? Ich will keinesfalls was dagegen sagen, nur so als Hinweis. Weil im Musik-Service-Shop immer nur von 2x300W zu lesen ist (falls ich nichts übersehehen habe). Nicht daß Du Dich dann wunderst...

    Gruß
    sniper09
     
  10. Das Wiesel

    Das Wiesel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #10
    Als bei der Behringer Beschreibung steht tatsächlich nur das mit den 2x300 Watt. Toll, dass man sich da nicht drauf verlassen kann! Aber Danke für den Hinweis! Das heißt, ich brauch dann wohl andere Boxen, bei denen ich dann tatsächlich 300 Watt bekomme. 150 sind ja für eine Band zu wenig
     
  11. Das Wiesel

    Das Wiesel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #11
    Also bei 4 Ohm Boxen gibts irgendwie nicht wirklich eine Auswahl:confused:
    Könnte mir da eventuell wer was empfehlen. Wenn der Mischer 300W bei 4Ohm hergibt brauch ich jetzt also Boxen mit wieviel Watt a 4 Ohm?
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.10.04   #12
    Ich glaube du bringst da was durch einander
    Wenn auf den Boxen die Angabe 150 watt/RMS an 4 Ohm steht dann sollte der Verstärker ca.300 Watt an 40hm bringen(Ansonsten Gefahr des Clippings)
    Das gleiche gilt für 8 Ohm
    Boxen z.B. mit 150 Watt/RMS an 8 OHM brauchen einen AMP der in der Lage ist300Watt an 8 Ohm zu liefern.
    Wenn auf dem Verstärker die Angabe 300Watt/4Ohm steht dann kann mann davon ausgehen,daß er an 8 Ohm nur noch in der Lage ist ca.150 Watt abzugeben.
    Das heißt ein Amp der 300 Watt/4Ohm liefert und ich will dort eine 8Ohm Box anschließen,dann dürfte diese Box nur noch 75 Watt/RMS haben,wenn ich Sie nicht der Gefahr desClippings aussetzen will.
     
  13. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 24.10.04   #13
    Die Boxen sind schon ok. Schau Dich halt nach einem kräftigeren Mixer um. Der hier liefert 2x270W an 8 Ohm und der hier 2x325W an 8 Ohm. Am ersten hängen bei mir die Yamaha und ich finde es passt sehr gut zusammen. Aber wie gesagt, da hat jeder ne andere Meinung. Wegen Clipping musste halt aufpassen und nicht das Letzte aus dem Mixer rauspressen.

    Denk auch dran daß 12/2er Boxen nicht besonders bassstark sind. Evtl. reicht Dir das nicht. Dann müßtest Du die später mit Subwoofern+Amps unterstützen. Wenn Du nicht aufrüsten und trotzdem halbwegs Bass haben willst, biste vielleicht mit 15/2 besser bedient. Für die wären dann aber die Powermsicher bissel schwachbrüstig...

    Ist schon nicht einfach (und billig), gell? :) Ich kenne das. Hab mein Budget nach ersten Recherchen verdreifachen müssen.

    Gruß - sniper09
     
  14. Das Wiesel

    Das Wiesel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.04   #14
    JA puh, mir drehts schon den Kopf. Finde das Ganze reichlich verwirrend!

    Nur damit ich sehe, ob ich das jetzt auch definitiv kapiert habe: Wenn ich jetzt eine 75 Watt Box a 8 Ohm anschließe, gibt der Mixer letzten Endes nur 150 Watt her. Dann kann ich den Mischer samt Boxen mehr oder weniger schmeißen, weil das zu leistungsschwach ist (75 Watt Boxen?!)
    Und die 300 watt krieg ich aus dem nicht raus auch wenn ich - gesetzt den Fall ich finde welche - 4 Ohm Boxen a 150/175 Watt anschließe, weil 300 Watt a 4 Ohm = genauso stark/schwach wie 150 Watt a 8 Ohm. Stimmts so?
     
  15. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 25.10.04   #15
    @Das Wiesel: Du denkst irgendwie ziemlich kompliziert. :) Egal was Du jetzt für Boxen nimmst - haben die 4Ohm erzeugst Du (mit dem Behringer Amp) maximal 300W Musik pro Kanal für Dein Publikum, haben sie 8Ohm maximal 150W Musik. 300W sind natürlich lauter als 150W (keinsfalls aber doppelt so laut!).

    Allgemein:
    Wenn ein Verstärker 300W beim Anschluß von 4Ohm Boxen leistet und Du schließt 300W/4Ohm Boxen an, dann kommen da auch 300W Musik raus. Eine 300W/4Ohm Box ist nicht lauter/leiser wie eine 300W/8Ohm Box, vorausgesetzt beide Boxen sind gleich konstruiert und haben denselben Wirkungsgrad.

    Zum Leistungsverhältnis Amp/Boxen:
    Empfohlen wird den Amp immer ein ganzes Stück kräftiger zu dimensionieren als die Boxen vertragen um Clipping aus dem Weg zu gehen, das verwirrt Dich vielleicht. Zur Veranschaulichung: Ein 150 PS Auto fährt sich bei 150 km/h relativ entspannt, ein 75 PS Auto nahe am Limit. So ähnlich ist es bei den Amps. Der eine leistet es locker, der andere muß es pressen, obwohl es mit beiden gleich laut ist. Wenn der kleine Amp aber zu sehr pressen muß liefert er keine sauberen Signale mehr und dann wirds gefährlich für die Lautsprecher.

    Da die Yamaha-Boxen wirklich gut sind in der Preisklasse, empfehle ich Dir einfach einen kräftigeren Amp. Ist halt alles eine Frage des Anspruchs und des Geldbeutels.

    Hoffe das richtig erklärt zu haben, wenn nicht wird mich der Paul schon verbessern :).
     
  16. Das Wiesel

    Das Wiesel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.04   #16
    @sniper:
    Also, noch ein Versuch: bei der Berechnung der Wattanzahl:
    Die ersten Yamaha Boxen (das ebay-Angebot) geben 2x300 Watt RMS a 8 Ohm her. Jetzt brauch ich einen Mischer, der 2x600Watt RMS hat.
    Aber du hast mir da was anderes geschrieben: Du empfielst mir nämlich einen Mischer der nur 2x400 Watt hat (warum schreibst du überhaupt 2x270 Watt? In der Beschreibung stehn 2x400).
    Gibt außerdem nur verdammt wenig Mixer, die 2x600 Watt haben und die sind unerschwinglich. Also müssten eigentlich 2x300 Watt gemeint sein, oder? Das würd mit deinen Mischer-Beispielen auch wieder zammpassen. Aber dann haben die Boxen ja die gleiche Wattanzahl, nämlich auch 2x300.
    Sorry, anscheinend bin ich schwer von Begriff :o
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 25.10.04   #17
    bei 2x300W Boxen brauchst du doch keine 2x600W Endstufenleistung...450-500W reichend a schon aus

    ich rechne normalerweise mit 2/3 der Ampleistung als Boxenleistung (bei gleicher Impedanz, antürlich ;) )

    bei billigen Amps wird manchmal dazu geraten, die Boxen leistugn zu verdoppeln, um auf die Ampleistung zu kommen....aber IMO reichen 2/3 völlig aus!

    also bei jeder Box 300W macht das....*rechen* 2x 500W Amp (jeder kanal 500W.......insgesamt also tausend...)

    da haben wir in der schule den Dynacord powermate 1000, 10 kanäle....2FXen, 2 7BandEqs....mehr brauchen wir nicht!!

    einziger Nachteil: kein Mute/solo funktion für jeden einzelnen kanal, nur ein kompletter Standby...Preis ist dafür auch sehr hoch... :( :(

    korriegiert mich, wenn ich was falsches sage...
     
  18. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 25.10.04   #18
    So nun mach dich mal nicht verrückt.
    Habe auf der Yamaha-Page noch einmal nachgeschaut,die AX12 hat nur 150 WattRMS/8 ohm.Die C-112 hat 175 Watt RMS/8 Ohm.
    Das heist im Klartext:
    Für die AX12 brauchst du einen Verstärker der in der Lage ist 300 Watt an 8 Ohm bereit zustellen.
    Für die C112 brauchst du einen Verstärker der in der Lage ist 350 Watt an 8 Ohm zu liefern.
    In diesen beiden Angaben sind die Sicherheits-Zuschläge schon mit drinn.
    Du kannst jeden anderen Amp auch benutzen auch wenn er weniger Leistung hat,nur dann riskierst Du, daß dir die Hochtöner der Boxen durch Clipping sterben.
    Das geht manchmal schneller als mann denkt.
     
  19. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 25.10.04   #19
    Das ist richtig. 400W liefert der Powermixer beim Anschluß von 4Ohm Boxen. Aber 270W beim Anschluß von 8Ohm Boxen. Das kannst Du auf der Yamaha-Homepage im Datenblatt nachlesen. Vorsichtshalber schaue ich immer in die Datenblätter beim Hersteller bevor ich etwas kaufe.

    Empfohlen habe ich Dir einen stärkeren Amp (mehr Leistung als der Behringer-Powermixer). Nicht ausschließlich den Yamaha EMX88S, denn dann würden hier wieder einige protestieren, der hätte zu wenig Leistung. Ich habe geschrieben daß ich ihn habe und sehr zufrieden bin. Denn ich brauche ihn für meinen Proberaum und Kneipen, Clubs etc. Ich nutze ihn für die 12/2er Tops und dabei hauptsächlich für die Mitten/Höhen. Für die Bässe habe ich separate Subwoofer und eine separate Endstufe. Es ensteht in dieser Kombination eine (für mich) mehr als ausreichende Lautstärke. Tinnitus ist möglich wenn man will :) und nix clippt. Na klar wäre mehr Ampleistung nicht schlecht, aber wie Du selbst schreibst ist es nicht ganz einfach (und nicht ganz billig) einen Powermixer mit z.B. 2x600W an 8Ohm zu kriegen. Ich habe jetzt schon über 3.000 € in meine Anlage investiert.
    Du kannst mir glauben, daß der EMX88S (2x270W an 8Ohm) die Yamaha S112V (175W NOISE, 350W PGM, 700W MAX, 8Ohm) gut antreibt, ich nutze diese Kombi seit einigen Monaten im Proberaum und bislang 1x auf der Bühne (Club, ca. 70 Leute). Solange Du ihn nicht bis zum Anschlag aufreißt (nur die grünen Lämpchen sind die guten) die Bässe etwas rauspegelst (denn ziehen den größten Teil der Ampleistung) und separat erzeugst, kannst Du mit dieser Kombination glüklich werden.

    Du kannst aber auch gerne etwas anderes kaufen, ich schreib nur wie ICH es gemacht habe. :)

    Auch an Dich das Angebot: Falls Du im Großraum Leipzig wohnst lade ich Dich gerne zum Probehören kommen. :great:
     
  20. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 25.10.04   #20
    Nun lade mal hier nicht alle ein,sonst reicht das Bier nachher nicht. ;) ;) ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping