Powermixer bis ca. 700€ ?

von Bueddie, 30.05.08.

  1. Bueddie

    Bueddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.08   #1
    Hallo,
    wir haben mit unserer Band (4-Mann Partyband) Gigs in verschiedensten Größenordnungen zu beschallen müssen:

    Zunächst einmal das aktuell vorhandene Equipment:
    2 x HK Audio VT112 Topteile
    2 x HK Audio HL8 Woofer
    Controller HK Audio AC22
    2 x Zeck 15/3er (für kleinere Veranstaltungen)
    1 x QSC Endstufe
    und weitere übliche Dynamics- / und FX-Geräte
    Powermixer (soll noch angeschafft werden)

    Um die verschiedenen Live-Situationen abdecken zu können, habe ich nun folgende Überlegung zu der ich gerne ein paar Meinungen von Experten hören würde.

    kleine Gigs (Hochzeiten u.ä.):
    Powermixer und 2 x Zeck 15/3er....fertig

    mittlere und grössere Gigs:
    Powermixer (Mixer soll nur die Tops ansteuern)
    2 x HK Audio VT112 Topteile
    2 x HK Audio HL8 Woofer
    1 x QSC Endstufe (soll die Woofer ansteuern)
    Controller HK Audio AC22
    Dynamics-/und FX-Geräte
    In diesem Fall würde ich aus dem "Line Out" des Mixers (ohne Amp) in den "Controller Input" und mit dem "Mid/High Signal" dann zurück in den Mixer, mit dem "Low Signal" in die QSC Endstufe.

    Ist solch eine Konfiguration überhaupt möglich bzw. zu empfehlen?

    wenn ja, welchen Powermixer würdet ihr empfehlen. Wenn möglich, preislich nicht über 700,-€, auch gerne gebraucht.

    Danke vorab für Eure Mühe

    Gruss
    Bueddie
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.125
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 30.05.08   #2
    Das Vorhaben halte ich durchaus für vernünftig.
    Für die Integration des Powermischers als Topteil-Endstufe benötigt man allerdings ein Gerät mit Master-Inserts bzw. Direkteingang zur Endstufe. Außerdem sollte die endstufe auch einigermaßen potent sein und der Mischerteil was taugen... da wird's düster mit dem Etat.
    Spontan fällt mir nur der alte Yamaha EMX5000 ein, der sich evtl. noch irgendwo in den Regalen kleinerer Musikhändler als Restbestand finden könnte. Gebraucht natürlich die üblichen Verdächtigen: Soundcraft Spirit Powerstation, KME Powerfriend1000, Zeck Profiler, sowie Dynacord Powermates, welche allerdings auch gebraucht noch etwas über dem Etat liegen dürften.


    domg
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 01.06.08   #3
    Der Onk meint sicherlich einen PSE Powerfriend 1000 :D

    Sonst Allen & Heath PA 12 CP oder PA 20 CP.

    Powerrouting auf Tops. Controller bei ca. 125 Hz am Sub zum Top trennen
     
  4. molti

    molti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.381
    Erstellt: 01.06.08   #4
    Im Handbuch vom Dynacord Powermate 1600 ist so eine Kofiguration beschrieben... kann man bei Dynacord runterladen, ist auf Seite 28. Also gehts damit wohl. Finde das Teil auch ganz gut, aber für 700 Euro ist der glaube ich nciht zu kriegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping