Powermixer -rat!!!

von patdcp, 08.03.06.

  1. patdcp

    patdcp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.06   #1
    hallo!unser sänger möchte sich eine gesangsanlage,also powermixer + 2 boxen anschaffen...gibt bei ebay dieses angebot!würden diese "320 WATT" für ne laute rockband in einem 18qm2 proberaum ausreichen?ich glaube 320watt bei einer gesangsanlage sind anders zu beurteilen als 320 watt bei einem gitarrenamp,oder?!?

    hier der link

    http://cgi.ebay.de/Gesangsanlage-Pa...394377142QQcategoryZ96629QQrdZ1QQcmdZViewItem


    danke für tipps!!!
    patdcp
     
  2. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 08.03.06   #2
    Hey...also sorry aber bei dem Angebot wird mit kotzübel...!

    Für ne Rockband? Das reicht allerhöchstens für nen Kindergarten zum dranrumspielen? Sorry nicht böse nehmen...ist ja auch nichts gegen dich sondern gegen das "Angebot"
    Wahrscheinlich wird euch meine Story sowieso zu teuer...! Dann würde ich euch lieber zu ner Amp und zwei 12er und einem kleinen Mischpult raten...

    Gute Powermixer wie diese sollten da helfen:

    http://musik-service.de/PA-Powermixer-Dynacord-Powermate-1000-2-prx395740468de.aspx

    http://musik-service.de/PA-Powermixer-Yamaha-EMX-5000-12-prx395533268de.aspx

    zwei Stück davon:

    http://musik-service.de/dynacord-pa-box-3-wege-system-prx395741213de.aspx

    oder davon:

    http://musik-service.de/Lautsprecher-Box-HK-Audio-PRO-12-prx395750901de.aspx

    mit biegen und brechen auch noch die:

    http://musik-service.de/Lautsprecher-Box-Yamaha-C-115-V--Club-Series-PA-Box-prx395740196de.aspx

    Schaut jetzt auf den ersten Blick sehr teuer aus...

    aber bevor Ihr euch auf den ebay Witz einlasst und nach zwei Wochen was besseres kauft...spart euch das Geld für was ordenliches! Nichts für ungut..

    PS: Die Wattzahl sagt sogut wie gar nichts über die Qualität oder Lautstärke! Das ist von Hersteller und Qualität der Produkte so unterschiedlich wie Tag und Nacht...!
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 08.03.06   #3
    Ahhhrrrggg...............nicht schon wieder......;)

    Das ist Spielzeug und rausgeworfenes Geld. Ich gebe da ForEverJoe absolut Recht und kann ebenfalls vor solchen Angeboten nur warnen.
     
  4. patdcp

    patdcp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.06   #4
    okay,danke für die tipps!:great:
     
  5. Krude

    Krude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    12.12.06
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Bernburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    149
    Erstellt: 08.03.06   #5
    Hallo,

    Ich häng mich hier mal 'rein. Bei uns steht nämlich Ähnliches an und wir liebäugeln mit folgender Zusammenstellung für Gesang und Keyboard (Drums bleiben natur, Git. und Bass laufen über eigene Amps), Proben und kleine Gigs (< 100 Leute) für gemäßigte Tanz- und Oldie-Mucke in der eher unteren Amateur-Liga:

    Powermixer:
    http://www.musik-service.de/PA-Powermixer-Behringer-EUROPOWER-PMH-880-S-prx395740490de.aspx

    2 x die als Monitore:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Phonic-SEM-715-prx395748370de.aspx

    2 x die als PA:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Behringer-Eurolive-B-1520-prx395497430de.aspx

    dazu alle Kabel von Cordial und preiswerte Alu-Hochständer, sowie 3 Mikros hiervon:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-Opus-29-S-prx395743589de.aspx

    plus Galgenständer und ein Transportcase für Mikros und Kabel.

    Das wäre alles, was wir brauchen und mit insgesamt ca. 1400,- € gerade noch so im erschwinglichen Rahmen.

    Gibt es im angegebenen Preisrahmen Alternativen, die in Sachen Klang, Lautstärke, Zuverlässigkeit und Praxistauglichkeit deutlich vorzuziehen wären?

    Oder gibt es handfeste Gründe, die eins der Teile auch dann disqualifizieren, wenn die Alternative mangels Budget erst mal heißen würde, dass wir gar nix haben?

    Danke und Gruß,
    Hendrik
     
  6. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 08.03.06   #6
    Wisst Ihr, man kann auch kleines aber feines Equipment kaufen...!

    Die Behringer Boxen sind einfach nur Mist...wenn in der Preisklasse dann greift zu Samson oder Peavey (UL Reihe)

    Die Phonic Piezo Trööööte ist auch alles, nur keine halbwegs vernünftige Box...!

    TRY THIS:

    http://musik-service.de/Lautsprecher-Box-Peavey-UL-12-prx395743511de.aspx

    http://musik-service.de/Lautsprecher-Box-Yamaha-CM-10-V--Club-Series-Monitor-prx395740193de.aspx

    Der Behringer "Power"Mischer....ich sag jetzt nichts dazu...

    Bei Mic´s kennen sich andere hier besser aus...

    aber für 33€ ein Komplettset ??? Ein gutes Cordial/Neutrik Kabel kostet allein schon um die 15€! Irgendwas kann dann da nicht stimmen oder?
     
  7. Krude

    Krude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    12.12.06
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Bernburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    149
    Erstellt: 08.03.06   #7
    Yo, danke.

    da ist das Budget mit den Boxen schon aufgebraucht.
    Aber macht ja nix, denn der Powermixer könnte die ja eh nicht vernünftig antreiben.

    Ich weiß, dass teurer besser ist und Piezos alles andere als amtlich - aber als Monitore im nearly-no-budget-Bereich doch immer noch besser als nix, oder wie jetzt?

    Also, was tun?

    Nochmal die Aufgabe im Klartext:

    Ich drücke Dir 1400 Öcken in die Hand und sage, kauf mir eine Gesangsanlage für unsere Proben und Klein-Gigs, über die auch das Keyboard laufen soll, mit ein paar Vocal-Effekten und allem Zubehör, dazu 3 Gesangsmikros mit Stativ, Kabel etc. und Hüllen, Kisten oder sonstwas für einen halbwegs vernünftigen Transport und das Ganze bitte mit 2 Jahren Garantie. Was tust Du in den Warenkorb?

    Wer sagen will, das geht nicht, soll mir bitte auch sagen, was wir dann tun sollen! (vlt. auf Singegruppe mit Wanderklampfe umschulen? Mein FDJ-Hemd müsste ich doch noch irgendwo ... - btw.: Herzlichen Glückwunsch zum 60., FDJ;-)

    Gruß,
    Hendrik
     
  8. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 08.03.06   #8
    Der Powermixer sollte es tun, aber die Boxen sind einfach nur zum feuermachen zu gebrauchen.
    Eine Alternative für euer Monitoring wären diese hier:
    http://www.musik-service.de/samson-resound-rs-12-wedge-monitor-prx395743198de.aspx
    Ist zwar auch nix dolles, aber wenigstens kein Piezo und klingt einigermaßen brauchbar.
    Das ganze dann als normale Gehäuseform für die Front:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Samson-Resound-RS-12-PA-Speaker-pry395743195de.aspx
    Bei den Micros hab ich auch so meine zweifel. Müsste man halt einfach mal ausprobieren. Eine bewährte Alternative: http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-58-Mikrofon-prx395356446de.aspx

    Brauchbare Veranstaltungstechnik ist auch in Zeiten von Behringer, Omnitronic und Eurolite nicht billig und wird es auch nie sein!
     
  9. Krude

    Krude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    12.12.06
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Bernburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    149
    Erstellt: 08.03.06   #9
    das ist wohl war und hat auch seinen guten Grund!

    Ich bin mir bewußt, dass ich keine Profi-Superleistung-Supersound-Absolutroadtauglichen Teile in diesem Preisrahmen erwarten kann. Ich suche halt nach den Besseren unter den Schlechten und habe selbst zu wenig Erfahrung, um das zu unterscheiden.

    Um so wertvoller sind Deine Tips. Danke!

    Gruß,
    Hendrik
     
  10. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 08.03.06   #10
    Ja, lini bringt hier preiswerte Alternativen...! Das beste was man mit dem Budget anfangen kann... hat er vollkommen recht! Aber ob es reichen wird und ob Ihr damit proben wollt und vorallem wielange ist ne andere Frage...
     
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 08.03.06   #11
    Ob das reichen wird, müssen die Käufer selber entscheiden. Wenn nicht mehr Kohle da ist, wird das wohl reichen müssen. Ich persönlich würde mir die Samson-Boxen zwar nicht antun wollen und lieber noch etwas sparen, aber jedem das seine.
    Eine andere Alternative wäre was gebrauchtes. Zur zeit gibts hier im "Biete"-Brett bei PA einen richtig schönen Powermixer von Zeck und ein paar gute alte 15/3er von JBL zum vernünftigen Preis. Wäre mir viiiel lieber als der ganze Billig-Krempel!
     
  12. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 09.03.06   #12
    Hab mir grad die Angebot rausgesucht...!

    Da kann ich mich lini anschließen...! Bevor Ihr Low Budget Zeug kauft...freundet auch mit Gebrauchtem an...
     
  13. Krude

    Krude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    12.12.06
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Bernburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    149
    Erstellt: 09.03.06   #13
    Hallo in die Runde,

    also, wir haben gestern abend noch mal hart diskutiert. Ich habe Eure Hinweise und viele andere aus dem Bord anscheinend so zäh vorgetragen, dass wir uns durchringen konnten, das Budget nochmal zu erhöhen.

    Neben Kabeln und Ständern mit 'ner Marke drauf, Taschen für die Ständer und einem Case für Mikros und Kabel wäre damit folgendes machbar (allerdings teils anderer Anbieter, der das gerade in Aktion hat):

    Powermixer: Peavey XR-696 F
    Boxen: 4 x HK Audio RS 152 X
    Mikros: 3 x Shure SM 58 LC

    Damit kommen wir auf insgesamt 2.300 €. (Einer von uns wird es finanzieren und dann über erhöhten Bandbeitrag wieder bekommen - was man nicht alles tut für die Musik!)

    Kriege ich dafür nun Euren Segen?

    Gruß,
    Hendrik
     
  14. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.03.06   #14
    Der Powermixer ist qualitativ ok, die Micros sowiso (wobei ich da bei preiswerten Anlagen nachwievor beim TGX58 bleiben würde und die hälfte sparen kann) aber die Boxen sind nix. Das ist die billigste Serie von HK.
    Da kannst Du auch bei Samson bleiben und sparst einiges an Geld.
     
  15. Krude

    Krude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    12.12.06
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Bernburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    149
    Erstellt: 09.03.06   #15
    Shit,

    dann müssen wir es aber erst mal so machen und auf bessere Zeiten hoffen.
    Aber ich weiß ja wenigstens vorher, woran ich bin.

    Ich hatte an die HK gedacht, weil sie laut Spezifikation einen wesentlich höheren Schalldruck haben. Ich werde wohl doch, wenigstens wegen der Boxen, mal irgendwo hin fahren, wo ich die Vergleichshören kann.

    Danke.

    Gruß,
    Hendrik
     
  16. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.03.06   #16
    Vergleichshören ist absolut pflicht. Wenn ich das richtig interpretiere, hat HK in der Powerworks-Serie den selben Kram drin, wie in der alten Premium-Serie und da haben sie sich schon nicht unbedingt mir Rum bekleckert. Wenn ich noch an das letzte Forumstreffen und meine PR115X im Vergleichstest denke, dann wird mir immer noch so ganz leicht übel... :eek: Der verwendete Hochtöner von Eminence klingt ziemlich rauh und der Frequenzgang der Box macht jedes Hochgebirge neidisch. Also bitte die Finger davon lassen.
     
  17. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 09.03.06   #17
    Spar doch wie lini gesagt hat 180 Euro bei den Mics und investier die zusätzlich bei den Boxen.
    Dann wäre vielleicht das drin (musst noch 140€ drauflegen):
    Monitoring: 2x EV ZX-1
    Front: 2x EV Sx-100
    Die Dinger klingen amtlich und die ZX-1 ist etwas leiser, für Monitoring aber sicher ausreichend. Dafür klanglich super.
     
  18. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 09.03.06   #18
    Achtung! Die Schalldruckangaben von HK sind ein Fake! Wenn du auf der Webseite guckst, findest unter dem Sternchen den Zusatz "*) alle Angaben in Halfspace-Messung.", was bedeutet, dass der Schalldruck bei einer auf dem Boden stehenden Box gemessen wird. Von den Werten kannst du also immer 6db abziehen, um auf nen Vergleichswert zu kommen. Reine Verarschung von HK. Lies dazu auch mal hier nach (aber bitte weiterlesen und nicht dem ersten Antworter glauben).

    Also: Unbedingt Finger weg, und was vernünftiges kaufen!
     
  19. Krude

    Krude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    12.12.06
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Bernburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    149
    Erstellt: 09.03.06   #19
    So werd ich es tun.

    Es stünde dann ja auch noch die Alternative im Raum, doch beim Behringer Powermixer zu bleiben und die oben empfohlenen Yamaha Monitore (oder ähnliche Preisklasse) zu nehmen. Dann wären im neuen Budget zumindest rund 650,- € für 2 PA-Boxen 300W/ 8 Ohm drin.

    Sowas wie:
    JBL JRX-115
    Yamaha (C112 V/ C115 V)
    HK Audio LR 112 Linear 3
    KME PA 1122 S
    Wharfedale (Lix C12 X/ Twin 12 PA/ LX 15 PA)

    Da muss doch was dabei sein, was wir nehmen können, ohne uns und dem Publikum die Ohren kaputt zu machen.

    Mal sehen was wird. Wenn ich den Thread noch finde, wenn es so weit ist, sage ich Euch Bescheid, was wir letztendlich gemacht haben und wie wir damit zurechtkommen.

    Gruß,
    Hendrik
     
  20. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.03.06   #20
    Von den Wharfedale Twin X kann ich nur gutes berichten. Sind preislich wirklich gut, sehr gute Verarbeitung (Multiplexholz) und hochwertiger Speaker. Machen einen sehr schönen und (bedingt durch den Coaxlautsprecher) homogenen Sound auch bei geringen Abständen.

    PS: Wenn ihr euch nach den Twin umschaut, passt bitte auf, daß ihr die "X"-Version bekommt. Das ist die neuere.
     
Die Seite wird geladen...

mapping