Praktika für Musiker

von Rookie Of The Year, 14.07.04.

  1. Rookie Of The Year

    Rookie Of The Year Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    28.07.13
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hamburg Westside
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 14.07.04   #1
    Hey folks,

    'ne freundin (ambitionierte Sängerin) macht demnächst ihr ein-wöchiges Berufsorientierungspraktikum für die Schule. Kennen bestimmt ganz viele noch... :p Nun die Frage: Wo kann man ein für interessierte Musiker sinnvolles Praktikum machen? Irgendwelche Vorschläge? Würde mich auch mal brennend interessieren :rolleyes:

    so long,
    roook
     
  2. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 14.07.04   #2
    ich hab beim örtlichen musikladen gemacht, hab viel wichtiges gelernt
     
  3. Xaero

    Xaero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    27.03.05
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.04   #3
    ich kenn jdm der hat bei nem alternativen regionalen radio sender eins gemacht. dem hats so gefallen dass der da ja ehrenamtlich schafft!
     
  4. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 14.07.04   #4
    Ich hab 3 Wochen praktikum im Musikladen gemacht.
    >Hab da auch einiges gelernt. :great:
     
  5. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.799
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 14.07.04   #5
    Ich will nächtes Jahr auch ein Praktikum beim lokalen Musikladen machen, obwohl der Laden sooooooo dermaßen Scheiße ist und die ham von Tuten und Blasen keine Ahnung! :rolleyes:
     
  6. PeddlerofDeath

    PeddlerofDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 14.07.04   #6
    Ich will euch jetzt nicht wiedersprechen, doch die Leute die in einem Musikladen ihr Berufspraktikum gemacht haben, erzählen mir immer wieder das es ihnen eigentlich nix gebracht hat. Sie haben nicht viel neues gelernt, haben nur Gitarren geputzt, Saiten gewechselt und Anrufe getätigt. Großartig beraten durften sie nicht und hinter der Kasse stehen war auch tabu.
    Das einzige positive was sie aus ihrem Praktikum zogen, war unendlich langes antesten der verschiedensten Gitarren (weil es sonst kaum was zu tun gab) und zum Abschluss evtl. n Gutschein und kleine Rabatte bei jedem Kauf den sie demnaächst in diesem Musikladen tätigen. Natürlich ist es relativ reizvoll für einen Musiker(hier speziell Gitarristen) so viele Gitarren so lang sie wollen anzutesten. Das ist bestimmt ein kleines Schlaraffenland. Und auch sind die zukünftigen Rabatte ein angenehmer Nebeneffekt. Doch bringt euch das wirklich etwas im späterem Berufsleben (ich weiß, wir werden alle mal Rockstars und sehen uns auf der Bühne wieder, aber bis dahin)? So was wieRadio (oben ja erwähnt) find ich sehr viel sinvoller. Evtl. kann man den Bereich Musik auch auf Kunst ausweiten. Schlag mal Kunstmuseum vor (da war ich zum Bleistift). Ich hatte wohl eins der besten Praktika der ganzen Klasse. Das war genial.
    Gruß
    Peddler of Death
     
  7. HoRnet

    HoRnet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.04   #7
    aloha!

    ich hab mein praktikum vor kurzem beim gitarrenbaumeister kraushaar gemacht. war sehr lehrreich und wirklich ne tolle zeit! hätte ich mehr als 2 wochen praktikum gehabt, hätte ich auch etwas bauen können. also instrumentenbauer allgemein sind immer sehr interessant und das kommt auch besser, als läden,wo man kartons sortieren muss...
     
  8. Wrathchild

    Wrathchild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    823
    Erstellt: 15.07.04   #8
    Ich sitz grad im Musikladen und mach mein Praktikum :D
    Stimmt schon das man da nich so viel machen kann aber es macht irgendwie saubock :)
    Find ich jedenfalls besser als irgendwas nützliches das aber kein Spaß macht.
     
  9. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.07.04   #9
    Servus,

    bei mir in der Schule stand vor ca. 4 Jahren auch dieses berühmtberüchtigte 1 wöchige Berufspraktikum an (bei manchen Schulen isses länger, bei mir wars eine Woche in der man meist nicht sehr viel mitbekommt, egal wo man's macht). Auf jedenfall hab ich das damals in einem kleinen örtlichen Tonstudio absoliviert und muss sagen, dass es wirklich ne feine Sache war, viele Sachen kommen mir heutzutage beim Homerecording auch immer wieder zu gute. Hab damals gelernt wie man Bänder schneidet (macht man ja heutzutage kaum noch), Harddisc Recording via PC, hab mir beim Mikrofonieren einiges abschauen können, Kompressor/Limiter usw einstellen und einiges mehr. Überall natürlich nur das grundlegende, in ner Woche kann man ja keine komplette Audio-Engineering bekommen.
    Daher Tipp von mir: such dir n Tonstudio, evtl lernst ja auch regional-bekannte Musiker kennen und kannst Kontakte knüpfen.

    Gruß
    heritag(e)user
     
  10. FuX

    FuX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Hude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.07.04   #10
    Piano Sprenger? :D

    Naja, ich würde entweder in ein Tonstudio oder ein (kleines) Plattenlabel gehen.
     
  11. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 11.08.04   #11
    mal ne (blöde :rolleyes: ) frage zwischedurch :

    wie seid ihr zu dem Praktikum gekommen ?
    einfach angerufen und gefragt "servus kann i bei eich a praktikum macha ?"
    oder wie ?
    und kann man da wirklich gitarren anspielen ?
    ich dacht man soll da arbeiten ?

    ich bin auf ner realschule und will auch mal in musikladen ;)
     
  12. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 11.08.04   #12

    Einfach Tür rein und gefragt :great:
    Gitarren anspielen ? Ja, wenn du sie stimmst ! :D
    Arbeit gabs bei mir viel, sehr viel ! Vorallem weil der Laden viel übers Internet verkauft (Gitarre ausm Lager holen, gut einpacken, usw.).
    Bei nem kleineren Laden hat man wohl mehr Zeit um sich mit den Gitarren zu beschäftigen :p :D
     
  13. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 11.08.04   #13
    hach dann freu ich mich schon !!!! :D
    ich meine, sie werden schon nix dagegen haben wenn ich in der zeit wo keine arbeit da ist ein paar Gibsons und ESP's anspiele .... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping