praxistest pod xt u. original amp

von jens, 04.06.06.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 04.06.06   #1
    hi,

    hat jemand eigentlich sich mal die mühe gemacht, die im pod xt oder tonelab se gemodelten amps mit den originalen im 1 : 1 test zu vergleichen?
    bisher kennt man ja nur subjektive tests aus zeitschriften etc.
    mich würde wirklich mal interessieren, ob die original amps mit den teilen
    erreicht werden oder zu wieviel prozent.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 04.06.06   #2
    Vor ein paar Monaten war ein interessanter Bericht in der Soundcheck, dabei ging es um den Entwruf und die Konstruktion des zentera.

    So oder so: das Problem dabei ist im Grunde: es gibt nicht den AC30, es gibt nicht denPlexi etc., es gibt ein (oder mehrere Modelle) an denen sich die Hersteller der Modeller orienitiern, und die Software kommt dann den Vorbildern (also den gemessenen Amps) sehr nahe, ein anderer AC30 oder Plexi hoert sich moeglciherweise ganz anders an.
     
  3. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 05.06.06   #3
    ...ich wollte auch nur wisssen, ob jemand mal einen direkten vergleich gezogen hat, weil er im besitz einer(oder mehrerer) der gemodelten amps ist.
    beim pod werden in der anleitung die gemodelten amps genau beschrieben,
    (typ, modelljahr etc.), so dass ein direkter vergleich möglich sein müsste.
     
  4. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 05.06.06   #4
    Lenny hat doch schon geschrieben dass das nicht möglich ist. Durch die sehr hohen Toleranzen in früheren zeiten klingen kaum 2 alte Amps gleich. Außerdem kannst du durch Röhrenbestückungen Sounds ändern. Wenn du einen Vergleich machen willst, müsstest du dir einen zentera nehmen und dann bei thomas Blug vorbeischauen, der einige der Amps hat, die als Vorbild für den Zentera dienten. Du kannst dann also seinen AC30 mit der Simulation ausm Zentera vergleichen. Aber selbst da wirds schwierig bis unmöglich: alleine die Speaker-Bestückung, Gehäusekonstruktion, Lautstärkeverhalten usw. Die exakte Kopie kann es gar nich geben. Wäre auch völlig unnötig.

    Bei Pod und co wirds noch schwieriger. Die klingen ja schon je nach Endstufe und Boxen wieder ganz anders. Bei Recording kannst du auch keinen Vergleich zu den "echten" Amps ziehen, weil die Microphonierung kaum nachvollzogen werden kann. Wenn du ein Micro vorm Lautsprecher nur ein paar cm bewegst, ändert sich der Sound meist dramatisch.

    Das Einzige was dir bleibt ist zu schauen, ob du aus dem modeller für dich einen passenden und guten Sound findest.

    Gruß Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping