Pre-Amp am Topteil

von Volrath, 14.12.05.

  1. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 14.12.05   #1
    hi leute,
    ich wollte mal fragen was für vorteile und was für nachteile es hat wenn ich einen pre-amp zu meinem marshall dsl 50 schalte? ist das technisch überhaupt möglich?
    ich hatte da so an einen JMP von marshall, einen POD von Line 6, einen ENGL e-530 oder an einen PSA von tech 21 gedacht. wobei der POD von line 6 mein favorit wäre. unter anderem wegen der effekte.
    gruß Philipp
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 14.12.05   #2
    Kann man machen.

    Einfach den Ausgang des Pod mit dem FX Return des Amps verbinden. Ob dir der Sound des Pod zusagt musst du wissen. (für mich reichts und ich bin doch eher anspruchsvoll)
     
  3. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 14.12.05   #3
    Das Problem ist, die Endstufe ist Frequenzmäßig auf die Vorstufe abgestimmt, deshalb nicht so neutral wie eine richtige Rack-Endstufe.

    Gruß Röhre
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 14.12.05   #4
    Aha?
    :confused:
     
  5. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 14.12.05   #5
    Ich hab mir das auch sagen lassen, verkehrt klingt das aber auch nicht. Die Endstufen sind doch so angepasst das sie perfekt zur Vorstufe passen, oder ist das alles falsch?
     
  6. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 14.12.05   #6
    Naja, also "neutral" ist natürlich ein weites Feld...eigentlich sind Gitarren-(Rack)Endstufen alles andere als neutral, deshalb ist es ja auch immer so eine Glaubensfrage welche man wofür zu brauchen meint etc. ;)
    Also eine Soundfärbung ist sicher immer da, egal ob jetzt "echte" Rackendstufe dran hängt oder praktisch der zweite Teil eines Tops...

    PA-Endstufen sollten den Klang möglichst neutral verarbeiten, vielleicht hast du das verdreht?
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 14.12.05   #7
    Irgendetwas hab ich verdreht, soviel ist sicher ;)
     
  8. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 14.12.05   #8
    danke erst mal für die antworten.
    ich habe mich mal im laufe des tages etwas schlau gemacht. doch nun sind weitere fragen aufgetreten :=)....
    wäre es möglich den POD als eine art zusatz gerät zu benutzen? also für (so gesehen) weitere kanäle, effekte usw...also ihn an den FX vom amp hängen aber dann trotzdem noch die normale verzerrung/bzw. clean sound vom marshall top nehme? oder wird der marshall sound den den POD verändert?

    eine weitere frage wäre....ich würde mir dann das behringer fcb-1010 dazu kaufen wollen....sind die beiden geräte kompatibel? wenn ja muß ich dann noch irgend etwas kaufen? oder wird das FCB einfach an den POD angeschloßen?...ich will ja mit dem FCB die gespeicherten kanäle vom POD abrufen können.
    gruß Philipp
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.12.05   #9
    Das sollte gehen. Wenn du die Ampsektion am Pod ausmachen kannst (da hab ich jetzt keine ahnung), kannst du nur die Effekt enutzen. Also dein echter Pre-Amp vom Topteil, dann Pod als FX, dann die Endstufe von deinem Topteil.

    An sich kann man alles kombinieren. Was wenig Sinn machen wird, wäre ein Pod MIT Ampsimulation VOR der Vorstufe des Topteils. Also Gitarre -> Pod IN -> Topteil (Pre Amp) IN

    Das gibt zumindest bei Zerre wohl nen ziemlich kratzigen Matsch.

    Wenn der POD Midifähig ist, schon. Nehm ich doch jetzt mal an, dass der Pod das ist...
     
  10. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 14.12.05   #10
    jo midi fähig ist es. was ich aber brauche ist folgendes....mein dsl hat ja 2 kanäle....die will ich auch ganz normal nutzen (so als hätte ich den POD nicht dran geschaltet).....wozu ich das teil dann brauche ist z.b. für nen 3. und 4. kanal...sowie für effekte...sprich ich würde mir dann z.b. (wenns möglich ist) mir auf schalter 1 des fcb´s die kanalumschaltung auf clean legen,sowie etwas verzerrung um einen angezerrten sound zu kriegen....auf schalter 2 z.b. normale vollverzerrung vom DSL selbst....schlater 3 den clean sound vom amp direkt....4 schalter nen flanger effekt vom POD...usw....wäre das technisch möglich? auch ohne zusatzgeräte? (also nur POD, Amp, und FCB ?) könnte ich das so machen das ich dann keine footswitch´s vom amp bräuchte?

    edit:
    könnte ich auch mit den schaltern am fcb sachen zum eingentlichen sound dazu schalten? sprich ich hab schalter 1 aktiviert der die standard verzerrung enthält...und will nun mit schalter 5 nen flanger zu schalten...geht das? oder müste ich dann auf schalter 5 alles speichern wie es auf schalter 1 ist? (+ den flanger dann natürlich noch)

    "-Direktausgang für das unbearbeitete Gitarrensignal" das steht bei der produkt beschreibung...heist das dann das das was ich vor habe möglich wäre? also den sound vom amp direkt zu nehmen und den POD als zusatzgerät zu nutzen? (für weitere kanäle wie z.b. angezerrt, für effekte usw)

    "-RJ-45-Anschluss für FBV-Pedaleinheit (Achtung: NICHT kompatibel mit dem Floorboard!!!)" und was ist damit gemeint? (steht auch in der produktbeschreibung) ist damit das floorboard von line 6 gemeint? oder das der POD garnicht kompatibel mit floorboards ist?
     
  11. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 15.12.05   #11
    Also zur späten Stunde nur kurz was zu der Geschichte mit den Kanälen des Amps...ich denke dir geht es darum zum einen direkt wie bisher die Footswitch-Funktion für die Kanäle des Amps zu nutzen und parallel dazu den MIDI-fähigen POD einzubinden, nicht? Und das ganze natürlich bequem vom FCB aus.
    Wenn ich mich nicht täusche hat das FCB doch genau für sowas eigene Footswitch-Ausgänge, oder? Die würdest du dann mit dem Amp verbinden als wär es ein normaler Fusschalter, die Midi-Geschichten wie gehabt direkt in den POD. Intern kannst du dann wohl im FCB die Footswitch-Ausgänge den Tastern zuordnen.

    So ich hoffe das war kein totaler Nonsens, aber ich meine das das FCB das kann und wenn dann wäre es die Funktionsweise nur logisch^^
     
  12. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 15.12.05   #12
    ah danke für die antwort...das klingt logisch was du sagst :=).....das heisst ich hätte damit auch den direkt sound vom amp oder? also der pod würde den sound dann nicht verändern gell?...außer ich stell es so ein (z.b. effekt zu schalten oder so)
     
  13. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 15.12.05   #13
    Hmm, wenn du den Pod in den Effektweg deines Marshalls hängst, fungiert er praktisch ja als zweite Vorstufe, d.h. dein Signal sieht so aus:

    Gitarre -> DSL 50 Vorstufe -> Effect Send -> POD -> Effect Return -> DSL 50 Endstufe.

    D.h. dein Signal würde auf jedenfall durch den POD laufen, da du die Kanäle des DSL ja auch mit den Effekten des POD nutzen willst lässt sich das auch nicht umgehen.
    Du musst also auf jedenfall eines beachten: du hast praktisch dann zwei Vorstufen in Reihe, d.h. man muss beim programmieren darauf achten das nicht zB. die Zerre des DSL und ein verzerrter Amp des POD zusammen aktiv sind, weil das wahrscheinlich ziemlich matscht (wie Ray schon sagte). Andererseits ist experimentieren natürlich erlaubt ;)

    Ich würde mir halt für den Anfang folgenden Grundsatz legen: wenn die Verzerrung aus dem POD kommen soll, den DSL auf jedenfall in den cleanen Kanal schalten. Sonst pumpt man den POD mit bereits verzerrtem Signal voll, keine Ahnung ob dann was sinnvolles hinten raus kommt wenn er auch noch was "drauflegt" ;)

    Eine gewisse Soundfärbung wirst du schon haben da das Signal generell durch den POD läuft, inweit das dich stört musst du rausfinden :)

    Übrigens hab ich nachgeschaut, das FCB kann wirklich die Kanäle deines DSL schalten (und jedes anderen Amps offenbar auch). Also viel Spaß beim Tüfteln :great:
     
  14. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 15.12.05   #14
    ah gut...ich kann ja (wenn ich den direkten sound vom amp will) den pod so einstellen das er neutral läuft...also so wenig wie möglich seinen senf dazu gibt...dann hab ich ja fast den sound vom marshall....
    eine weitere frage von mir wäre folgende....man kann ja mit dem fcb den kanal wechsel vom amp machen....nur hat der dsl ja nur einen treter auf dem footswitch....könnte ich beim fcb das so einstellen das z.b. auf schalter 1 der lead channel ist und auf schalter 2 der rhytmus channel? oder könnte ich nur einem schalter mit kanalwechsel belegen? (also einen taster der immer zwischen den kanälen hin und her schaltet) ...der tsl hat das problem ja nicht, da er pro kanal einen taster auf dem standard footswitch hat...der dsl hat das aber nicht...der hat nur einen taster für beide kanäle.
     
  15. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 15.12.05   #15
    Zum POD: Jap, genau so isses.

    Zum DSL.
    Hm, also das wir uns richtig verstehen, was genau macht der eigene Schalter des DSL? Wechselt von Clean auf Overdrive bzw. umgekehrt ODER wechselt er sozusagen zwischen Low- und Hi Gain?

    Gut ansich ist es schnuppe, ich denke worauf du hinaus willst ist, das der Schalter eben nur eine Funktion schalten kann - richtig?

    Diese eine Schaltfunktion wirst du sicherlich jedem beliebigem Taster des FCB zuordnen können. Es sollte also kein Problem darstellen z.B. den FCB Tastern 1 bis 3 etwa den Schaltvorgang "Clean" zuzuordnen (dann mit verschiedenen POD Effekten o.ä.), dem Taster 4 den Schaltbefehl "Overdrive" (ohne POD z.B.), 5 und 6 dann vielleicht wieder Clean und dafür einen Verzerrer aus dem POD etc. also wie gesagt die Schaltausgänge des FCB sind sicherlich frei kombinierbar mit den Tastern des FCB. Lies mal im Manual nach (ich hab das FCB nie in den Fingern gehabt...).
     
  16. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 15.12.05   #16
    genau das war meine frage...der hat nur einen hin und her schaltfunktion (der footswitch vom dsl)....und ich wollte wissen ob ich auf die schalter vom fcb (z.b. auf schalter 1) den lead channel vom dsl legen kann...und auf schalter 2 den clean channel.....oder ob ich auf diese schalter nur die footswitch funktion setzen kann...sprich die schaltfunktion.....ich hätte dann ja nicht die direkt anwahl einen kanals...sondern immer nur ein switchen auf den kanal der gerade nicht aktiv ist.
     
  17. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 15.12.05   #17
    Ahhh, jetzt hats geklickt...:idea:

    Hm ich glaub da muss ich dich wohl enttäuschen, was du beschreibst entspricht dem Prinzip des PC-Befehls bei MIDI-Geräten, also das direkte, "unabhängige" Anwählen der verschiedenen Ampkanäle.
    Dafür müsste der DSL midi-fähig sein, was er ja nich is...

    Also ich möchte das jetzt nicht als der Weisheit letzten Schluß hinstellen, aber ich glaube nicht das es so direkt funktioniert.
    Wobei ich mich andererseits dann fragen würde welchen tieferen Sinn die Schaltausgänge am FCB dann haben sollen, wenn sie sich nicht "intelligent" verhalten...

    Naja vielleicht weiß jemand anderes noch was oder du experimentierst etwas und versuchst eine gute Lösung zu finden mit der du einigermaßen arbeiten kannst. An für sich ist es ja auch nicht soo tragisch, du kannst es ja so machen:

    Grundeinstellung des Amps "Clean", das musst du halt gegebenenfalls manuell bewerkstelligen.
    Wenn du jetzt ein anderes Preset wählst das den Schaltbefehl enthalten soll (etwa für einen crunchigen Sound) funktioniert das ja, drauftreten, DSL schaltet um und MIDI geht an den POD. Wunderbar.

    Jetzt möchtest zB nen dicken Leadsound. Also Preset anwählen, das KEINEN Schaltbefehl hat (entsprechend programmieren am FCB). Der DSL bleibt wie er is, der POD setzt noch was drauf etc.

    Wenn du das ganze jetzt rückwärts machst, von Lead auf Crunch...äh ja, dann haben wir das Problem mit dem Schaltbefehl...FUCK :(

    Neee sorry, also mir fällt da jetzt grad auch nix geniales zu ein...
    vielleicht wäre ein zusätzlicher MIDI-Switcher eine Lösung, aber wie gesagt nur ne Vermutung...

    "Mit dem Latein am Ende"
     
  18. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 15.12.05   #18
    ich hab dafür ne einfachere allerdings aufwendigere lösung.....ich könnte auch z.b. den crunch sound doppelt auf dem fcb belegen.....einmal mit kanal umschaltung und einmal ohne *GG*.....das ermöglicht mir dann vom clean kanal des DSL, durch drücken vom z.b. 2. schalter, in den crunch sound zu gehn (also ohne kanal wechsel).....und der andere schalter, z.b. der 3., am FCB ermöglicht mir halt das wechseln vom lead kanal des DSL auf crunch (bzw. andere POD einstellungen die eigentlich auf dem clean sound des DSL basieren)....ich muß dann halt die meisten sounds doppelt aufs FCB legen (einmal mit kanal wechsel und einmal ohne)....ist etwas nervig beim programieren, aber sollte möglich sein oder?.....ich kann ja 100 einstellungen am fcb speichern.
     
  19. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 16.12.05   #19
    Hm, jo, das ist natürlich machbar :)
     
  20. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 16.12.05   #20
    juhu endlich hab ich den durchblick....danke leute...vor allem danke an Kfir :=)
    ich werde mir dann wohl in den nächsten monaten den podxt pro 19" + das Behringer FCB holen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping