PreAmp <-> Endstufe

von DJ @mosphere, 23.10.04.

  1. DJ @mosphere

    DJ @mosphere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.04
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 23.10.04   #1
    Hallo... ich habe vor mir wieder eine Gitarre zuzulegen (habe vor ein paar Jahren schonmal gespielt, es dann aus Zeitgründen aber wieder aufgegeben)

    Ich möchte mir gerne etwas hochwertiges (Wieder-)Einsteiger Equipment zulegen, und möchte da gerne auf 19" Geräte zurückgreifen...

    Das ich ein Boss GX700 als Multieffekt haben möchte weiss ich bereits!!!!

    Nun möchte ich aber auch, statt Combo, ein 19" Preamp/Endstufe und eine Box (2x12" oder gar 4x 12") nutzen...

    Wo liegt der genaue Unterschied zwischen Preamp und Endstufe????

    Die Nutzung im zusammenhang mit dem GX700 sollte unbedingt Sinn machen!!!!

    DAnke euch allen (muss miur mal nen neuen Username zulegen..)
     
  2. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 23.10.04   #2
    SRY

    Bin jetzt umgemeldet...
    War mal: DJ siehe oben
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.10.04   #3
    Preamp: "vorverstärker", hier kommt deine Gitarre rein (wenn sie übersteuert ist (lautstärke gaaanz hochdrehen): Distortion)

    dann kommen dazwischen die Effekte

    dann kommt die Endstufe (="Poweramp"; macht die lautstärke, wenn übersteurt: Overdrive)

    also:

    vorverstäker (preamp) -> effekte, tuner etc... -> endstufe (poweranmp) -> box

    dein vorhaben (19" etc...) nennt sich übrigens "Racksystem":

    alle Elektronikkomponenten sind getrennt untergebracht

    so ein rack ist nicht ganz billig, weiß also nicht, ob des für nen Wiedereinsteiger sooo gut ist!

    ein Stack (Elektronik zusammen, allerdings Box extern) wäre da dann angebrachter...)
     
  4. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 23.10.04   #4
    Nenn mir mal ein Beispiel für ein Stack??? Oder ist das ein Topteil????
    Das mit der ext. Box habe ich ja vor...
     
  5. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
  6. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 23.10.04   #6
    stack:

    halfstack --> topteil + box
    fullstack --> topteil +2 boxen
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.10.04   #7
    wie viel willst du denn ausgeben??

    was für mucke willst du machen??

    denn:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Marshall_JCM2000_TSL_100_Top_100W.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Marshall_1960_A_Gitarrenbox_4x12.htm

    hier kannst du dein Effekt-Gerät auch anschließen, die Box ist extern :great:

    es gibt auch billigere Halfstacks...du kannst kleine Boxen nehmen etc...

    du musst nur auf einen "Effektweg/Effektschleife/Effektloop/FXLoop" (alles das gleiche, bezeichet einen Aus+Eingang extra für Signale zu einem Effektgerät oder zu einer Aufreihung von Effektgeräten)

    EDIT: du häöttest auch einfach deinen Benutzernamen ändern lassen können (per PM an nen Admin ;) )
     
  8. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 23.10.04   #8

    Aber bei der Kombination macht ein GX700 keinen Sinn, absolut überflüssig
     
  9. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 23.10.04   #9
  10. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 23.10.04   #10
    Ich rate zu einem vernünftigen Combo. Die Teile sind laut genug und besser zu transportieren. Guter Combo und 1 - 2 Bodentreter, und Du hast alles, was Du brauchst
     
  11. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 23.10.04   #11
    Naja ob ich mir jetzt 1-2 Bodentreter kaufe (Neu auch ca 150Euro) oder nen GX700 gebraucht für 250Euro da denke ich kann ich mehr mit anfangen!!!
    Zumal ich NUR gutes über das Teil gehört habe...
     
  12. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 23.10.04   #12
    Falsch, das Problem ist, dass Du ein GX 700 entweder nur komplett einscheifen kannst oder Du es vor den Amp schalten mußt. Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, Du versaust Dir den Amp-Sound und hast auch mit Deinen Effekten nicht viel Freude. Erinnere Dich: Chrous, Delay etc. einschleifen, Zerre vor den Amp. Wundere Dich nicht, wenn Du viel Müll hören wirst.

    Meine ganz persönliche Meinung ist: Je besser der Amp, desto weniger kommt ein Multi in Frage. Aber dieser Meinung muß man sich nicht anschließen.


    Gruß Strohhut
     
  13. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 23.10.04   #13
    das teil nutzen doch verdammt viele leute (hier im Forum auch) will die nur nicht alle mit PNs vollmüllen... vielleicht sehen die morgen noch den threat und können mir tipps geben...
     
  14. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 23.10.04   #14
    ich sage ja auch nicht, dass das GX 700 schlecht ist. Ich will Dir damit raten, lieber Kohle in einen guten Amp zu stecken, dafür sparst Du dann an den Effekten.

    Ein Multi kann schon Vorteile haben, insbesondere dann ,wenn man covert, aber nur um seinen eigenen, amtlichen Sound zu finden, ist ein Multi meiner Meinung nach eher hinderlich.
     
  15. Ramuh

    Ramuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #15
    erstma klarstellen, das gx700 ist nen preamp, du kannst also rein theoretisch
    gitarre -> gx700 -> endstufe -> box

    in dem fall brauchste eben nur ne endstufe, die andere frage ist nun ob das gx700 als preamp gut genug klingt das dus den auch benutzen mögst (edeltoaster hat eins, ansich is das ding alles andere als verkehrt klingt nur im Hi Gain nich so geil, wohlgemerkt unser beider bevorzugter sound)

    was du machen könntest wär z.B. noch nen Röhrenpreamp von Engl (o.Ä) kaufen, die gibts immer recht günstig bei ebay und diesen dann eben nur für den grundsound vom amp hernehmen, mitm gx700 kannste das auch so geschickt verkabeln das dir der sound von deiner röhrenvorstufe erhalten bleibt. OB du dann jedoch in deinem preislichen rahmen bleibst, keine ahnung ;)
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 24.10.04   #16
    Nein, das GX700 bietet selbst einen Einschleifweg. Dadurch kannst du einen Preamp in diese Loop hauen, die dynamischen FX bleiben vor, die Modulations- und Verzoegerungseffekte hinter der Vorstufe. Was das betrifft ist das GX700 das beste Geraet seiner Klasse (ein Komfort der entweder erst wieder bei teureren Geraaeten, oder spaeter entwickelten zu finden ist).

    Btw: die Zerre kommtvom (Pre)Amp.
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 24.10.04   #17
    Passt doch.... JMP-1 kostet gebraucht so knappe 350 Taler (mal etwas mehr, mal etwas weniger). Eine Marshall 20/20 oder Peavey 50/50 um die 400 Euro, wenn es denn noch mehr sein kann eine 9100 oder 9200 fuer irtgendwo zwischen 600 und 800 (die beobachte ich zu selten als das ich es sicher sagen koennte).

    Dann noch 200 fuer das (gebrauchte) Roland FC200 (mit dem laesst sich das GX700 perfekt bedienen).
     
  18. DJ @mosphere

    DJ @mosphere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.04
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 24.10.04   #18
    DAS sit doch mal ne Aussage mit der man weiss wo man steht...
    Endlich nihct mer diese unsichere: "Ichglaube das ist so und so"

    DANKE dir. ja die Version hört sich wohl am besten an (Mit dem JMP-1 und ne 20/20er hatte ich auch (wegen des von mir angestrebten Preises) schon im Auge War mir nur eben nicht sicher was man wie und wo sinnvoll nutzen kann/sollte...
     
  19. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.10.04   #19
    das gx 700 ist ein super variables teil!seine cleanen preamp simulationen sind in meinen augen sehr gut!und die effekte bis auf den compressor sind auch sehr brauchbar.ich hab im einschleifweg des gx 700 die engl fireball vorstufe...so kann ich ALLE features des multis nutzen (und das ist ein guter,kein digitech rp bla,hatte ich auch mal),die endgeile zerre des fireballs UND obwohl hab einen glasklaren cleanen kanal durch eine preamp sim des gx 700,was ohne nicht möglich wäre weil der fireball keine geteilte klangregelung hat!
    hol dir auf jeden fall eine 50/50......vielleich findest du auch eine rocktron velocity ganz günstig (ist aber nicht röhre).alternativ zum jmp-1 kann ich noch den engl tubetoner empfehlen,hast du auch ne midi-steuerung gespart.
     
  20. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 24.10.04   #20
    Hi... wie sieht es eigentlich mit der Lüftung in Cases aus??? (Wollte dafür jetzt nihct unbedingt einneuen Threat aufmachen... ist ja irgendwie Themenverwand!!

    Habe ein 3HE Case hier stehen und würde es genre Weiter nutzen... das GX700 braucht ein HE der Marschall auch... eins in der Mitte frei sollte dch ausreichen oder???
    Die Endstufe kommt dann eh in ne andere Kiste (Transport wir einfacher)
     
Die Seite wird geladen...

mapping