Preamp für dumme...?!?!?!

von SLEEVE, 12.09.05.

  1. SLEEVE

    SLEEVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #1
    Also meine Frage ist recht simpel und ich habe auch keine Antwort bei der Suchfunktion gefunden.
    Was ist ein Preamp?Ist das das gleiche wie ein Topteil und wenn nicht was bringt mri das wenn ich einen Preamp und ein Topteil habe?

    Warscheinlich bin ich der einzige der das hier nicht ganz genau weiß aber ich finde nirgends eine odentliche erklärung.

    Danke
     
  2. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 12.09.05   #2
    Also fangen wir unten an!

    Eine Combo besteht aus Preamp (Vorstufe), Amp (Endstufe) und Lautsprecher.

    Ein Stack besteht aus Topteil (Preamp und Enstufe in einem) und Box(en).

    Ein Preamp ist das Dingen "was den Sound macht". Dazu braucht man noch eine Endstufe um das Signal "laut zu machen".

    Das um es einfach auszudrücken, wobei man das noch vieel komplizierter machen könnte.
     
  3. SLEEVE

    SLEEVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #3
    DAnke für die schnelle Antwort aber es gibt auch einige die sich ein topteil und ein Preamp extra kaufen was ja durch aus möglich ist.Wo ist da der SInn?:confused:
     
  4. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 12.09.05   #4
    Nein. Ein Top ist eine Kombination aus Vorstufe (Preamp) und Endstufe (Poweramp). Vereinfacht: Der Preamp verstärkt das niedrige Ausganssignal eines Basses, mit dem die Endstufe dann arbeiten kann. Die Endstufe macht eigentlich nichts anderes als die nötige Power bereitzustellen, die an die Boxen abgegeben wird.

    Was es bringt? Unterschiedliche Sounds.
    Der Preamp ist eigentlich die Klanggebende Komponente eines Verstärkers. Er verfügt über einen EQ mit dem man unterschiedliche Sounds einstellen kann. Ich z.B. habe mir vor kurzem einen Röhrenpreamp zugelegt, der eine andere Klangcharakteristik aufweist wie der Transistorpreamp in meinem Top. Das Top wird derzeit nur mehr als Endstufe genutzt.
     
  5. SLEEVE

    SLEEVE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #5
    Juti jetzt hab ich es verstanden.Danke

    Nur nochmal als kleiner Einwurf damit ich keinen neuen Thread aufmachen muss.Wie findet ihr das YAMAHA BBT-500
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.09.05   #6
    der Vorteil von vielen Pre-Amps und auch von diesem BBT-500 ist der, dass du sehr flexibel bist.
    Also: schnellen Zugriff auf viele unterschiedliche Sounds.
    Nachteil: die Dinger haben meist keinen "eigenen" Sound. Keine eigene Charakteristik sozusagen.
    Oftmals ist es auch so, dass die verschiedenen Sounds nicht ausgenutzt werden. Irgendwann findest du deine 2 oder 3 Lieblingssounds, die du ständig nutzen wirst. Ist aber halt trotzdem niemals so wie ein Ampeg, SWR, Trace Elliot oder was auch immer.
    Natürlich deutlich günstiger - keine Frage.
     
Die Seite wird geladen...

mapping