Preamp für Piezotonabnehmer

von Gitarrenjeff, 02.01.07.

  1. Gitarrenjeff

    Gitarrenjeff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Waltershausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #1
    Hey!

    Hab mal ne Frage.
    Habe einen Piezo Brücken Pickup für ne Klassikgitarre von Shadow. P1900 glaub ich.

    Suche dazu eine Preamp. Kann mir einer was zum Shadow ACP1
    oder zum PM-1 ebenfalls von Shadow sagen?

    Lohnt sich überhaupt die Investition in einen aktiven Preamp?
    Bisher kommt mir dass ganze sehr leise vor. Krieg ichs auf ne andere Weise lauter?

    Thx, Jeff
     
  2. Trebogad

    Trebogad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #2
    Hallo,
    grundsätzlich MUSS ein Piezo mit Vorverstärker betrieben werden, das kann auch ein Effektgerät mit HOCHohmigem Eingang sein (z.B. Zoom A2) da hat man dann gleich mehrere Fliegen mit einer klappe geschlagen (d.H. du hast auch noch eine ganze Reihe von Effekten , Equalizer, und weiß der Geier was sonst noch alles als Zugabe). An einem 'normalen' Verstärker-Eingang klingt jeder Piezo spitz und leise, das muss so sein, wegen Physik und so... ;-).
    Du solltest also auf jeden Fall einen Vorverstärker benutzen, der Shadow ACP1 ist ganz ok aber für den Preis etwas sehr schlicht bestückt. Ich rate zum ZOOM für ca. 90.-.

    Gruß
    Trebogad
    Instrumentenbauer, Elektroniker
     
Die Seite wird geladen...

mapping