Preci-Pickups Polung?

von Ganty, 01.02.08.

  1. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 01.02.08   #1
    Hallo!

    Ich habe hier zwei alte Preci-Pickups ohne Beschriftung und ohne Kabel. An den Anschlüssen gemessen haben sie beide eine Impendanz von 3,2 kOhm.

    Wie bekomme ich heraus wo Masse ist und wo der "heiße" Anschluss?
    Ist es egal in welcher Position ich sie einbaue oder gibt es eine Nord-Süd-Polung wie in Cadfaels Schaltplansammlung beschreiben ist?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.02.08   #2
    welche farben haben die adern?

    oder sinds coaxkabel?

    im 2ten fall ist der innenleiter hot....


    wenn die kabel IRGENDWIE unterscheidbar sind die die "globale" polung egal...

    ich würde sogar unterstellen (rein physikalisch theoretische überlegung) dass selbst bei einer verpolung beider PUs zueinander nicht viel böses passiert (sofern diese pickups die einzigen sind, ansonsten passiert dir sowas wie dem herb :D.... bitte nicht schon wieder :D:D:D:D)
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 02.02.08   #3
    Hallo Ede,

    wenn ich es richtig verstanden habe ist das Problem, dass es garkeine Kabel an den Pickups gibt!


    Hallo Ganty,

    eine definitiv richtige Antwort kann ich Dir nicht geben. :(
    Ich habe zwar zwei Bässe mit P-Pickups (Fender und Fenix), aber beim P-Bass ist das so eine schweinearbeit alles loszuschrauben um nachzusehen. Und ob das mit deinem Pickup übereinstimmt ist die andere Frage.

    Ich kann aber sagen, dass sowohl Seymour Duncan als auch Delano den P-Bass-Pickup genauso zeichnen wie ich. Durch diese Verdrahtung liegen "Ein-" und "Ausgang" (ist nicht die 100% richtige Bezeichnung) bei den beiden Spulen ja vertauscht.
    Zusätzlich sind die Magnetrichtungen bei den beiden unterschiedlich.
    Genau das (Ein-/Ausgang + Magnetrichtung) ist später für den Humbucker-Effekt zuständig.

    Falls Du einen Magneten zuhause hast, kannst Du prüfen welche der beiden Spulen den Südpol nach oben hat. Diese Spule müsste dann in Richtung Hals. Die mit Norden nach oben in Richtung Bridge.

    Ich bin aber voll Edes Meinung!
    Solange Du einzig einen P-Pickup drin hast ist das egal! Zum Problem kann es erst werden, wenn ein J-/MM-Pickup am Steg sitzt. Dann könnten die beiden "Out of Phase" sein (dünner leiser Ton).
    War das das Problem von herb???

    Zu den Lötarbeiten:
    Du hast ein Mulimeter? Die 3,2 k deuten ja darauf hin. Das ist auch wichtig!
    Beim Anlöten der Kabel kann es leicht passieren, dass der Spulendraht seinen Kontakt zum Lötpunkt verliert! Da der Draht so fein ist, wird es dann im wahrsten Sinne des Wortes haarig. :(
    Ich rate Leuten (mit intaktem Pickup) grundsätzlich davon ab, sich an diesen Kontakten zu schaffen zu machen. Sowas kann zu Schweißausbrüchen und im schlimmsten Fall zur Schrottung der Pickups führen.
    Dir bleibt aber eh nichts anderes übrig, da ein Witzbolt die Litzen bereits abgelötet hat. Also mit Ruhe und augeschlafen an das Anlöten der Litzen gehen! Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es auf Anhieb klappt. Ich will Dir keine Angst machen, Dich aber vorbereiten was kommen könnte ...

    Nach dem Anlöten an den Litzeenden unbedingt messe, ob das Anlöten geklappt hat. Es passiert auch schon mal, dass das Multimeter trotz scheinbarem Erfolg Null Ohm anzeigt. Dann heißt es, den haarfeinen Draht so anzulöten, dass er wieder Kontakt hat.

    Am besten wäre es vielleicht, vier gleichlange Kabel anzulöten. Falls der Sound total dünn ist, musst Du die Kabel an einer der Spulen vertauschen. Also "Spule B unten" (statt oben) an Masse und "Spule B oben" mit "Spule A unten".
    Falls der Pickup in Ordnung klingt, aber mit einem Steg-Pickup zusammen dünn, musst Du beim P-Bass-Pickup Hot und Masse tauschen, während die Verbindung der P-Bass-Spulen gleich bleibt.

    Viel Glück
    Andreas
     
  4. Ganty

    Ganty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 02.02.08   #4
    Ich danke euch beiden!

    Es sind tatsächlich keine Kabel dran, aber ich bin des Lötens durchaus mächtig (habe vor 20 Jahren bei Nixdorf-Computer Feinmechaniker gelernt).
    Da es sich nur um einen einzelnen Preci-Pickup handelt werde ich mal euren Rat beherzigen und einfach ausprobieren ob das Ergebnis einen guten Ton liefert.

    Schönes Wochenende!

    @ Cadfael: Darf dich leider noch nicht wieder bewerten. Hast du deinen Namen aus den Ellis Peters Büchern?
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.02.08   #5
    lies den thread :D :D :D der is ne katastrophe *ggg*
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 02.02.08   #6
    Hallo Ganty,

    dann sollte es kein Problem sein!
    Wir wissen ja nie, wen wir vor uns haben - oder wer mitliest. Wer sich da unbedarft und ohne Kenntnise an die Pickupspulen macht kann eine böse Überraschung erleben ...

    Ja; der Name kommt von den Ellis Peters Romanen. War bereits mehrfach in Shrewsbury und an den Orten wo die Romane spielen. www.Cadfael.de ist übrigens meine Domain - sogar mit Erlaubnis von Ellis Peters Nachlassverwalterin, Warner Books und des Heyne Verlags (die ungefragt Links zu meiner Website gelegt haben) ... :)
    Die Cadfael Website ist noch einiges umfangreicher als meine Schaltungssammlung ... :D

    Gruß
    Andreas

    EDIT: In meinem "Telecaster Bass" Thread sieht man im dritten Bild zwei P-Bass Pickups!
    Das sollte helfen ... https://www.musiker-board.de/vb/e-b-sse/255078-vom-fender-ur-precision-zum-telecaster-bass.html
     
  7. Ganty

    Ganty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 02.02.08   #7
    Ich habe sie alle gelesen! Werde mir deine Seite mal in einer ruhigen Stunde vornehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping