Precision Sound Sample

von SpaRks22, 26.05.06.

  1. SpaRks22

    SpaRks22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 26.05.06   #1
    Hey ...
    hab vor mir einen neue P-Pickup zu kaufen... da bin ich halt auf sehr viele PU gestoßen die einen Precision ähndlichen sound haben...

    meine frage:
    hätte vielleicht jemand ein sound sample oder sowas von einem typischen preci sound?

    danke im vorraus :)
     
  2. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 26.05.06   #2
  3. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 26.05.06   #3
    ich kann dir ein sample eines "typischen" 77´er precis anbieten. "typisch" weil noch die original pu´s drin sind. ;)

    palmann könnte dir ein sample seines 78´er precis mit dimarzios beisteuern. musst ihn mal lieb fragen...wir haben da auch mal verglichen.

    ausserdem hab ich grade mit acy von http://www.acys-lounge.de eine kooperation, bei der die original pu´s mit häussels verglichen werden sollen, die ich mir wahrscheinlich kaufen werde. die werden dann bald online gestellt.
    ich halt euch auf dem laufenden. :great:
     

    Anhänge:

  4. SpaRks22

    SpaRks22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 26.05.06   #4
    Danke :)
    hat mir sehr geholfen... der sound klingt richtig fein :D
    werd ich glaubts ihr so einen ähndlichen sound zusammen bringen mit einem neuen P-pickup ? und soll ich gleich auch den J-PU austauschen? und welche würdet ihr mir da raten?:rolleyes:
     
  5. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 26.05.06   #5
    sorry, nochmal von vorne: was für einen bass spielst du denn? er hat auf jeden fall einen preci-style und einen j pu in der stegposition, hab ich das richtig verstanden?
    vorneweg: der pu macht nicht den sound, das macht der bass selbst. der pu gibt das signal nur in form von impulsen weiter und hat nur geringen einfluss auf den sound - sprich: mit super pu´s wirst du aus nem krückenbas keinen typischen preci sound rausholen können. mein preci hat nur zwei p-style pickups (bild 1). und wie in bild 2 sieht deiner aus, oder?
     

    Anhänge:

  6. SpaRks22

    SpaRks22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 26.05.06   #6
    jop genau ..wie in bild 2 :D ... naja leider is es eher ein anfänger bass... Ibanez GSR 200 .. dh um einen richtig guten perci sound zu bekommen reicht nicht allein der PU sondern in dem fall müssen alle komonenten des basses dazu beitragen... stimmt das?:rolleyes:
    leider reicht das budget nicht für einen neuen bass... aber die möglichkeit besteht schon das ich den sound nochmal ordendlich hochschrauben kann indem ich neue PU´s einbau oder?
    oder is der unterschied gering sodass sich dann die 70-120€ nicht auszahlen...
     
  7. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 26.05.06   #7
    naja, wenn dir der bass insgesamt zusagt und du es für richtig empfindest in neue tonabnehmer zu investieren spricht doch nichts dagegen. ich denke in dem fall dürften neue tonabnehmer schon helfen, aber du solltest keine wunder erwarten. was hast du dir denn für nen preisrahmen gesteckt?
     
  8. SpaRks22

    SpaRks22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 26.05.06   #8
    hmm ... naja also :D 410€ hab ich insgesammt zu verfügung
    -300€ (kauf ich mir den take12)
    und dann eben so ca 80€ für tonabnehmer... wenn ich halt dann noch einen J-PU dazukaufen muss (falls dann die 2 PU nicht miteinander harmonieren oder so :) ) von muss ich noch ca 30€ für einen J PU ausgeben ... aber naja wenn ich das schuljahr positiv abschliesse dann helfen mir vielleicht auch die eltern mit dem geld ;)
     
  9. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 26.05.06   #9
  10. SpaRks22

    SpaRks22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 26.05.06   #10
    ahh :D dimazio ... ein freund von mir hat einen in der e-gitarre ... der hat power hrhhr ;)

    also das set schaut schon mal nicht schlecht aus :) ... das kommt schon mal in die engere wahl
    eine frage noch...mein bass is ja aktiv ... kann ich da jeden beliebigen PU einbaun? oder muss ich da auf was achten?

    bzw beim einbaun muss man eh nur reinschrauben und verlöten oder?
     
  11. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 27.05.06   #11
    die dimarzios sind passiv. das macht aber nichts, denn du hast ja ne aktive elektronik, dass passt schon. es gibts auch aktive pu´s zb die hier von seymour duncan (https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_sspb3_ebasspickup.htm). das löten und so dürfte kein problem sein und wenn du es dir nicht zutraust geh zum gitarrenbauer, der hat das gleich erledigt. :great:
     
  12. SpaRks22

    SpaRks22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 27.05.06   #12
    :) da sprechen mich die dimarzio´s mehr an

    nagut dann sag ich mal DANKE ironjensi :) hast mir sehr geholfen :great:

    bye thomas.. :>
     
  13. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 27.05.06   #13
    aber gerne doch! :great:
     
  14. SpaRks22

    SpaRks22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 27.05.06   #14
  15. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 27.05.06   #15
    Hi, der Dimarzi boostet ja laut der Beschreibung die Höhen und Bässe, d.h die Mitten geraten etwas in den Hintergrund. Da der typische Precisound sehr mittenbetont ist, fände ich das nicht so toll.

    Evtl würde dir ja auch der allgemein sehr beliebten Quarterpound von Seymour Duncan passen. Der macht richtig Dampf, auch in billigeren Bässen. https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_sspb3_ebasspickup.htm

    Schau dir am besten noch die Beschreibung auf der SD Homepage an, und vielleicht passt er ja zu deinen Soundvorstellungen ( http://www.seymourduncan.com/products/bassesdescr.shtml#QuarterPound153forPBassreg ).


    MfG Alex
     
  16. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 27.05.06   #16
    richtig, so sehe ich das auch, wobei letztenendes immer der eigene geschmack entscheidet.

    der quarterpounder verhält sich da nicht anders als der dimarzio split. auch hier werden vor allem bässe und höhen betont und einfach mit ordentlich output aufgepumpt.

    :great:
     
  17. SpaRks22

    SpaRks22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 27.05.06   #17
    weise worte ironjensi :) ... vom design her(ich weiss das das eigendlich ganz egal ist aber ich will das mein bass auch nach was auschaut) gefällt mir der seymour einfach nicht :D ... und falls der dimarzio wirklich wenig mitten hat könnte man das noch mit einem guten J-PU "ausbessern" oder?
     
  18. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 28.05.06   #18
    Ja, das könnte man schon, allerdings wäre da ein Blendregler perfekt.

    @jensi: als ich den Quarterpounder mal in nem Bass angespielt habe, klang er sehr fett in den Tiefmitten, fand ich. Die Höhen waren allerdings nicht so stark im Vordergrund. Naja, vielleicht hat ja auch der billigere Bass meinen Eindruck etwas verfärbt.
     
  19. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 28.05.06   #19

    Doch, doch, der ironjensi hat schon recht. Ich hab nen Quaterpounder und der klingt genau nach dem, was du beim Dimarzio kritisierst. Bassdruck ohne Ende und sehr ausgeprägte Höhenanteile. Kommt im Mittenbereich etwas zu kurz.
    Dafür hat er aber auch Output ohne Ende und klingt richtig dick.
    Was soll ich sagen, ich mag ihn, aber ein typischer Precision klingt anders!
     
  20. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 28.05.06   #20
    Ja, wer nen typischen Preci-Sound will, wäre mit nem anderen PU wohl besser beraten, evt. Harry Häussel? Aber ich mag den Quarterpounder dennoch ;)

    @Threadersteller:
    Ich finde momentan zwar kein Soundsample zu nem Seymour Duncan Quarterpounder, aber in den neueren Iron Maiden-Songs hörste den PU in Steve Harris' Bass werkeln. Beim Song "Brave new world" hört man ihn beispielsweise im Intro.
     
Die Seite wird geladen...

mapping