Preis brauchbare DI-Box

von jacofan, 20.02.08.

  1. jacofan

    jacofan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    224
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    68
    Erstellt: 20.02.08   #1
    Hi Leute,
    was kostet eigentlich eine brauchbare DI-Box? Ich bräuchte die für Auftritte oder auch mal Proberaum-Aufnahmen.Das muss kein Super-Ding sein, aber schon brauchbar Was ist bei den billigeren schlecht? Ich überlege mir, welchen Preamp ich mir kaufen soll und es haben ja leider nicht alle einen DI-Out?
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 20.02.08   #2
    palmer aktiv DI ist auf jeden fall ne solide basis!
     
  3. jacofan

    jacofan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    224
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    68
    Erstellt: 20.02.08   #3
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 21.02.08   #4
    ja, die mein ich!
     
  5. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 29.02.08   #5
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 01.03.08   #6
    ich kann zwischen der millenium und der behringer keinen klanglichen unterschied feststellen!

    du etwa?
     
  7. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 01.03.08   #7
    Ich hatte mir schon gestern überlegt eine fast identische Antwort hierherzusetzen - :D
    Kennen tue ich ebenfalls beide und ich würde in einem Post in welchem die von Dir empfohlene Palmer zur Sprache kommt nicht ausgerechnet die Millenium empfehlen...

    Eine DI-Box ist kein Verbrauchsmaterial (kauft man sich einmal) und auch die wirklich gute Palmer ist nicht teuer...als Interface zwischen eingenem Kram und der PA würde ich mir eine vernüftige kaufen...
     
  8. jacofan

    jacofan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    224
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    68
    Erstellt: 03.03.08   #8
    Ich werde mir dann wohl die von Palmer kaufen. Ist ja nicht soo viel geld
     
  9. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 07.03.08   #9
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 07.03.08   #10
    In der aktuellen tools4music ist ein Vergleichtest dieser BSS-DI-Box mit dem beinahe identischen Modell von LD-Systems** LDI-02 abgedruckt, bei dem beide sehr ähnlich abschneiden (die LDI liefert etwas weniger Pegel und hat nur einen Pad um -20dB):
    http://www.adamhall.com/de/AH_K--DI-Box-Active__l--de__p--project_27__b--LDI02 (dort auch pdf-Datei des Testberichts)

    ** sieht so aus als wäre das ein Clon des Originals :eek::( / :):D
     
  11. Bassimohr

    Bassimohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 07.03.08   #11
    Was ist der Vorteil der aktiven DI Box gegenüber der passiven?
    Was spricht gegen eine passive Box?
    Anderes Einsatzgebiet?
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 07.03.08   #12
    passive DIs sind unlinearer (durch den trafo haben sie automatisch bandpasscharakteristik)
    sie brauchen aber keinen strom also auch keine phantomspeisung. ein Groundlift geht ohne batterie.....


    ob der unterschied zwischen einer ordentlichen passiv-DI und einer ordentlichen Aktiv DI nun beim Bass so dramatisch ist, dass man sagen müsste "lieber aktiv" wage ich mal zu bezeweifeln...
     
  13. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 07.03.08   #13
    Ich habe bisher zumeist über eine passive DI-Box gespielt und hatte mit meinem aktiven Bass keine Probleme.

    Nun habe ich aber gelesen, die Eingangsimpedanz passiver Di-Boxen sei rel. gering, was dann für hochohmige (passive) Bässe und Gitarren negative Auswirkungen auf den Klang haben könnte.
    Da muss ich mich aber erst mal schlau machen, hab bisher auf die Eingangsimpedanz von DI-Boxen nie geachtet.

    Bei aktiven Di-Boxen kann dagegen die Eingangsimpedanz über spezielle Schaltungsaspekte auch recht hoch eingerichtet werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping