Preis eines Klaviers

von Da_Mops, 14.09.04.

  1. Da_Mops

    Da_Mops Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    1.06.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.04   #1
    Hi!
    Wie viel Geld muss ich für ein haöbwegs vernünftiges Klavier hinlegen? Ich will es eigentlich nur zu Hause benutzen.
    Allmählich kotzt mich mein altes Keyboard(bestimmt 7 Jahre alltes Yamaha) nämlich vom Klang her ziemlich an und ich überlege mir zu Weihnachten ein schönes Piano oder vllt. E-Piano zu wünschen, da ich auf Keyboard eigentlich keine Lust mehr habe.
    Villeicht könnt ihr mir ja auch ein paar empfehlen(bezahlbare:D)
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 15.09.04   #2
    Klaviere gebraucht ab knapp 2000, neu ab 4000 Euro, Stagepianos ab etwa 1000. Alles Circa-Werte, sollen nur die Größenordnung verdeutlichen.

    Gruß,
    Jay
     
  3. Da_Mops

    Da_Mops Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    1.06.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.04   #3
    Also, dann würde cih mir wenn dann ein gebrauchtes Klavier holen. 4000 Euro ist für mich etwas heftig.
    Und wie ist der Klang allgemein von Stage-Pianos? Kann man die mit richtigen Klavieren vergleichen oder kommen die nicht den Klang ran?
     
  4. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 15.09.04   #4
    Wird aktuell sehr ausführlich diskutiert: hier
    Es gibt sehr viele Beiträge zu den Stagepianos der unterschiedlichen Preisklassen. Für 2000 kriegst du z.B. schon das Kawai MP9500, und da du offensichtlich wenig Wert auf Mobilität legst, könntest du auch danach mal schauen. Aber ein richtiges Klavier, das hat schon was. :great:
     
  5. Da_Mops

    Da_Mops Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    1.06.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.04   #5
    Wie sieht es eigentlich mit den Workstations(Motif ES, Fantom...) Kommen die an den Klang eines Klaviers ran? Ich habe mal auf dem Robbie Williams Konzert irgend ne Korg Workstation gehört und fand dem Klang verdammt geil!
     
  6. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 16.09.04   #6
    NICHTS elektroniches wird jemals an ein Klavier rankommen

    NICHTS

    Es fühlt sich scheisse an, es hört sich scheisse an, es ist einfach scheisse.

    Kann dieses ganze Zeug so nicht leiden :O

    Kauf dir ein anständiges gebrauchtes Klavier und du wirst es lieben.

    Mal nicht billige 3-Wege-Keys :]]]
     
  7. SwordMaster

    SwordMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.09.04   #7
    da kann ich dir nur recht geben, also n klavier ist und bleibt n klavier, da kannste noch so viel technik in was elektronisches stecken, es wird das original nie erreichen, weder in sachen anschlag, noch im klang...

    aber wenn jemand klavier lernen will, oder eben eines für zu hause zum üben braucht und sich a) kein klavier leisten kann oder b) es dann probleme mit den nachbarn gibt etc. dann sollte er sich auf jeden fall irgendwas elektrisches holen, dafür sind die dinger meiner meinung nach da....
     
  8. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 16.09.04   #8
    So schlecht sind E-Pinaos nicht. Zum Lernen sind die allemal gut geeignet. Wichtig ist eine 1A Tastatur. Der Klang ist halt nicht so genial. Wer mit Klavier beginnt, kann das ruhig so in Angriff nehmen. Wenn man allerdings lernen will, mit der Mechanik und dem Klang desFlügels zu operieren, ist ein GUTES reales Gerät unumgänglich.
     
  9. Mari

    Mari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    7.11.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.04   #9
    Ich schließe mich meinem Vorredner "engineer" an. So schlecht sind E-Pianos gar nicht. Auf jeden Fall besser als ein nicht gutes echtes Klavier.
    Meiner Erfahrung nach muß man für ein echt gutes Klavier wo der Klang und die Mechanik stimmern min. 6000€ aufwärts hinlegen (neu).
    Zum anfangen find ich aber ein ordentliches E-Piano besser. Da gibt's so um die 1500€ von Yamaha schon recht gute Teile.
    Gruß
    Mari
     
  10. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 17.09.04   #10
    ...ich muss klar widersprechen.

    Zum Klavierspielen gehört das Gefühl fürs Instrument - das Schwingen der Seiten, das fühlen der Mechanik...das ganze Bauchgefül und Identifikation mit dem Instrument ist anders. Das ist es was das "Feeling" und die Unterschiede von Klavierspielern mit der Zeit ausmacht.

    Generell kaufen sich Anfänger erst schlechte Instrumente - aus Geldgründen. Aber: je besser ds Instrument desto mehr macht es Spass und somit bleibt man länger motiviert - und ein mittelmässiges Klavier ist meines Erachtens immer noch besser und motivierender zum Lernen als ein gutes E-Piano.

    Deshalb von mir ein klares Voting fürs Klavier.

    Z.B. Die Leute in der Wohnung haben sich vor 2-3 Jahren ein günstiges Pfeiffer Klavier gebraucht gekauft - 1500 € inkl. Transport und erster Stimmung. Geh mal beim nächsten Klavierladen vorbei, so teuer sind die gebrauchten Teile nicht, soviel kostet auch ein gutes E-Piano


    ciao,
    Stefan
     
  11. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 17.09.04   #11
    Mein reden, das klingt einfach tot irgendwie. nichts geht über ein echtes klavier oder flügel *schmelz*
     
  12. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 17.09.04   #12
    Ok. Bliebe noch die Wahl des Flügels. Ich würde zu diesem raten: Colani Flügel
     
  13. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 17.09.04   #13
    Wenn du Klavier lernen willst, musst du auch Klavier spielen.

    Der Anschlag ist ganz anders. Ich habe schon viele E-Pianos und Keyboards ausprobiert, aber keins davon kam vom Gefühl her auch nur ansatzweise an ein Klavier ran. Ich hasse es einfach, wenn ich ein Stück ganz toll dynamisch auf dem Klavier eingeübt habe und das dann auf nem E-Dingen spielen will und es entweder total leise oder viel zu laut ist, es aber nichts dazwischen gibt ...

    Ich habe auch auf teuren Stagepianos gespielt, die waren natürlich besser als ein Keyboard für 300 Euro und es war nicht total furchtbar, aber an ein Klavier reichen die niemals ran.

    Auch nicht an mein Schlechtes, was ich für ~1500 Euro vertickt habe.
     
  14. Da_Mops

    Da_Mops Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    1.06.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.04   #14
    Also, ich spiele jetzt ca. 3 Jahre Klavier und Keyboard auf einem verdammt alten Yamaha Keyboard, also ein totaler Anfänger bin ich nicht mehr.
    Ich denke, dass ein Klavier wirklich zu teuer ist und auch etwas zu groß für oben ins Zimmer.
    Ich denke ich werde mir entweder ein gutes Stage Piano oder eine gute Workstation kaufen, einfach aus Platzgründen. Habe schon meine Freunde gefragt, ob sie ihr Klavier verkaufen wollen, ist aber leider keiner zu bereit:D
     
  15. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 18.09.04   #15
    Ein Stagepiano reicht dafür devinitv auch. Ich spiel normalerweise nur Stagepiano, komm aber mit jedem Klavier sofort gut klar. Also ein paar Minuten braucht sicher jeder, um sich an ein anderes Instrument zu gewöhnen, aber davon mal abgesehen.
     
  16. Da_Mops

    Da_Mops Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    1.06.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #16
    Was ist eigentlich mit dem S90 von Yamaha? Das hat auch eine gewichtete Tastatur und die Piano Sounds sollen auch ziemlich gut ´sein. HAt jemand Erfahrung mit dem Gerät der kann mir etwas darüber erzählen?
     
  17. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
  18. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 19.09.04   #18
    Das S-90 ist ein Synthesizer, also funktionell nicht mit Stage-Pianos vergleichbar, da viel umfangreicher ...
     
  19. Da_Mops

    Da_Mops Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    1.06.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.04   #19
    Und wie ist der Piano Sound des S90und die Anschlagdynamik?
     
Die Seite wird geladen...

mapping