Preis Peavey Minx

von palmann, 19.12.05.

  1. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 19.12.05   #1
    Hallo,

    was hat der Peavey Minx 110 neu gekostet? Der Amp ist ja nicht mehr aktuell.

    Gruesse, Pablo
     
  2. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 19.12.05   #2
    UVP: 299€

    Hab' ihn bei Musik-Schmidt für 249€ gesehen.
     
  3. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 19.12.05   #3
    Der letzte Preis bei Musik Service war 185, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Hab ihn aber aktuell auch noch für 250 gefunden im Internet (Musik Schmidt wirds dann wohl auch gewesen sein).
    Abgegeben hab ich meinen für nen Hunni anen guten Freund.
     
  4. palmann

    palmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 20.12.05   #4
    Hab ihn gerade getauscht gegen 'nen gebrauchten alten Peavey Gitarren Kombo. Kann ich dann ab und zu mal zu 'ner Session mitnehmen. Wir hatten jetzt mal mit geprobt (ohne Schlagzeug), das ging sehr gut.

    Mit/gegen Schlagzeug hat man wohl keine Chance, oder? Naja, wurscht, auf jeden Fall besser als der doofe Gitarrenamp.

    Gruesse, Pablo
     
  5. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 20.12.05   #5
    Kommt immer drauf an. Also ich hab damit geprobt ne ganze Zeit lang. Gitarrenamps waren ein H&K Silver Edition mit ca 30 Watt und nen Fender Vollröhre, den wir dann immer nur ganz sachte aufdrehen konnten.
    Ich hab mich gehört, aber das Ding war halt immer voll aufgerissen und es war alles eher suboptimal.
    In ner Jazzband hat man keine Probleme, könnt ich mir vorstellen.
     
  6. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 20.12.05   #6
    ach ich sag mal so lange der auf kopfhöhe steht is das alles kein problem. wird zwar etwas gezerrt klingen. leistungsreserven bei 40 watt darf man halt net erwarten aber für das ein oder andere mal jamen isser in ordnung
     
  7. palmann

    palmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 20.12.05   #7
    Danke für eure Einschätzungen.

    Gruesse, Pablo
     
  8. palmann

    palmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 13.01.06   #8
    So, hab grad mal etwas getestet und da Teil aufgerissen. Macht meine Lieblingszerre, goil. :) Hat das Teil mal jemand mit 'ner zweiten Box probiert, gab/gibt es mal dazu eine passende, dafür vorgesehene Box von Peavey?

    Gruesse, Pablo (GAS ist es auch bei temporärer Flaute im Geldbeutel möglich, wie an diesem Post leicht zu erkennen ist :rolleyes: )
     
Die Seite wird geladen...

mapping