Preis von bodenstimmgeräten

von guitarthixl, 09.01.07.

  1. guitarthixl

    guitarthixl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #1
    Kann mir einer verraten, warum Bodentreter Stimmgeräte so teuer sind ... können doch auch nicht mehr als "normale" chromatische Stimmgeräte .... ?

    sry, mußte raus =/
     
  2. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 09.01.07   #2
    Stabileres Gehäuse
    Kann mit Netzteil betrieben werden
    evtl. bypass

    Falscher Threadtitel
     
  3. SicCrusher

    SicCrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    31.08.14
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Weihrauch-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 09.01.07   #3
    Stimmgeräte, die man ins Rack einbauen kann, sind noch teurer. Nich deprimiert sein. Sparen... ;-)
     
  4. Sepo

    Sepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    598
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 09.01.07   #4
    Behringer, obs was taugt is die andere frage, aber billig ist er.
     
  5. guitarthixl

    guitarthixl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #5
    was soll ein tuner denn schon taugen. ich meine die tonhöhe zeigen sie doch alle an oder? Oder gibt es in Sachen Stimmgerät auch schon ne Wissenschaft?

    thx für eure antworten :)
     
  6. Sepo

    Sepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    598
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 09.01.07   #6
    Plastikgehäuse vs. Metallgehäuse.


    Ich seh des mal so, wenn du sowieso nur daheim spielst, reicht auch ein ganz stinknormales Stimmgerät. Aber ob so ein Plastikding roadtauglich ist bezweifel ich irgendwie.


    PS: Ich hab mir den Korg DT10 Tuner bestellt ;) .
     
  7. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 09.01.07   #7
    Schicke mir oder einem anderen Moderator bitte einen aussagekräftigen Titel per PM. Der Thread wird dann wieder geöffnet.

    <closed><re-opened>
     
  8. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.01.07   #8
    die tonhöhe zeigen sie alle, das stimmt. aber auch alle mehr oder weniger genau und mehr oder weniger "zittrig" und es ist einfach ziemlich nervig wenn du stimmen möchtest und dein stimmgerät findet den ton nicht schnell und genau. und was das mit der "wissenschaft" angeht.... guck dir doch mal Strobe Tuner an. :-)
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 10.01.07   #9
    Auch ein Merkmal eines "guten" Tuners ist die nicht vorhandene Trägheit, also wie schnell der Tuner den Ton erkennt und am Display/LEDs anzeigt.
    Den Behringer Bodentuner unseres Gitarristen hatte ich letztens an meinem Bass (weil mein Rack inkl. Tuner zwecks Verkabelung noch bei mir zu hause stand) und es war echt eine Tortur damit zu stimmen... am Bass unendlich träge das Gerät (an der Gitarre ist grad noch aushaltbar). Fast vergleichbar mit dem Ibanez CU20.

    Hochwertige, und damit verbunden teurere, Tuner haben neben einer hohen Genauigkeit auch noch eine sehr kurze "Reaktionszeit", was das Stimmen erleichtert.

    Greets.
    Ced
     
  10. guitarthixl

    guitarthixl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.07   #10
    cool danke für die antworten. dann wart ich noch mim stimmtreter. mein boss tu80 tuts noch und kniebeugen sollen gut für die gesundheit sein ;)
     
  11. Chris_Briese

    Chris_Briese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #11
    na ich denke mal ist halt so 'ne sache mit dem stimmgeräten. wenn du auf ner bühne stehst ist ein bodentuner halt praktischer.
    mir reicht z.z. die stimmfunktion von meinem multieffekt aus (zomm505 II) wenn ich spiele. ansonsten würde ich dir raten mal den bodentuner von behringer anzutesten (bezüglich reaktionszeit usw).
     
Die Seite wird geladen...

mapping