Preise von Gitarren

von MDS, 04.06.04.

  1. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 04.06.04   #1
    Ich frage mich schon länger, für wieviel die Musikläden die Instrumente bei den Herstellern kaufen. In der Regel ist es so, dass der Hersteller sein Produkt für mehr als das doppelte der Produktionskosten an den Händler verkäuft, dieser wiederum auch etwa das doppelte verlangt. Wenn noch zwischenhändler involviert sind wird das Produkt noch teurer. Hat von euch jemand "genaue" Ahnung für wieviel die Musikläden die Instrumente bekommen?
     
  2. iron maiden

    iron maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.04   #2
    interessiert mich auch ma.
     
  3. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 04.06.04   #3
    Ja würd mich auch sehr interesieren habe meine rg 2550 für 660,00 €uro bei e-bay vom händler neu ersteigert hmm wie kommts,kostet sonst 850,00 €uro :confused: Wieso bieten sie sie bei e-bay so günstig an um kunden anzulocken ???500,00 €uro war der startpreis :confused:
     
  4. Lord

    Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.04   #4
    Also ich bein keine Experte, weiß aber dass der Händler (also Endverkäufer) in der Regel bei Produkten unverhältnismäßig wenig verdient. Also auf jeden Fall das dopptelte. Ich ernniere mich z.B. mal gelesen zu haben, dass ein PC Spiel (ich weiß, ist was total anderes, aber es geht ums Prinzip ;) ) für rund 30 Euro an den Händler geht, der es dann für so 40 Euro verkauft. Also ich glaube in der Regel bewegt sich das so zwichen 20% und 30% was der Endverkäufer draufschlägt. Es ist also nicht, dass wenn man eine Gibson im Monat verkauft sich beruhig zurücklegen kann :D
     
  5. Jim_Dandy

    Jim_Dandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.06.04   #5
    Wenn sie überhaupt mal eine verkaufen ;) .
     
  6. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 04.06.04   #6
    endverkäufer(einzelhandel) schlägt 30- 40% drauf kommt aber auf den artikel an, kann auch mehr oder weniger sein. bei angeboten kann es manchmal sogar sein das überhaupt kein gewinn erzielt wird, da nur kunden angelockt werden sollen die weitere produkte kaufen die dann vieleicht mit 70-90% gewinn verkauft werden.
     
  7. albatros

    albatros Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 04.06.04   #7
    Also die K7 von Ibanez wird im Laden so für 1600 € gehandelt und im Einkauf kostet die um die 1000€
     
  8. Tobi Wan Kenobi

    Tobi Wan Kenobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.06.04   #8
    der schlägt ja nich tnur Gewinn wieder mit drauf, sondern auch noch LAgerkosten, Lieferkosten werden da reingerechnet, PErsonalkosten. dh. die gesamten Kosten sind das auch mal mit drin, die sind auch nicht unerheblich
     
  9. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 04.06.04   #9
    ja, wenn ich bedenke wie MP ausgebaut hat vor einigen jahren, oder der Musicstore...

    Ausserdem muss man nicht auch noch gewerbesteuern und solches zeugs bezahlen, resp. "gezwungenermassen" azubis nehmen.

    Danke mal dass alles in allem die grossen Läden auf den gängigen Marken eher weniger Gewinn machen, können sie sich ja auch erlauben, da sie einfach mehr quantitäten verkaufen.

    aber das ist bei allem genauso. auch bei cds dvds...
    hatte da mal die einkaufsliste eines ladens gesehen...
    einkauf 8€ für cd, 12€ für musik dvd
    verkauf mind. über 16€ für cd, über 20€ für dvd.
    da ist prozentzahl erschreckender!

    gruss
    eep
     
Die Seite wird geladen...

mapping