Preisfeilschen bei mehrfachem Gitarrenkauf

von Spatz, 18.02.08.

  1. Spatz

    Spatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    BaWü - Landkreis Reutlingen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 18.02.08   #1
    Guten Abend Leute,

    also es geht um folgendes: Ich habe vor, mir in der nächsten (näheren und ferneren) Zeit ein paar Gitarren zu kaufen.
    Nun frage ich mich, ob ich sie lieber einzeln oder doch alle auf einen Schlag kaufen soll... Letzteres jedoch, mangels Geld, doch noch nicht so bald und wenn, dann sowieso nur, wenn ich Aussicht auf einen Preisnachlass habe...

    Um es kurz zu machen, es geht um diese Babys hier (habe vor bei Thomann einzukaufen - Bei denen kann ich wohl hoffen ein paar CustomShop-Fenders zum Vergleich spielen zu können [spez. NOS, CC und Relics]):

    BRIAN MAY SIGNATURE [Gitarre - Red Special] CH 2006 - 739.-

    BRIAN MAY GUITAR CASE - 159.-

    DANELECTRO DE 59 DANO BURGUNDY - 215.-

    FENDER [CustomShop - Time Machine] 60 STRATOCASTER NOS RW SB - 2698.-

    FENDER [CustomShop - Time Machine] 51 NOCASTER NOS VBL - 2698.-

    Im Ganzen macht das so ca. 6509€ (heilig's Blechle!).
    Also bei dieser Summe sollte ja wohl etwas machbar sein. Die Frage ist nur, wieviel.
    Vielleicht ist ja sogar jemand direkt aus der Verkaufsbranche und kann mir wenigstens etwas weiterhelfen.
    Ich frage mich ob bei der Summe vielleicht der RedSpecial-Koffer rausspringt (evtl. vielleich sogar noch ein billiger für die Danelectro???)? :o

    PS: Hoffe ich bin hier nicht im falschen Forums-Abschnitt, aber die anderen schienen mir noch weniger passend.
     
  2. Bat

    Bat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 18.02.08   #2
    Also bei dieser Summe sollte eigentlich was drin sein an Rabatt.

    Wenn du alles auf einmal kaufst ist meiner Meinung ein größerer Preisnachlass drin.
    Das würde ich dann aber direkt vor Ort nachfragen.

    Wenn ich mir eine Gitarre kaufen will, und es ist kein Koffer etc. dabei, dann sage ich meistens: "Also für den Preis+Koffer nehm ich sie" :D

    Hat bisher immer geklappt.
     
  3. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.08   #3
    hi,
    ich sehe das auch so das da einiges drin ist.
    teilweise sind ja schon preise von 200 euro verhandelbar.
    bei deiner geplanten investition dann wohl erst recht.
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 18.02.08   #4
    So Probleme hätte ich auch gerne... Wäre es nicht das sinnigste beim Laden selbst zu fragen ?
     
  5. Thor1980

    Thor1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.07
    Zuletzt hier:
    16.07.11
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    706
    Erstellt: 18.02.08   #5
    Ne, das wäre zu einfach!

    MfG Thor
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 18.02.08   #6
    Ich würde im Pelzmantel mit Rolex in den Laden marschieren, die goldene Kreditkarte auf den Tresen knallen und brüllen, "Alder, isch gauf den halben Laden. Was geht mit'm Preis?" :rolleyes:
     
  7. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.08   #7
    ihr müsst ja alle kohle haben !? ;.)

    aber ihr wisst ja, wer am 3ten noch geld hat ist geizig !
     
  8. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 18.02.08   #8
    Hi,

    egnerell wird da ein guter Preis drin sein, aber pauschal wohl nicht zu beantworten, da von Händler zu Hänler mE unterschiedlich!

    Ich würd jedoch, selbst wenn ich die Kohle übrig hätte) gerade bei den CS Modellen einzeln und nicht nach Katalog kaufen, denn:

    Wenn ich ad hoc 2x knapp 3000 EUR für ne Gitarre ausgeben würde, dann auch nur für die, die ich aus einer Auswahl für die besten halte.

    Und noch etwas: Du willst beide CS Fenders als NOS kaufen. Ich würde da mal die CC und Relics antesten, denn

    1. Sagt man denen nach, noch ein Quentchen besser zu klingen als die NOS (dünnes Eis, ich hab da in nem anderen Thread schon ne Menge Gegenwind von einem User bekommen;-)

    2. Haben die auf dem Gebrauchtmarkt deutlich besserere Absatzchancen. Vllt. ist es nicht die Gitarre für immer, dann wirst du beim Wiederverkauf deinen Rabatt in Form von besseren Konditionen wieder rausbekommen können.

    Meine Meinung: Mach alles Stück für Stück. Du hast mehr davon;-)

    Dave
     
  9. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 18.02.08   #9
    Geh in einen Laden, spiel alle an, schau auf die Preise und dann versuchst du am besten mit dem Chef zu sprechen. Ganz wichtig! Nur der kann dir wirklich ungefragt Rabatte geben im Normalfall!

    Du hast hier jetzt gerade ne Gesamtsumme von 6500€, also sagst dann zum Chef 5000€ für alles? Er wird lachen, aber er wird erstaunt sein dass sich einer gleich mit mehreren eindecken will. Er wird also sagen 6000€ und wenn du dann dreist bist sagst du 5500 und ihr einigt euch auf 5750€

    Meiner Meinung funktioniert handeln in kleineren Shops besser, weil man bei denen einfach öfters mit dem Besitzer zu tun hat. Ein einfacher Verkäufer macht im Regelfall keine großen Rabatte
     
  10. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 18.02.08   #10
    also ich hab auf meine letzte klampfe 300€ rabatt gekriegt, und das bei nem preis von knapp 2k€..
    und ich war kein stammkunde in dem laden..

    bei online händlern mag das anders aussehen.. aber nachfragen hilft
     
  11. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 18.02.08   #11
    Zumal bei Thoman ausdrücklich steht, dass sie keine Rabatte geben, egal, was du kaufst und wie oft. Inwiefern die das einhalten kann ich aber nicht sagen.
     
  12. Spatz

    Spatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    BaWü - Landkreis Reutlingen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 18.02.08   #12
    Ja, darüber bin ich mir im Klaren. Und genau deswegen werde ich wohl auch beim großen T einkaufen, da ich bei ihm wohl die Möglichkeit habe, alle 3 Versionen Probe zu spielen.

    Wenn sich dabei jedoch keine (drastischen) Unterschiede ergeben werden, werde ich dennoch zu der NOS-Version greifen.
    Ich meine, ich zahle doch nicht über 3000€, um dann ein künstlich "runtergeficktes" Instrument zu erhalten, anstatt Neuware.

    Und ich behaupte noch nicht einmal, daß ein altes, abgenutztes Instrument nicht einen gewißen Reiz hat (wenn auch sicher optisch NICHT schön). Aber es quasi "fälschen" zu lassen, empfinde ich als unehrliche Protzerei. (<- ist nur meine Meinung; will damit niemand auf den Schlips treten...).
     
  13. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 18.02.08   #13
    Bei meinem Musikladen bekomme ich meistens Rabatte, kommt natürlich drauf an wer an der Kasse steht.
    Und sei es nur zwischen 1 und 5€ bei Kleinsachen. Habe jetzt Taschen für mein komplettes Schlageug da gekauft und beim nächsten mal hatte ich für meinen Western Star (o.ä.) Gehörschutz statt 19,90€ 19€ bezahlt.
    Gruß
    Chris
     
  14. Matja

    Matja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.02.08   #14
    Hallo,

    Sie halten das definitiv nicht ein :). Heißt dann bei denen wohl Preisnachlass :D.

    Liebe Grüße

    Matthias
     
  15. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 18.02.08   #15
    ...wobei wir wieder bei der Relic - Diskussion wären. Aber keine Angst, ich will sie gar nicht mehr führen;-) (ich gehöre übrigens zu denen Protzern, die eine "runtergefickte" 60s Relic Strat spielen und lieben;-)) Aber eines sei gewiss, Neuware sind auch die Relics...;-)
    ((PS: ist wirklich kein Problem, ich kann die andere Seite ja auch nachvollziehen!)
    Ist aber wirklich Geschmackssache!
     
  16. Spatz

    Spatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    BaWü - Landkreis Reutlingen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 18.02.08   #16
    @smack1081:
    Nun ja, wenn sich wirklich DEUTLICHE Unterschiede hören lassen, gehöre ich wohl "leider" selbst, in der Zukunft, zu den "runtergefickten" Spielern... :D

    Und bitte, liebe Leute, wie smack1081 schon andeutete, nun bitte kein Fortführen der Diskussion über Relic oder NOS. Dafür gibt es andere Threads.

    Ach ja, was glaubt Ihr, ist die Gewinnspanne des Händlers von Artikel zu Artikel unterschiedlich, oder gibt es da feste "Richtwerte". Und wenn ja, ist es dann eher ein fester Betrag, oder funktioniert das mit einem prozentualen Wert? Eine Beantwortung dieser Frage würde mir dabei sehr helfen, eine Verhandlungsbasis realistischer einzuschätzen.

    Gruß,
    Spatz
     
  17. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 18.02.08   #17
    Ohne jetzt wirklich tief in dem Business drinzusein: Ich denke je teurer die Ware, desto höher ist auch die Gewinnspanne. An Pleks oder Saiten zB werden Musikläden kaum etwas verdienen, an solchen Gitarren schon eher.
    In dem Bereich habe ich zwar noch nichts gekauft, aber bei meinem Stagepiano, das ich mir vor kurzem zugelegt habe, war zur UVP von 1050€ noch Zubehör im Wert von ~80 Euronen drin. In dem Gebiet waren alle Angebote von Händlern, die ich eingeholt habe, ob groß oder klein. Am Preis dagegen war wenig zu machen.
     
  18. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 19.02.08   #18
    ...aber um mal zurückzukommen:

    Es hilft ja nicht, jetzt wild zu spekulieren. Rechne mal alles - nachdem du es angespielt hast zusammen und rag nach nem Komplettpreis. Dein Dealer wird dir etwas sagen und du kannst dann ja schonmal die Range abchecken, in der er sich in etwa bewegt.

    Sagt er bei UVP 6500 €, dass du alles zusammen für 6400 € bekommst, wird es sich nicht lohnen, mal dreist 5.500 e aufzurufen?!

    Ich glaub nicht, dass er dir einfach sagt: Erzähl mal. was du zahlen möchtest. Er wird sich überlegen, ob und wie weit er runtergeht oder das Geschäft an die Konkurrenz zu verlieren.

    Andere Variante:

    Versuch zunächst die beiden CS Fender im Set zu kaufen (da hast du größere Chancen, zwei Gitarren auf einmal in einem Laden zu sehen und da beide hochpreisig sind, wirst du da auch den meisten Rabatt rausholen.

    Dann eventuell noch die Frage drauf, was denn wäre, wenn du die Dano und die May noch dazu (bestelltest). Ich würd nicht sofort mit der Tür ins Huas fallen und sagen:" ich hätt gern 4 Gitarren, was denn los..."
     
  19. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 19.02.08   #19
    Würde ich schon. So einen grossen Umsatz in max. einer halben Stunde (fast) ohne jeglichen Beratungsbedarf reizt jede Krämerseele ganz besonders :). Und suche Dir einen Verkäufer der auch über grosse Rabatte entscheiden darf (evtl. Abteilungsleiter). Ich würde auch mal nach den bestmöglichen Einzelpreisen und einem Paketpreis fragen. Dann kannst Du Dir ja die Differenz ausrechnen.

    gruß

    Fish