Preisgünstiger Übungsamp für zu Hause

von juan, 14.11.05.

  1. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 14.11.05   #1
    Hallo,

    Wie schon in der Überschrift geschrieben, suche ich einen Amp für zu Hause.
    Da ich momentan ziemlich pleite bin, aber trotzdem nicht aufs Gitarre spielen verzichten will such ich einen um die 100 €.
    Mir ist klar, dass ich für die Kohle kein Fussballstadion beschallen kann, aber 100€ bleibt 100€ und gerade weil es eher wenig Geld ist, will ich wenigstens das beste rausholen.
    Hat wer da irgendwelche Vorschläge oder gibt es einen Geheimtip?

    MFG
     
  2. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.05   #2
    Wenn du effekte brauchst und auch sonst nen Felxiblen Amp willst schau dir ma den Micro Cube an.

    Echt ein geiler amp und er hat Batterie betrieb;)
     
  3. Guitar_my_live

    Guitar_my_live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.11.05   #3
    Peavey Blazer 158
     
  4. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 14.11.05   #4
    Also weiß nicht, ist vielleicht Geschmackssache, aber hab den PeaveyRage seit ein paar Monaten und die Zerre gefällt mir mittlerweile garnicht mehr! Wenn ich mich nochmal entscheiden müsste dann auf jeden Fall anders...
    Kann keine konkreten Vorschläge nennen, hab nur gehört das der genannte Microcube gut sein soll für zuhause, aber selber gespielt hab ich den noch nicht!
     
  5. jons

    jons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    24.01.10
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.11.05   #5
    hab den fender frontman 15r.. isn ganz feines ding allerdings kein high-gain-wunder und die zerre gefällt halt auch nich jedem.. hört sich angecruncht am besten an aber man kann auch eine schöne rock-zerre aus dem rausholn.. der kopfhörerausgang is auch wohl ganz gut aber die regler sind ziemlich unpräzise.. von 1uhr auf 3uhr ist in zerre und lautstärke ein so großer unterschied drin dass man höhere stufen eigentlich gar nich braucht :D
    naja ich mag ihn trotzdem :)
     
  6. juan

    juan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 14.11.05   #6
    naja, ganz ehrlich, der microcube sieht mir zu lächerlich aus. batteriebetrieb nützt mir zu hause auch nichts, und ich denke den unterschied zwischen 2 watt und 15 watt merkst du schon, auch wenn der microcube evtl mehr ausspuckt als man von ihm äußerlich erwartet.

    Jemand Erfahrungen mit dem hier vllt? Marshall MG-15 CD Combo
     
  7. Tobi Wan Kenobi

    Tobi Wan Kenobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 14.11.05   #7
    musst mal im Forum nach dem Marhsall suchen, hab ebis jetzt sehr viel schlechtes drüber gelesen.

    Ich bin ganz zufrieden mit dem VOX Pathfinder.
     
  8. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 14.11.05   #8
    wenn du eine Stereoanlage hast, kannst du auch einen V-Amp oder einen (gebrauchten) POD in Betracht ziehen. Den stöpselst du dann einfach in deine Anlage ein und hast imho einen besseren Sound als mit den meisten Billig Brüllwürfeln.
     
  9. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.05   #9
    Klar merkst du nen unterschied zwischen nem 2 Watt Amp mit 5" Speaker und nem 15 Watter mit 8".

    Aber du würdest dir sowieso bald ma nen neuen Amp kaufen und da is der Micro Cube zum anfangen echt praktisch.

    Die Effekte sind ziemlich nützlich und die Moddels sind auch recht flexibel.

    Und dann auch noch auf Urlaub mit nehmen und am Strand spielen.

    Was will man mehr?

    Vom Marshall würd ich die Finger lassen.

    Klang von der Zerre her noch viel kratziger als der Cube.
     
  10. Nat!

    Nat! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Herbede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    303
    Erstellt: 14.11.05   #10
    Ich halte mich mal mit dem Wort Empfehlung zurück, aber ich hab mir zum Üben einen Behringer GM-110 für 77 Euro gekauft. Ich würd' ihn zumindest mal antesten. Das Ding hat definitiv mehr Druck als ein MicroCube. Der klingt zwar nett, aber Bass fällt beim Cube flach. Fand ich für Metal nicht so doll ...

    Der GM-110 ist im Prinzip ein GDI21 (was angeblich ein Tech 21 Sans Amp Clone sein soll) + 30 Watt Verstärker + 10 Zoll Lautsprecher.

    Da ich keine Karriere als Strassenmusiker anstrebe, weine ich dem Cube keine Träne nach :twisted:
     
  11. Botond

    Botond Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #11
    Ich hab den Marshall MG15 DFX. Die beiden haben bloß den Unterschied das der DFX ein paar Effekte drin hat. Der Sound geht in die britische Richtung, aber zwischen dem orginalen Marshall-Röhren Sound liegen Welten. Clean fin ich ihn in ordnung aber die Zerre ist dürftig, eignet sich hauptsächlich für Powerchord shredding, matscht schon bei geringen Lautstärken. Deshalb würde ich von diesem Verstärker abraten.
     
  12. forumIII

    forumIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #12
    Also ich hab für daheim auch den Behringer GM110 und bin damit zufrieden, außer das er schon gleich am Anfang defekt war. Ist aber Garantie gewesen und ohne Problem abgewickelt worden.
    Er hat drei analoge Ampsimulationen und Speakersimulation die auch auf einem XLR-Ausgang fürs Mischpult abgreifbar ist und Kopfhörerausgang. 30W und 10" wurde ja schon erwähnt da ist ja schon ein bißchen was. Effekte hat er halt keine aber einen Effekteinschleifweg. Der Amp ist sehr günstig, ich hab ihn sogar neu für nur 69€ gekauft.
    Der Vorschlag mit dem V-Amp ist auch OK, damit übe ich auch öfters, dann meistens mit Kopfhörer. Außerdem hat der alle erdenklichen Effekte und natürlich viel mehr Ampsimulationen. Alternativ vielleicht noch der X V-Amp, sehr günstig. Aber wenn du einen richtigen Gitarrenamp zum üben suchst dann kuck dir den GM110 ruhig mal genauer an.

    Gruß
    Matthias
     
  13. CocaineBeach

    CocaineBeach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #13
    Ich kann meinen Vorschriebern nur beipflichten - der GM 110 ist ein erstaunlich gut klingender Amp - das Einzige wa sich bemägmle ist der fehlende reverb - hätte er den - wäre er schlcihtweg der perfekt , handliche kleine Combo schelchthin - zum Glück bietet Behringer aber günstigst ein Reverb Pedal an - bin selber gerade kurz davor mir eben dieses Set zuzulegen.
    Spiel eim Übrigen seit 20 Jahren - hatte diverse Röhren Amps - Hybrids - alles...und der GM 110 hat mich ehrlich beeindruckt. Der MicroCube ist auch cool - hatte bereits zwei davon - der besticht aber wirklich extrem aufgrund seiner Batterie & Mobiliät - klingt gut - aber jeder 6,5 & 8 Zoll lautsprecher lehrt ihm das Fürchten.
     
  14. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 15.11.05   #14
    Muss hier noch mal ein gutes Wort für den Microcube einlegen ;) Habe mir auch einen zum Üben angeschafft ... War zunächst skeptisch, hab' ihn aber aus Interesse dann mal angetestet - und gekauft.
    Das Ding klingt grade auch für härtere Sounds einfach geil. Spiele überwiegend Blcak & Death Metal ... Einwandfrei!
    Klar hat man nicht das Bassfundament eines Halfstacks! Aber die 15Watter, die ich kenne, haben ehrlich gesagt auch kaum mehr Fundament. Dafür ist der Sound sehr klar in der Wiedergabe, sehr gute Zerre, klare Definiertheit und Ansprache ohne Matsch ...
    Der Microcube ist übrigens schnell über einem wohnungstauglichen Level ... Ab dem ersten Viertel des Volume-Reglers werden die Nachbarn rebellisch :D
    Im Proberaum gibts dann natürlich nix mehr zu melden, aber das ist mit nem 10-15Watter auch der Fall. Es isthalt dann etwas mehr Leistung, die man nicht mehr hört :D
    Würde jedenfalls jedem raten, den Microcube mal auszuprobieren!
    Btw.: Dahcte auch, Batteriebetrieb braucht keine Sau ... Und war diesen Sommer dann sowas von froh, dass man das Teil netzunabhängig betreiben kann!
     
  15. juan

    juan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 15.11.05   #15
    an den behringer gm110 dachte ich auch schon, und ich glaube der wirds auch werden

    ich will den microcube ja auch nicht beleidigen, aber als einzigsten amp würde ich mir den niemals kaufen. vor allem weiss ich nicht in wie weit das eine übergangslösung sein wird... also ich denke 2 jährchen oder so werden schon vergehen bis ich mir was neues leisten kann.

    und zum thema nachbarn ärgern: meine nachbarn sind einiges gewöhnt, um die wirklich zu nerven brauch ich schon was lautes :)
     
  16. XPRamone

    XPRamone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    244
    Erstellt: 16.11.05   #16
    meine antest-tipps wären:

    - Orange CR15R Crush
    - Vox PF 10 Pathfinder
     
Die Seite wird geladen...

mapping