preisklasse (multi)effektgeräte

von webmaster, 04.02.06.

  1. webmaster

    webmaster Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.07.13
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.06   #1
    Hallo,

    habe vor mir Effektgeräte zu beschaffen. Es gibt ja Multieffektgeräte für 200 € und welche für 2000 €. Oder sollte man sich lieber jedes Effektgerät einzeln kaufen?
    In welcher Preisklasse sollte es denn sein, wenn man einen guten Klang damit haben möchte?
    Hat vielleicht einer Erfahrung zu diversen effekten gemacht? Würd mich über eure Kauftipps sehr freuen.

    :rock:
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.02.06   #2
    Vielleicht stellst du mal eine praezisere Frage... was fuer Effekte suchst du denn?


    Und was die Frage Einzel vs. Multi betrifft, empfehle ich einen der 4711 anderen Threads zu exakt diesem Thema.
     
  3. webmaster

    webmaster Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.07.13
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.06   #3
    na ja ich bräuchte chorus delay reverb und distortion. Aber am liebsten wär mir ein Multieffektgerät.

    Aber ich habe ja eine allgemeine Frage gestellt zur preisklasse.
     
  4. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 04.02.06   #4
    Wie viel Geld steht dir denn zur Verfügung ?
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 04.02.06   #5
    ich würde mal so ganz pauschal sagen, je mehr geld man ausgibt, desto mehr kriegt man auch an soundqualität. wenns wirklich professionell sein soll, würd ich schon zur oberen mittelklasse wie boss gt-8, vox tonelab se, line6 podXT live oder den neuen grossen zoom multis greifen. für den ambintionierten spieler oder jemanden der einfach nur rumprobieren will, bieten sich gebrauchte multis wie die älteren boss oder die grossen zoom multis wie gfx-8 (is ja auch schon etwas älter) oder gfx-5 an. ich bin mit dem sound von meinem gfx-8 sehr zufrieden, wenn man betrachtet, dass ich dafür bei ebay nur 130 euro bezahlen musste. allerdings würd ich aufgrund des alters und der damit etwas unmodernen (wasn wort) effektqualität das teil nich für 300 euro neu kaufen wollen. das heisst jetzt nich, dass es das geld nich wert wär oder nich gut klingen würde aber für den preis kriegt kriegt man einfach gebraucht besseres. meine empfehlung bei ausreichend kapital wär eventuell n gebrauchtes boss gt-6. das teil hat n kumpel von mir, is wirklich sehr gut, aber eben auch nich ganz billig... von kleinstmultis wie zoom 505 oder digitech rp80 würde ich persönlich die finger lassen. auf dauer wird man mit den teilen nicht glücklich werden.
     
  6. webmaster

    webmaster Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.07.13
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #6
    Dank an evil
    Ich denk ich geb so um die 300 € aus und besorg mir das gfx 8.:cool:
     
  7. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 05.02.06   #7
    Moment noch kurz... Dann vergleich es bitte beim Kauf mit einem Korg Toneworks AX3000G ;)
    Außerdem: nicht einfach aufgrund eines Posts online bestellen ohne es angepielt zu haben, geh lieber in einen Laden und vergleiche es mit anderen gleichwertigen Modellen. Dann kannst du immer noch online bestellen.

    Und bis dreihundert Euro gibts durchaus auch Alternativen zum Zoom. Mich haben die Zooms die ich bis jetzt angespielt hatte nie richtig überzeugt... aber im Endeffekt ist es Geschmackssache. Ich denke selbst mit einem Korg Toneworks AX1500G (gebraucht für ~140 Taler) hättest du schon eine sehr gute Alternative zum Zoom. Es hat vllt nicht nicht so viele Effekte, allerdings sind die Effekte sehr authentisch und qualitativ sehr hochwertig. Das soll nicht heißen, dass die Zoom-FX nicht gut sind. Aber in meinen Ohren ist das Korg besser.

    Ich habe selber bis jetzt schon einige Multis bzw. Amp-Modeller besessen und auch sehr viele angespielt (mit den richtigen Leuten muss man zu tun haben :) ), von ganz kostengünstig (Behringer X V-Amp) bis teuer (Boss GT-Pro), von Behringer bis Roland über TC Electronic, Vox, Line6, Korg, Boss, Zoom, Digitech, usw. und bin jetzt im Endeffekt am AX3000G hängen geblieben, da es IMO sehr hochwertige Effekte mit einem relativ sehr guten Preis kombiniert. In den höheren Preisklassen nimmt sich dann die Effekt-Qualität nicht mehr so viel, wie es in den unteren Preissektionen ist.
    Klar, jeder Hersteller hat seine FX-Gruppe, wo er die Nase vorn hat (z.b: TC Electronic in Modelling,...).

    Das wichtigste ist aber immer selber auszuprobieren, was einem am Besten gefällt, jedes Ohr hört anders. Ich zum Beispiel konnte mich mit dem Boss GT-8 überhaupt nicht anfreunden, obwohl es kein schlechtes Multi-FX, es hat mir halt nicht gelegen.

    Es zählt also das eigene anspielen und austesten mehrerer Multis vor dem Kauf. Ebenso wie beim Amps, Gitarren und allem anderen was nicht pauschal beurteilt werden kann.

    Greetings.
    Ced
     
  8. Lennart

    Lennart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.03.06
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #8
    also wenn du 3 um die 300 € ausgeben willst dann kannst du auch durchaus über nen par tretminen nachdenken da haste dann denke ich mal nen besseren sound
    kommt natürlich auch auf deinen amp an ob man das dabei merkt
     
  9. webmaster

    webmaster Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.07.13
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #9
    Werd ich machen!!;) ;)
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 05.02.06   #10
    für 300 kriegste inzwischen den nachfolger, das g7.1ut, das hat sogar ne röhre drin. ich spar im mom auch auf das teil :)
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.02.06   #11
    Waere auch ein gebrauchtes Geraet eine Option?
     
  12. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 05.02.06   #12
    habe ich was nicht mitgekriegt? Oder meinst Du Modulationseffekte?
     
  13. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 05.02.06   #13
    Ja, ich meinte Modulationseffekte... das habe ich sehr ungünstig ausgedrückt, eigentlich falsch... :rolleyes: SRY :)
    Ich werds mal anspielen gehen nach meinem Urlaub. Das scheint ja mit Effekten und Amp-Modeller vollgepackt zu sein, was ich nicht unbedingt als Vorteil sehe (aber auch nicht als Nachteil, wenn die FX-Qualität stimmt). Mal sehen wie die Qualität der Effekte ist.

    Und wegen der Röhre: nur weil eine Röhre drinne ist, muss es nicht gleich Welten besser sein, auch wenn es häufig angenommen wird. Schonmal das Vox Tonelab direkt mitm Korg AX3000G verglichen? Das Tonelab ist wirklich gut, aber die Röhre färbt den Sound nicht übermäßig zum Röhrensound. Wenn ich beide Multis nebeneinander vergleichend anspiel, beide Multis ordentlich eingestellt, gespielt über den selben Amp, selbe Gitarre vom selben Gitarristen... Ich behaupte, man kann nur erraten, welcher Sound von welchem Multi kommt, wenn man nicht weiß, in welchem Multi das Gitarrenkabel steckt.
    Sicher geht der Vergleich auch mit anderen Multis, nur habe ich das bis jetzt nur mit Korg vs. Vox gemacht.

    So long.
    Ced
     
  14. Ralf66

    Ralf66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Sonneberg
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.700
    Erstellt: 05.02.06   #14
    Hi ,

    ich bin neu hier und dachte ich schreib gleich mal was.

    bei mir steht ein Zoom B2.1u auf dem Boden.
    Ich habe noch nicht so viele Effektgeräte getestet , aber das Ding ist doch echt geil.
    Gut 90% der Effekte werd ich nie brauchen. Aber so zum abrunden oder zum testen ist das Ding echt gut.


    [​IMG]
     
  15. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #15
    Das G7.1ut kommt bei mir zu Ostern :great: ich fabriziere dann glaub ich mal ein paar samples :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping