preiswerte Ovation (-Copy) + Akustikamp

von madfreezer, 25.05.07.

  1. madfreezer

    madfreezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.07   #1
    Ahoi folks !

    Üblicherweise haue ich auf einer Tele herum. Für ein paar kleinere Spezialgigs (viel Ehre, kein Geld) brauche ich eine E-Akustik (Ovaton/Copy) und einen Akustikverstärker (20 Wättchen) mit Möglichkeit, ein Mike mit reinzuschleifen.

    Da ich mich nicht ruinieren möcht, brauche ich Tipps, was man da für kleine Knete so nehmen kann.

    Vielen Dank für viele Antworten
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 25.05.07   #2
    Mensch leute... gebt euch doch wenigstens etwas muehe mit den Titeln.

    "help" :rolleyes:

    Was meinst du denn, was die meisten User hier im Board wollen?

    Sei doch so gut, und schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel. Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.
     
  3. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 26.05.07   #3
    So, da der Thread wieder offen ist: Wieviel möchtest du denn ausgeben? "Preiswert" fängt für manche bei 500€ an, bei manchen sind das 100€.

    Von den billigen Ovations möchte ich dir eigentlich aber lieber abraten. Hatte mich da mal durchgespielt, und dass sie mir nicht gefallen haben, mag subjektiv sein, aber da waren teilweise grobe Verarbeitungsfehler dabei. Dazu kommt, dass Ovations (okay, eigentlich nur die Roundbacks) unplugged eher dünn ("leblos"?) klingen, wenn du danach für dich mal spielen willst, kannst du dich auch mal nach einer Akustikgitarre in herkömmlicher Bauweise umsehen, die haben oft Tonabnehmer eingebaut.

    Mehr Geld könntest du für die Gitarre zur verfügung haben, wenn du auf den Amp verzichtest, und die Gitarre direkt mit einem Mikro abnimmst.

    Oder kurz: Wir brauchen mehr informationen ;)
     
  4. shortie45

    shortie45 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    21.07.16
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    304
    Erstellt: 27.05.07   #4
    Also ich kann folgendes zu "Billiggitarren" sagen: ich hab mir bei einem der größten Internethändler eine Roundbackgitarre gekauft, die ich eigentlich nur für Zuhause haben wollte, eine Harley Benton mit Equalizer und Stimmgerät (149 Euro).
    Nachdem ich sie ausgepackt und erst mal durchgestimmt hatte mußte ich feststellen, dass sie ziemlich dünn vom Sound her rüber kam. Also schnell ab in den nächsten Gitarrenladen, einen Satz 12er Adamas Saiten geholt, draufgemacht, durchgestimmt und ich muss sagen.....wow.....auf einmal klang sie echt voll und rund. Nachmittags kam ein Gitarrenschüler mit einer normalen Westerngitarre (Ibanez, NP 400 Euro). Er war gleich begeistert von dieser Roundback und hat sie sofort bestellt.
    Die Saitenlage mußte ich zwar noch einen kleinen Tick verringern, aber danach lag sie echt gut in der Hand und läßt sich sehr gut spielen. Verarbeitungsfehler habe ich nicht entdecken können und über einen Amp, Vox AC30, (später im Proberaum getestet) kam sie auch sehr gut rüber (keinerlei Rückkopplung oder dergleichen).
    Alles in allem also eine sehr gute Roundback, die mit Kopien von Clarity o.ä. sehr gut mithalten kann.
    Wer den Händler wissen möchte kann sich ja per PN melden. Ich will ja hier keine Schleichwerbung machen :p
    Mitte Juni wird sie ihren ersten Gig absolvieren. Mal sehen wie sie sich da schlägt....:great:
     
  5. Flotschi

    Flotschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 27.05.07   #5
    nunja bei dem Markennamen kann es nur ein Internetändler sein, da HB die Hausmarke eben dieses Ladens ist ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping