Presonus Firepod(FP10) als 2.1/5.1 Soundkarte

von Sonöar, 14.08.08.

  1. Sonöar

    Sonöar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.08.08   #1
    Also der Firepod hat ja 8 Mono outputs, damit müsste man doch irgentwie 5.1 sound hin bekommen. 2.1 will ich eigentlich nur haben, aber 5.1 würde dann ja auch gehen.

    ich habe im proberaum eine stereo anlage und einen älteren verstärker, ich möchte gern die stereo anlage als R und L benutzten und nach möglichkeit auch die tiefen frequenzen davon nehmen, und der verstärker soll den bass übernehmen, ohne mitten und höhen, das wär mir am wichtigsten, die stereo anlage wäre nicht so wichtig.
    denn immoment is die lösung noch eine ziehmliche "punkrock"-lösung, wir haben ein microfon in das bassreflexrohr gelegt:screwy:, klingt auch dementsprechend:D

    kann man das über asio oder andere treiber das irgentwie hin bekommen?
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 15.08.08   #2
    Wenn der ".1-Kanal" nur ein Subwoofer-kanal wie beim landläufigen 2.1 ist, brauchst du dazu ja keinen extra Kanal der Soundkarte. Das ist einfach das normale Stereosignal auf mono summiert und tiefpassgefiltert.
    Bei echtem 5.1 ist der ".1-Kanal" ja der sog. LFE (low frequency effects), also 5.1 = 6 Audiokanäle! Normale Musik ist ja eh nur Stereo, also 2 Kanäle.

    Sprich, entweder du nimmst eine Hardware Frequenzweiche und teilst das Signal auf Subwoofer und Stereo-Tops auf, oder du machst das ganze softwareseitig im PC. In nem Sequenzer geht das recht einfach... aber ich nehme an, dass du auch ganz normal über win-mp3-player Musik hören willst... Keine Ahnung, obs da ne Software dazu gibt.
    Manche Motu Interfaces z.b. haben ein paar integrierte DSP-Effekte, da ließe sich der EQ als Frequenzweiche nehmen. Aber das hilft dir jetzt auch nicht wirklich weiter:D

    Achja, kleine Nebenfrage: Hast du denn irgendeine Box, die annähernd als Subwoofer durchgeht? sonst macht das ganze Unterfangen eh relativ wenig sinn;)
     
  3. Sonöar

    Sonöar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 15.08.08   #3
    ja ich hab ja eben den kleinen röhren-amp mit einem 12" Speaker, das geht schon als sub durch, ist zwar nicht das schönste, aber um die anlage etwas zu entlasten reicht es, außerdem ist es fürn proberaum^^

    also ich wollte es erstmal software mäßig probieren, deswegen ja die 3 kanäle fürs 2.1 System, wie sonst ein 2.1 oder 5.1 system aussieht weiß ich auch, nur wollte ich mir noch keinen tiefpass bauen, bevor ich nich weiß das es mit normalen player garnicht geht.

    wie ich es bei cubase machen würde wüsste ich auch, das wär ja kein problem.

    aber ich dachte halt das es vllt eine software gibt mit der man das direkt machen kann, ohne cubase zu benutzen, damit man beim normalen musik hören das auch schon hat, und zum aufnehmen würde ich das boxen setup sowieso nich benutzen, dazu ist das einfach zu reudig, da geht es mir nur ums musik hören wenn man mal trinken will
     
  4. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 15.08.08   #4
    'normale' Musikprogramme, wie der Media-Player oder Winamp, nutzen unter Windows meist den WDM-Treiber. Wenn ich mich nicht täusche (kann aber im MSDN auch nichts genaues finden) kann dieser Treiber 'nur' Stereo bzw. 2 Kanäle. Die Wahrscheinlichkeit, dass es einen Player gibt, der sowas kann ist damit sehr gering - zumal der 'normale' User ja ohnehin nur eine Soundkarte mit einem Stereo Ausgang hat. Bei den Karten die 5.1 Ausgänge haben, wird das Hardwaremäßig im Soundchip dekodiert.

    2.1 wird wie schon oben geschrieben ja 'nur' über einen Filter gemacht.
     
  5. Sonöar

    Sonöar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 15.08.08   #5
    hmm....dann muss ich mir wohl mal einen tiefpass bauen und den einfach dazwischen packen
     
Die Seite wird geladen...

mapping