Presonus Firestudio

von beatzstruck, 06.03.07.

  1. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 06.03.07   #1
    Hi, da das Gerät scheinbar schon geben soll :confused:
    wollte ich mal nach Erfahrungsberichten nachfragen. Bzw. evtl. hat wer so Ahnung. Denn ich würde gerne Wissen ob sich ein Firestudio mit einem älteren Firepod funktioniert oder ob diese inkompatibel sind.
    Das konnte ich bisher nicht raus lesen.
    Da ja das Firestudio nun eine DSP-Ecke hat und somit besser für Direct Monitoring geeignet ist, als der Firepod da man nun mehr einstellen kann, auch EQ?
    Denn ich überlege mal wieder in die Zukunft, wäre ja schön wenn man mit dem zufrieden ist was man hat :D
    und überlege ob es möglich ist beide FirewireStation zu verbinden.
     
  2. andreas103

    andreas103 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #2
    Hallo,
    dieses Thema ist jetzt ja schon älter, aber vlt werden die Antworten noch gesucht...

    Also EQ gibts keinen. Dafür kannst du aber bis zu 9 verschiedene Monitormixe für die Musiker erstellen mit VOLUME und PAN.

    Obs mit dem Firepod kompatibl ist kann ich dir leider nicht sagen.

    mfg Andreas
     
  3. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 14.01.08   #3
    @ andreas: hast du das Firestudio? Falls ja, könntest du mal etwas über Treiberstabilität usw. plaudern? Bin nämlich zur Zeit am überlegen, ob ich vom Firepod aufs Firestudio umsteigen soll.

    So tolle Sachen hört man ja bisher noch nicht vom firestudio. Von wegen dauernde Systemabstürze, angeblich keine Kompatibiltät mit Sonar...

    Wobei die Presonusleute ja das Firepod mittlerweile auch einigermaßen hinbekommen haben. Fragt sich nur, wann sie das beim neuen auch schaffen:D
     
  4. andreas103

    andreas103 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.08   #4
    Hi,
    Ich hab das Firestudio zu Silvester gekauft und bin damit auch sehr zufrieden.
    Hab zwar erst 9 Songs für eine Grunge-Band aufgenommen, aber da gabs nie wirklich ernsthafte Probleme (kein einziger Systemabsturz).

    Allerdings arbeite ich mit Cubase. Wie das Firestudio mit Sonar arbeitet, kann ich daher leider nicht sagen.

    Hoffe alle deine Fragen beantwortet zu haben! Ansonsten einfach fragen! :great:

    mfg Andreas
     
  5. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 04.02.08   #5
    juhu, er lebt noch!:)

    Hört sich ja schon mal gut an. Ein paar Fragen hätt ich schon noch;) :

    - An was für nem PC betreibst du das Firestudio (Betriebssystem, Prozessorleistung, Firewirechip....)

    - Hast du Firestudio nur ein paar mal an den PC gehängt, wenn du aufnimmst oder hast du es permanent dran, quasi als einzige Soundkarte? Wie läuft da das Betriebssystem, merkliche Bremse?

    - Wieviel Latenzzeit hast du?

    Das mit Sonar is mir eh wurscht, ich arbeite mit Cubase und Samplitude:D Wollts nur der Vollständigkeit halber fragen.

    danke schon mal fürs ausfragen lassen:)
     
  6. andreas103

    andreas103 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.08   #6
    Ich lebe :)

    Mein PC: FUJITSU SIEMENS / SCENIC T
    Betriebssystem: Windows XP Home Edition
    Pentium4 mit 2GHz
    1024 MB Arbeitsspeicher

    Hab eine "Soundblaster Audigy 2 ZS" - Soundkarte in meinem Rechner. Diese hat auch eine Firewire-Schnittstelle. Mein Firestudio war an dieser Firewire-Schnittstelle angeschlossen. Chipsatz weis ich leider nicht.

    Das Interface war nur wärend der Aufnahme angeschlossen. Während der Aufnahme hatte ich keine schlimmen Probleme mit der Systemleistung. Muss aber sagen, dass für EINEN - über die mitgelieferte Software erstellten - Kopfhörermix (für musiker und mich) sehr viel Systemleistungleistung in Anspruch genommen wurde (um die 70 %? kann ich nicht mehr genau sagen).
    Weis nicht, ob ich für 2 Kopfhörermischungen 2-fache Systemleistung benötigt hätte, oder ob nur minimal mehr benötigt wird.


    Zur Zeit benutze ich den Ausgang an meiner Soundblaster-Karte.

    Zur Latenz kann ich jetzt leider nicht viel sagen, außer, dass die Musiker (keine Profis) nichts gemerkt haben. Werden aber gering sein, da das Firestudio die aufzunehmenden Signale selbst mixt und nur das Playback D/A gewandelt werden muss.

    lg :great:
     
  7. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 05.02.08   #7

    Für einen Kopfhörermix 70% CPU Auslastung??:eek: Das ist hart... dann kommt man ja eventuell gar nicht auf die 9 möglichen separaten Mixes:screwy:
    Aber so ganz versteh ich das auch nicht: Das ganze soll ja ein Hardware-Mixer sein. Sprich die Signale werden nur im Firestudio selbst gemischt und geroutet, das ist der Sinn der Sache. Da kann ich nicht verstehen, wieso das den Prozessor belastet:confused: Die Sache funktioniert ja auch ohne PC.

    Fänd ich super, wenn du da mal etwas deinem Spieltrieb freien Lauf lassen würdest.;)
    Also einfach mal ein paar analoge Signalquellen ins Firestudio jagen (nimm von mir aus 2 CD player und nen mp3 player, dann haste schon 6 Signale:)). Und erstell mal so viele (und möglichst komplexe) mixes. Du musst ja nicht überall was dranhängen haben, wo du etwas drauf routest;). Aber würd mich echt mal interessieren.


    nuja, gewandelt wird alles, was da reingeht. Eine A/D und D/A Wandlung hast schon immer. (Außer bei den Preamp-outs des Insert-Weges natürlich.)
    Der Unterschied ist, dass die Signalverarbeitung in der CPU (Routing durch Sequenzer etc.) auch noch eine gehörige Latenz hat. Deshalb hat das Playback eine höhere Latenz.
     
  8. andreas103

    andreas103 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.08   #8
    Warscheinlich wurden die 70% (wenn überhaupt, wie gesagt, ich weis es nicht mehr genau, vlt auch mehr?!) durch die 8 simultan aufgenommen Spuren von Cubase erzeugt.
    Was einleuchtend wäre, da die Systemauslastung nur während der Aufnahme hoch war.


    Achso, du meinst, dass die Signale im Firestudio AD-gewandelt, dann die Mischungen im Firestudio gemacht, und anschließend wieder DA-gewandelt werden.
    hmm... wäre natürlich auch ne Möglichkeit. Ich denke/dachte, dass Direktsignale für den Mix nie gewandelt werden.
    Jedenfalls wirbt Presonus, mit latenzfreien Monitormischungen.

    lg
     
  9. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 06.02.08   #9
    Defintiv werden die Signale gewandelt. Du kannst ja analoge Inputs auch auf digitale Outs legen... Sonst wäre das Ding ja quasi auch in gewisser Weise ein Analog-Mischer:D
    Und es IST auch quasi Latenz-frei, weil das bisschen Verzögerung, was durch eine A/D Wandlung, ein bisschen Summieren von Signalen und eine D/A-Wandlung entsteht, für heutige Prozessoren nicht sehr aufwendig ist. Die Latenz beim Direct Monitoring sollte also denke ich mal unter 1 ms liegen, was quasi soviel wie nix ist. (Könnte man eigentlich ziemlich einfach messen)
    Also erzählt dir Presonus auch nix falsches:great:
     
  10. Rome CO²H

    Rome CO²H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #10
    wollt noch was zu der verbindung zwischen einem Firepod und einem Firestudio sagen.
    Da das Presonus Firepod interface keine Adat Ein- und Ausgänge besitzt ist es nicht möglich es mit einem Firestudio interface oder ähnlichem zu ergänzen.
    Das ist auch der Grund warum ich jetzt auf ein Firestudio hinaus bin.
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.02.08   #11
    So wie du das jetzt formulierst, ist das etwas verwirrend. Wenn man einen ADAT-Eingang hat, benötigt man eben kein zweites Interface, um mehr Eingänge zu bekommen. Ein Firepod kann man mit einem zweiten Firepod ergänzen und hat dann insgesamt 20 Eingänge (16 analoge und 4 digitale). (bzw. kann man sogar 3 Firepods zusammenschließen)
    Das Firestudio dagegen hat an sich schon 26 Eingangskanäle. 16 davon liegen aber eben im ADAT-Format vor, so dass man dazu noch einen Wandler benötigt, wenn man da 16 analoge Quellen anschließen will. Aber eben kein komplettes Interface.
     
  12. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 06.02.08   #12
    jap, ars hat recht. Firepods kann man auch nicht mit einem Firestudio kaskadieren.
    Im Gegensatz zu den Herren von Motu: Von denen sind meines Wissens nach so ziemlich alle Geräte (sofern sie Firewire besitzen) in irgendeiner Weise miteinander kaskadierbar.

    nicht ganz. Die digitalen Schnittstellen fallen weg, sobald man mehrere Firepods kaskadiert. Also nur 16 Ein- und Ausgänge bei zwei Firepods... warum auch immer:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping