Pressekritik im Internet zeigen?

von Metus, 17.12.04.

  1. Metus

    Metus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 17.12.04   #1
    Hi
    Wie ist das eigentlich, wenn man einen Zeitungsartikel über seine Band im Internet auf der eigenen HP eingescannt veröffentlichen will?
    Muss ich da den Autor, bzw. den Verleger fragen?
     
  2. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.04   #2
    Yo. Steht immer drin... blalblala... keine Nachdruck auch auszugsweise...blablabla...

    und kommt mir jetzt nicht damit, dass es im I-Net nicht "gedruckt" wird...
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 17.12.04   #3
    Prinzipiell hat die Zeitung die Urheberrechte an dem Artikel. Du darfst also nicht einfach "nachdrucken".
    Gibt es eine online-Version des Artikels auf der Webseite der Zeitung, ist es besser, dahin zu verlinken.
    Die Erfahrung sagt aber, dass zumindest bei den meisten kleinen und mittelgroßen (Lokal-)Zeitungen keiner was sagen wird, wenn ihr den Artikel unter Angabe der Quelle bei Euch veröffentlicht. Und wenn doch, wird man euch wohl zuerst freundlich drauf hinweisen, den Artikel doch bitte zu entfernen - solange es nicht gerade die Anwälte von Springer und Co. sind, die da tätig werden.

    Wer sicher gehen will, fragt aber vorher freundlich bei der Zeitung um Erlaubnis an und erhält diese in der Regel auch...

    Jens
     
  4. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.12.04   #4
    Eine Zeitung wäre doof, da nicht einzuwilligen. Immerhin ist es nur Werbung, wenn Fans der Band sehen: "Oh, die FAZ hat die aber ganz otll gelobt, die müssen ja Geschmack haben!"

    Müsste mit 1, 2 Mails geklärt sein das Thema. Würde ich raten, auch rechtlich sicherer als ungefragt zitieren (auch wenn das - wie gesagt - auch keine probleme geben sollte). Ersteres macht die Zeitung vielleicht sogar noch mehr auf euch aufmerksam (Präsenz ist alles, egal wie) und könnte zu noch einem Artikel führen etc...
     
  5. Boomshop

    Boomshop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.084
    Erstellt: 20.12.04   #5
    Wir hatten mal so eine Anfrage an die regionale Zeitung, da die nen grossen Artikel über uns veröffentlicht haben.

    Nachdem ich mind. 5x verbunden worden war, konnte mir immer noch keiner sagen, wie so was läuft, also hab ich das Teil dann einfach auf die Page genommen. Bisher gabs keine Probleme.

    Trotzdem würde ich, wie Jens empfohlen hat, immer erst fragen.
    Gruss...Martin
     
  6. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #6
    Im Normalfall ist es kein Problem auf seiner Website fremde Texte zu veröffentlichen bzw zu zitieren, wenn die Website "privat", also nicht geschäftlich oder gewinn-orientiert ist und man außerdem die Quelle und den Author dazuschreibt, also darauf hinweist das dieser Text nicht von einem selbst ist.
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 20.12.04   #7
    ...allerdings wird eine Band-Homepage (selbst wenn es eine klitzekleine Vorstadtband ohne jegliche Gewinne ist) im diesem Sinne durchaus als geschäftlich verstanden...


    Jens
     
Die Seite wird geladen...