Primitiven Hochpass-Filter bauen

von scoop!, 09.09.06.

  1. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 09.09.06   #1
    hi,

    ich bin mit elektrik und so nicht so fit, habe aber vor einigen monaten nen passiven (sehr primitiven) solo(anti-)boost gebaut, mit dem ich die lautstärke für mein rythmus-spiel reduziere und für soli den bypass benutze um die volle amp-leistung zu bekommen.
    leider gehen dadurch bei eingeschaltetem effekt (also leise/rythmus) doch ein paar höhen flöten. deshalb habe ich überlegt, ein hochpass-filter mit einzubauen, der dann ja die bässe reduzieren würde, wodurch die höhen wieder zur geltung kämen... klar soweit? :D
    mit welcher EINFACHEN schaltung aus poti (zur regelung des "einsatzbereichs"), kondensator, spule, etc. wäre das zu realisieren?

    vielen dank schonmal

    scoop!
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 09.09.06   #2
    Wie funktioniert dein Rhythmus-treter?

    Ist das einfach ein Poti auf Masse? Dann könntest du einfach nen Kondensator drüber legen, so 100pF-1nF....einfach mal ausprobieren.
     
  3. scoop!

    scoop! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 09.09.06   #3
    tja da gehts schon los mit meinem unwissen :o
    im prinzip hab ichs genauso geschaltet, wies auch in ner gitarre gemacht wird...
    also die phase an den mittleren kontakt vom poti und die masse ans "gehäuse" des potis.
    tut mir leid, dass ich da so unwissend bin...
    wie sollte ich denn dann den kondi "drüberlegen"? also für gaaanz dumme: wo muss ich was anlöten :D

    danke schonmal...
     
  4. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 09.09.06   #4
    Im Prinzip genau da wo er auch bei einer Gitarre sitzen würde.... Aber um das ganze noch einfacher zu machen: Das Musikding Shop

    Ist im prinzip genau das gleiche was du auch gebaut hast nur mit LED zur Zustandsanzeige und deswegen mit Batterie.

    Gruß
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 09.09.06   #5
    Jo das hatte ich mir schon gedacht dass das so läuft...

    Jetzt gehst einfach hin und legst den Kondensator vom mittleren Pin wo das signal reingeht auf den Ausgang. Das ermöglicht hohen Frequenen das Poti zu übergehen, denn da verschwinden deine Höhen.
     
  6. scoop!

    scoop! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 09.09.06   #6
    besten dank jungs :great:
    das hat ja mal schnell und kompetent geklappt!!!

    merci
     
Die Seite wird geladen...

mapping