Private Kaufangebote übers Internet???

von Chris Ryan, 12.04.05.

  1. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 12.04.05   #1
    Hi Leute, kurz erzählt: Hab bei ebay auf einen Amp geboten ihn nicht ersteigert. So..nun bekomm ich ne private Email von einem anderen Ebaymitglied das mir seinen Amp(gleiches Modell) anbietet Fotos waren auch dabei. Den Ebayer gibts wirklich hat auch gute Bewertungen. Hab ihn gefragt warum das nicht über Ebay läuft, meinte wegen Gebühren. Hab noch nie was versteigert wie hoch sind den jene? Mal abgesehen das das gegen die Grundsätze verstößt. Normalerweise hat er doch bestimmt mehr verdient wenn er es versteigert, oder? Ominös ominös....
    Hat jemand auch schon solche Erfahrungen gemacht?
    An der Ware bin ich schon interessiert, am abgezockt werden nicht.
     
  2. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 12.04.05   #2
    Das passiert öfter las man glaubt. ebay möchte, dass man die User meldet, weil Sie an die Gebühren wollen. Kann man ja auch verstehen. Ich geh darauf nie ein, weil man so ja keinen rechtskräftigen kaufvertrag abschliest.
     
  3. estide

    estide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Grevenbroich/Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.04.05   #3
    Schalg ihm vor du zahlst die ebay gebühren bei ner Auktion, wenn er es mit nem Sofort kaufen einstellt
     
  4. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 12.04.05   #4
    Naja ich hab mal vor längerer Zeit versucht güngstig an gebrauchte 1210er (Turntables) zu kommen. Ich bin dann via google auf eine kleinanzeige gestoßen bei der jemand 2 der Plattenspieler anbot. Also hab ich mich da gemeldet und einen Preis von 500€ rausgehandelt. Ich hab mich voll gefreut denn bei ebay geht ein gebrauchter nie unter 300€ raus und die um die es ging waren sogar von einem fachhändler überarbeitet worden und hatten garantie. Also schnell Kohle überwiesen aber nie Packet erhalten. Der Verkäufer hat dann alle möglichen Ausreden bemüht und ich musste letzt endlich 3 Monate kämpfen und drohen bis ich meine Kohle endlich wieder komplett zurück bekommen hab.
    Dann hab ich mir gleich bei Ebay einen gebrauchten 1210er für 300€ geholt und lebe mit ihm Glücklich und Zufrieden.

    Der Großteil der Gebühren ist abhängig vom Verkaufswert. Was soll der Amp denn kosten?
     
  5. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 12.04.05   #5

    Fast richtig. Es ist abhängig vom umfang der Auktion (Bilder etc.) und vom Startgebot.
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.04.05   #6
    man kann mit einem verkäufer auch absprechen, dass ers für 1€ sofortkauf reinstellt und irgendwas schreibt wie: wie per e-mail vereinbart, denn eine email dient auch als kaufvertrag!!!

    bei 1€ sind die gebühren nicht so sonderlich hoch!

    mehr zu den ebay gebühren: http://pages.ebay.de/help/sell/fees.html#finalValue
     
  7. Chris Ryan

    Chris Ryan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 12.04.05   #7
    Vielen Dank für eure Antworten..das Teil kostet VHB 1000 Euro. Ist ein Mesa Boogie Mark III als Rackeinheit incl. Case. Den Preis finde ich allerdings noch bisschen hoch oder? Na ja gehört jetzt nicht hier her. Den Vorschlag mit dem Sofortkauf bei Übernahme der Gebühren finde gar nicht so schlecht. Da muß ich mal drüber nachdenken..oder weitersuchen. Auf jedenfall danke für eure Postings und wenn jemand noch was sachdienliches weiß...bitte gern... Bye Chris
     
  8. alter Sack

    alter Sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    26.01.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.04.05   #8
    Wie kommst Du denn da drauf? So ein Unsinn! :screwy:
    Es gibt sogar Situationen, wo man einen Vertrag stillschweigend abschließt.

    Das Risiko liegt vielmehr in der Abwicklung. Das Zweitkaufangebot kommt von gehackten eBay-Accounts und die Zahlung soll über WesternUnion abgewickelt werden. Da kannst Du Dein Geld auch gleich verbrennen.

    HTH
    :)
     
  9. Chris Ryan

    Chris Ryan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 12.04.05   #9
    @ alter Sack
    ..mit der western union-masche hast du recht, in dem fall will aber der verkäufer das ganze über sein konto regeln. inwieweit die e-mais als beweis der kaufabwicklung rechtsgültig sind weiß ich allerdings nicht.
    wenn das teil nicht so selten wäre tät ichs im laden kaufen.bzw. der amp wird ja nicht mehr hergestellt. tja....ich finde es halt bloß bisschen komisch das man das teil nicht über ebay absetzen will, weil es da bestimmt 100 Euro oder mehr bringt und so die gebühren ja locker reingeholt werden.bin halt sehr argwöhnisch...
     
  10. Duff Man

    Duff Man Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.04.05
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.04.05   #10
    Wenn man jemandem Geld überweist sollte man das IMMER per Überweisungszettel machen. Jedenfalls bei höheren Beträgen. Was nämlich viele nicht wissen: Eine schriftliche Überweisung kann man innerhalb von 6 Wochen wiederrufen. Das heißt du bekommst das Geld dann zurückgebucht. Bei Onlineüberweisungen, oder am Überweisungs-Terminal funktioniert das nicht. Und wenn du dann jemadem was überwiesen hast und der bezahlt nicht, dann wird der sich schön wundern wenn aufeinmal wieder das Geld von seinem Konto runter ist.
     
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 12.04.05   #11

    meinst du diese netten gelben zettelchen?? die, die man handschriftlich ausfüllen muss??

    ich hatte von der "rückholfrist" auch schon was gehört. hab mich deswegen (hab auch grad ein privates geschäft gemacht) bei der Bank erkundingt und die meinten, das würde nicht gehen!! aber die frau, die hinter dem thresen saß, sah mir nicht sooooo wissend aus......

    naja.
     
  12. estide

    estide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Grevenbroich/Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.04.05   #12
    100%ig kann ich es nicht sagen, aber auch bei meiner Bank sagte man mir es geht nicht....Warum sollte es auch? wenn man was überweist, sollte man sich sicher sein, wohin man das überweist ;)

    Ausserdem kann ich dann bei Ebay was kaufen, überweisen, warten bis die Ware da ist, und das Geld zurückholen?!?

    Also sowas gibt es nicht
     
  13. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 12.04.05   #13
    Am Terminal gilt das gleiche, du musst dir nur eine Bestätigung ausdrucken lassen. Die hat dann die selbe Funktion wie der Durchschlag einer handschriftlichen Überweisung.
     
  14. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 12.04.05   #14
    Ich bin mir auch ziemlich sicher das das nicht stimmt. Ich habe mich während der oben beschriebenen 3 Monate relativ intensiv mit dem Thema beschäftigt und ich bin zu dem Entschluss gekommen das ich die Wahl zwischen warten und anzeigen habe. Ich hab mich dann mal fürs Erste entschieden weil ich keine Rechtschutzversicherung hab und es ist ja nochmal gut gegangen.

    Imho hat der durchlag einer Überweisung überhaupt keine rechtliche funktion denn es ist ja nirgends bestätigt, dass die Überweisung tatsächlich eingeschmissen bzw. ausgeführt wurde. Ich denke der durchschlag ist lediglich für die eigenen unterlagen gedacht.
     
  15. alter Sack

    alter Sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    26.01.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.04.05   #15
    Sorry, aber das ist von vorne bis hinten Unsinn! 100%-ig!

    Und so ein Unsinn wird auch nicht richtiger, nur weil er immer wiederholt wird (wie bei der Ente von dem 'neuen EU-Recht' bei eBay).
     
  16. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 12.04.05   #16
    So private Sachen würd ich nur machen wenn du hinfahren kannst.
    Also Kohle gegen Ware.
    Alles andere ist sehr unsicher.
    Wenn die Entfernungen zu groß sind dann würd ich eher darauf verzichten oder wenn du Glück hast, kennst du ja jemanden der in der Nähe des Verkäufers wohnt.
     
  17. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 12.04.05   #17

    wenn du die Überweisung drinnen in der Bank abgibst, stempeln die immer den Durchschlag mit Datum un quitieren mit ihrer UNterschrift darauf...

    gruß,
    Gothic
     
  18. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 12.04.05   #18
    in meiner Bank gibts drin nen kleinen Briefkasten, da steht drauf "Überweisungen hier einwerfen" Unterschreiben tut keiner was. So war das zumindest immer, inzwischen nutze ich onlinebanking und bin voll zufrieden damit. Trotzdem glaub ich, dass der Durchschlag keine besondere rechtliche Bedeutung hat, der kontoauszug schon eher.
     
  19. estide

    estide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Grevenbroich/Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.04.05   #19
    Und dann? es geht definitiv nicht...sonst gäb das ja ein Chaos...

    Wie Veto schon gesagt hat, das teil bracuht man nur für seine Unterlagen...
    Kontoauszüge muss man mindestens zwei Jahre aufbewahren, und wenn man sie nicht abhholt bekommt man sie (teils Kostenpflichtig) zugeschickt ;)
    Der Durschlag hat keine Bedeutung? ausser vieleicht sowas wie eine "bestätigung" (kann man ja per Fax schicken) für Ebay Aktionen oder sowas...
     
  20. alter Sack

    alter Sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    26.01.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.04.05   #20
    Die einzige Bedeutung, die Stempel und/oder Unterschrift der Bank auf der Überweisungskopie haben, ist dass die Bank bestätigt, den Überweisungsauftrag erhalten zu haben.

    Ob der Auftrag auch ausgeführt wird steht auf einem anderen Blatt.

    Alles klar?

    HTH
    :)