pro Snare Mic

von pat@iS, 19.10.04.

  1. pat@iS

    pat@iS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    1.07.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.04   #1
    heyho,
    ich bin derzeit auf der suche nach einem amtlichen snare mikro für bühne und studio. Ins Auge gefasst habe ich dabei das Audix D1, das E-903 von Sennheiser und das Beyer Opus 66. Kann leider in Berlin diese mics nicht direkt miteinander vergleichen. Was haltet ihr von den gennanten typen, bzw. was habt ihr für persönliche erfahrungen damit gemacht? Ich benötige ein zuverlässiges, stabiles (rock´n roll!), feedback- und körperschall-unempfindliches mikro, jenseits der audioquali des guten alten 57er. Habt ihr evtl. noch andere mics in petto? Danke schonmal für die antworten. bis dann
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.10.04   #2
    Das Audix ist schon sehr gut.
    Du kannst auch evt das OPUS 88 nehmen
    oder einfach das Sennheiser e604

    damit erziehlt man schon sehr gute ergebnisse.

    was meinst du denn jetzt mit körperschall unempfindlich??? die werden doch nicht in der hand gehalten?!
     
  3. pat@iS

    pat@iS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    1.07.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.04   #3
    ich hab für gewöhnlich kein extra stativ für das snaremic, sondern die LP "claw" Mikroklammer, die direkt am unteren gussring montiert wird. deshalb
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.10.04   #4
    wir benutzen jetzt selbst ein PL07 von DAP an der snare (kopie vom sm57 die sehr gut klingt!!!) mit ner kleme vom e604 und da ist nix körperschall geräusch wahrzunehmen.

    Sollte eigendlich auch nicht bei der Claw vorhanden sein...
     
  5. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 28.10.04   #5
    Hallo,

    das OPUS 66 würde ich nicht unbedingt für die Snare empfehlen. Als Top-snare Mikrofone kannst Du zwei verschiedene Lösungen anstreben. Das beyerdynamic M 201 als dynamische Variante und das OPUS 88 als Kondensator Variante.
    Als Top Variante dann natürlich M 201 als Top und das Opus 88 als Bottom Mikrofon ( 180 Grad phasengedreht ).

    Liebe Grüße

    Bernd
     
  6. Metallicer

    Metallicer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.01.05   #6
    wurde das opus 66 nicht gerade für die snare entwickelt ... und das opus 88 für die toms ????
     
Die Seite wird geladen...

mapping