Probenraum PA

von DI-Box, 03.02.05.

  1. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 03.02.05   #1
    Hi Ihr Leutz!
    Ich spiele in einer jungen Band, die verständlicherweise kein Geld hat, aber jetzt in einen Probenraum gezogen ist.
    Um euch nicht mit "Standardfragen" PA für 300€ zu belästigen, bin ich mal ein bisschen betteln gegangen: Konnte einen alten 4-Kanal Powermixer von Trucker gammeln und zwei Boxen... Kabel sind genug da...
    Leider hab ich zu wenig Daten von den Teilen:
    Auf dem Mixer steht nur drauf 8-16Ohm, Power Consumption (= Leistungsaufnahme) 170 W
    Heißt für mich, dass er maximal 80Watt auf jeden Kanal bringen kann, sonst müsste er mehr Strom saugen...
    Die Boxen vertragen 200Watt, leider steht nur diese Angabe drauf, ohne dass ich weiß, welches Messverfahren das war...
    Macht ja schon erhebliche Unterschiede...

    Das Zeug funktioniert, hab natürlich wegen der unbekannten Situation nur ganz vorsichtig leise CD abspielen lassen...

    Neu brauchen wir auf jeden Fall einen Mischer mit Mikroverstärkern, weil das alte Teil nur Line-Eingänge hat.
    Hatte sonst überlegt, noch ne Endstufe zu kaufen, die zu den Boxen passt, und die Trucker nicht zu benutzen...
    Weiß halt nicht, wie die Endstufe zu dimensionieren ist, weil ich ja die Boxenangaben nicht kenne. Später könnte man dann eigene Boxen kaufen, und das geliehene Zeug zurückgeben...
    Hoffe, ihr könnt mir da helfen...
    Unser Budget geht vermutlich so gegen 350€
    Danke
    Oli
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.02.05   #2
    box aufschrauben und schauen, was hinten auf dem bass chassis steht.

    dann nen dap palladium amp dazu und nen yamaha mg mixer, dann könnte das was werden
     
  3. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 03.02.05   #3
    Hey, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen...
    Für Gesang brauch ich doch ne FX-Sektion, oder...
    Zitat von franz: du solltest dir (der vergleich macht sie sicher) einmal gesang OHNE effekt anhören, und dann MIT. da geht die sonne auf........

    Mir ist schon klar, dass man das bei den eingebauten Effekten nicht erwarten kann, aber wenn zumindest ein Glühbirnchen brennen würde, fänd ich das ganz nett ;-)
    Der einzige für uns bezahlbare MG-Mischer (Link) kostet dann 179Euro, und dann wären schon alle Kanäle belegt (2xMikro+2xKeys+CD) ... würd ich ungern machen, dann ist ja nix zur Erweiterung...
    Alternative: Behringer 1204 FX für 135€ oder
    Behringer 1222 FX für 175€
    Weiß, dass es besseres gibt, aber ist ja nur für den Probenraum...
    THX
    Oli
     
  4. Curb

    Curb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    2.11.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #4
    Ich hab nen ähnliches Probelm.

    Bei mir ist es so. Ich hab nen alten Powermixer schnorren können. Nämlich nen "Solton" mit 2x 120 Watt (4 OHM) Meine Boxen sind 200 Wattler mit 8 (OHM), ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass dies nicht sooooo die leistung bringt. Meine frage, kann ich da ne endstufe dazwischen knallen und wenn ja was für eine wäre da ideal?

    MFG Michael
     
  5. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 16.02.05   #5
  6. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 17.02.05   #6
    Die Leistungsaufnahme des Netzteils kann man nicht gleichsetzen mit der Ausgangsleistung des Amps. Mein Yamaha-Powermixer z.B. nimmt 350W auf, gibt aber beim Anschluss von 4Ohm-Boxen 2x400W Musikleistung ab, mein Amp P5000S nimmt 500W auf und gibt 2x750W (@4Ohm) Musikleistung ab.

    Meist geben die Hersteller auf den Boxen die Musikleistung an. Deine Boxen dürften demnach zu Deinem Mixer (der vermutlich rund 200W pro Kanal abgeben kann) ganz gut passen.
     
  7. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 17.02.05   #7
    Also, das mit den Boxen ist mir klar! Laut musik-service hab ich bei der Musikleistung etwa Faktor zwei gegenüber RMS!
    Leider nicht das mit dem Powermischer (Bin Physik-Leistungskurs, müsste es also eigentlich wissen):
    Wenn der aus dem Stromnetz nur 170Watt saugt, kann er (falls er nicht aus der Luft oder aus ausreichenden Mengen Bier Energie kriegt) auf keinen Fall mehr als diese 170 Watt abgeben. Da ich ein paar Prozent Verlust habe, komm ich so auf 80Watt pro Kanal! Würd mich eigentlich wundern, wenn das anders wäre, aber scheinbar sollt ich mir das nochmal angucken :))) So wirds nix mitm Abi!
    Lieben Gruß
    Oli
     
  8. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 17.02.05   #8
    Durch die Kondensatoren im Netzteil kann man kurzzeitig deutlich mehr Leistung rauskitzeln, als das Netzteil zieht, aber natürlich nicht auf Dauer.
    Das kann man sich so vorstellen, wie einen Eimer Wasser, in den kontinuierlich Wasser aus dem Hahn nachläuft. Das Wasser im Eimer kann man kontinuierlich entnehmen, oder alles auf einmal, dann ist er aber leer und braucht erst wieder einige Zeit, bis er voll ist.
    Auf die Endstufe übertragen bedeutet das, dass sie einen kurzen, kräftigen Bassimpuls verarbeiten kann, der deutlich über der aufgenommenen Leistung liegt, danach müssen die Elkos sich erst wieder aufladen. All das spielt sich hier aber in Bruchteilen von Sekunden ab.
     
  9. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 17.02.05   #9
    @orichters: Ja, theoretisch liegst Du richtig. Man könnte denken der Amp erzeugt mehr Leistung als er aufnimmt. Aber Musikleistung ist keine permanente Leistung, die hat Last- und Ruhephasen. Der Amp hat zwischendurch Zeit zu puffern. Unterm Strich ist es nur eine Frage der Messmethode. Setze ich als Messzeitraum z.B. eine Millisekunde an, können gigantische Werte erzeugt werden, die für den Praxisbetrieb allerdings keine Aussagekraft haben.

    Ansonsten hast Du natürlich Recht. Kein Gerät dieser Welt kann mehr Leistung abgeben als es aufnimmt.
     
  10. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 17.02.05   #10
    Jo, da war wohl jemand schneller... :)
     
  11. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 21.02.05   #11
    Danke
    Ihr hättet fast meine Grundfesten der Physik erschüttert, ich hätte mein Abi abgebrochen, meine Bildung weggeschmissen und hätte mich unter die nächste Bühne gelegt, darauf gewartet dass der Sänger oben drauf runterfällt und so getan als wär ichs und dann halt weitergesungen.
    Das wär aber der Menschheit und damit euch nicht zuzumuten gewesen!
    Also, danke, dass ihr euch gerettet habt
    greetz
    Oli
     
Die Seite wird geladen...

mapping