Proberaum aus 2 20Fuss Containern

von Alfons 150155, 30.01.16.

  1. Alfons 150155

    Alfons 150155 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    7.02.16
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Nottuln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.16   #1
    Was sollte ich bei einem Proberaum aus zwei 20 Fußbürocontainer beachten?

    Ich kann zwei Container bekommen und möchte sie bei mir in der Scheune wieder aufstellen und sie als Proberaum für eine 6 Mann Band benutzen.
     
  2. captainbee

    captainbee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.12
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Pohlheim-Grüningen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    14
    Erstellt: 26.04.16   #2
    Ist doch super, wenn die 2 Container schonmal als eigene Räume da sind ... coole Idee und natürlich spitze, wenn Du Platz in der Scheune zum aufstellen hast.

    Ich bin selber nur am rumspekulieren, also bitte meinen Beitrag nicht allzu ernst nehmen. Ich würds vermutlich so machen :

    Da das Blechwände sind, die vermutlich schwingen wie Sau, muss da am meisten dran gemacht werden, ich würde wahrscheinlich Laienhaft erstmal große Löcher in die Wände bohren um die Übertragungsfläche zu zerstören. Dann die Innenwand mit Absorbern in Form von Klemmfilz mit Teppichüberzug gestalten. Aussenwände mit Kanthölzern abstellen, einen Rahmen mit 20cm drumrumbauen, die Löcher mit Vlies überdecken. Den Rahmen mit Holzfaserplatten DWD oder Gutex o.ä. Beplanken und den so entstandenen Hohlraum mit Zellulose füllen.
    Diese entweder durch Fachfirma einblasen lassen oder ein paar Wochen Papierstaubsauerei in Kauf nehmen und das Zeug selbst aufflocken und reinschütten.

    So, kniffelig wirds, wie man die beiden Container Akustisch entkoppelt auf den Boden bringt. Die brauchen erstmal einen gemeinsamen Rahmen, damits nicht auseinanderbricht.

    Hier vermute ich nur mal nach Bauchgefühl :

    * Dicke Holzbalken drunter und dann auf 4 bedämpfte Pfosten stellen ?
    * Flossartig in ein Wasserbecken gestellt ?
    * den Rahmen mit dicken Drahtseilen ähnlich einer Trampolinmatte von aussen halten ?
    * Das ganze in ein Becken mit Tennisbällen gestellt ?

    Gruß Jörch
     
  3. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    14.655
    Zustimmungen:
    4.960
    Kekse:
    38.297
    Erstellt: 26.04.16   #3
    in einer Scheune brauchst du doch den 'Fussboden' nicht entkoppeln... ;)

    cheers, Tom
     
  4. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    5.734
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    720
    Kekse:
    7.598
    Erstellt: 26.04.16   #4
    Und was rätst du Leuten, die du wirklich nicht leiden kannst?:rofl::rofl::rofl::rofl:
     
Die Seite wird geladen...

mapping