proberaum: billigste moeglichkeit fuer boxen/amps?

von smurf, 06.09.06.

  1. smurf

    smurf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 06.09.06   #1
    hallo

    wir haben nun wohl endlich einen proberaum bekommen, haben aber noch nicht das entsprechende equip dafuer.

    sind alles schueler und haben kaum geldmittel, sind froh das wir dne raum haben (sauteuer und sauscheisse)...

    wie koennen wir uns am billigsten ausruesten?

    ich dachte zunaechst das die beiden gitarristen sich etwas ala peavey bandit holen und der saenger einfach ne aktivbox, aber gibt es da kombinationen wo wir zusammen etwas billiger wegkommen?

    also zb zusammen einen powermixer + 1x12" kaufen und alles darueber laufen lassen... bzw geht das ueberhaupt macht das sinn? hab davon noch nicht soviel ahnung

    danke fuer jden tipp :)
     
  2. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 06.09.06   #2
    Gehn würds schon, wenn ihr die Gitarre da allerdings ohne einen effekt davor drüber laufen lasst, wirds net grad sehr toll klingen.

    Arschkarte hat in meinen augen erstmal der sänger *gg*

    Für die Gitarristen würd ich nen amp aus der Fender Frontman serie vorschlagen. günstig, klingt gar nicht mal so schlecht, geht schön laut und man kann sogar 2 gitarren drüber laufen lassen (ham dann zwar die gleichen einstellungen, aber immerhin)
     
  3. smurf

    smurf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 06.09.06   #3
    naja also ich (einer der gitarristen) hat zb schon nen korg1500, brauche also kein effekt mehr sondern lass meine gitarre darueber laufen

    meinst du den hier?
    https://www.thomann.de/de/fender_fm212r_egitarrencombo.htm

    da kann man jeweils in beide eingaenge eine gitarre stoepseln? waere natuerlich billiger als 2xbandit(250 pro stueck) <:
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 06.09.06   #4
    nicht dein ernst, oder?? ich find die einfach zum kotzen. der cleankanal ist ok. mit dem kann man definitiv leben. aber der Zerr-kanal.....da bekomm ich das kotzen

    dynamik kennt der amp im zerrbetrieb net. er klingt wie ein schlechtes fuzz, ihm fehlen einfach höhen usw.
    ich könnte noch stundenlang so weitermachen, deswegen mach ich es kurz:

    der Frontman klingt sehr schlecht!
     
  5. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 06.09.06   #5
    hi!
    die idee mit dem powermischer+boxen geht au jeden all, da du schon den korg-multiefekt hast, vll dem anderen nen moddler-preamp holen(pod,v-amp) und beides über xlr-eingang rein in den mischer. wie schon gesagt: der sänger hat dann die arschkarte.
    vorteil: jeder kann seine sachen bequem mitnehmen und zuhause über kopfhörer üben!

    greetz

    stylemaztaz
     
  6. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 06.09.06   #6
    Hi

    Bevor sich da jeder irgendwas kauft und am ende alles nicht das wahre ist würd ich das ganze gut überdenken .

    Als erstes sollte ihr euch mal überlegen was ihr als band an geld locker machen könnt ! Es bringt wenig sich super günstig irgendwelchen schrott zu kaufen und nach der dritten probe sagt man sich , boah klingt das alles mies .

    Da der sänger ja auch irgendwie verstärkt werden muss halte ich eine kleine PA für euch erstmal am sinnvollsten . Du hast ja das Korg mit dem man in ein mischpult über PA gehn kann , der andere gitarrist ist mit einem änlichen geräwie V Amp Pod usw. auch schnell und recht günstig am ziel . Alles was dann noch fehlt ist eine kleine PA . Wie die aussehn soll ist eine reine frage des geldes , zwei boxen reichen normal schon aus , da ja keine drums oder bass drüber laufen , ist ein sub erstmal nicht so wichtig . Einen sub kann man ja später immernoch dazukaufen .

    Alles was ihr braucht ist also eine PA ein mischpult und eine endstuffe für die PA oder eine Aktive PA wo die endstuffe schon mit dabei ist . In sachen mischpult reichen euch im prinzip drei spuren für gesang und zwei gitarren . So kleine pulte kosten auch nicht die welt .

    Um eine PA bzw. mindestens einen aktivmonitor für gesang kommt ihr eh nicht rum , also warum nicht das geld zusammenlegen und gleich was anstendiges kaufen wovon alle ihren nutzen haben .
     
  7. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 06.09.06   #7
    jo, meine meinung. v.a. da powermischer(mischer+endstufe-combo) wirklich nicht die welt kosten und man pod-ähnliche geräte zum supergünstigen preis bekommt. somit wären alle in der band adäquat verstärkt und nicht nur die gitarren, da man die ja runterregeln kann am powermischer!

    greetz

    stylemaztaz
     
  8. jesusdererl?ser

    jesusdererl?ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    24
    Erstellt: 12.09.06   #8
    Bevor du das liest.Ich habe bewusst Artikel als Beispiel gewählt ,die qualitativ Akzeptabel und auch für kleinere Gigs Livetauglich wären.

    Ich sehe eigentlich zwei hauptvarianten damit du mal was handfestes hast.
    So könnte das aussehen:
    1, Variante (2 Aktivboxen 1Mixer 1Preamp für den Gitarristen)
    Zwei Aktivboxen z.B
    https://www.thomann.de/de/db_technologies_opera_110_aktivbox.htm
    +
    1 Mixer z.B.:
    https://www.thomann.de/de/mackie_by_tapco_mix_260_fx.htm (gute Qualität und genug Inputs um auch mal nen kleineren Livegig zu spielen)

    Für den Gitaristen dann Z.B. noch:

    https://www.thomann.de/de/toneworks_ax3g.htm

    wenns etwas teurer sein dürfte auch sowas:

    https://www.thomann.de/de/digitech_gnx1.htm

    2,Variante (gitarrencombo +1box für gesang+ 1Kleinstmixer)

    Für den Gitarristen:

    1Combo z.B

    https://www.thomann.de/de/vox_ad30vt_bundle.htm
    +
    1 Box für den Gesang z.:B

    https://www.thomann.de/de/db_technologies_opera_110_aktivbox.htm

    +
    1 Kleinstmixer z.B:

    https://www.thomann.de/de/mackie_by_tapco_mix_60.htm

    Ich hoffe das hat dir ein wenig geholfen.:)
     
  9. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 12.09.06   #9
    Wuaaa .... ich grich soooon Horn !

    Der klingt für den Preis echt richtig gut ... ich find den Amp saugeil ! Wer schonmal was von Klangregelung gehört hat und damit umgehen kann sowas einstellen ... ich weiss ja net wie du den eingestellt hattest, ich habe Gain auf 7, Treble auf 1, Mitten auf 10 und Bass auf 10 ... dazu diesen Boost an ... klingt saugeil und ist ein richtiges Mittenbrett ! Auf ein Bandgefüge das Beste was du machen kannst und so klingt der Amp auch wirklich geil !

    MfG. Sh0cKWaVE
     
  10. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.06   #10
    ich muss zustimmen, dass ihr um ne pa nicht rum kommt, aber gleichzeitig zum gesang auch noch 2 (!) gitarren laufen zu lassen ist im endeffekt klanglicher matsch der extra-klasse... glaub mir; hab da meine erfahrungen machen müssen;).
    zu beginn kommen die gitaristen mit ihren normalen übungsverstärkern hin, wenn ihr dennoch nach einer weile mehr wollt, kann ich euch Johnson verstärker empfelen, für 200€ gibts da schon 100-120 watten.
    wenn ihr euch aber noch nicht richtig sicher mit der band seid, kann der sänger auch mit so´nem 30watt übungsverstärker (egal ob bass,gitarre,keyboard) proben. wenn ihr dann eure ersten songs und gigs hattet könnt ihr immernoch mehr geld investieren...

    ps: sind alles nur persönliche erfahrungswerte, die sich aber für sinnvoll erwiesen haben.
    :great:
     
  11. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 13.09.06   #11
    Also sämtliche Instrumente (Gitarren + Gesang) über so ne "Mini-PA" laufen zu lassen, der Schuss geht definitiv nach hinten los - das gibt, wie einer meiner Vorredner bereits geschrieben hat, reinen Soundmatsch. Vor allem darf man sich von ner 90 Watt Aktivbox nicht allzuviel erwarten, da kommt nicht wirklich viel raus.

    Die passabelste Lösung, zwei halbwegs vernünftige Combos für die Gitarristen und ne Mini-PA für den Sänger, auch wenn er mit dem Teil soundmäßig nicht viel Freude haben wird.
     
  12. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 13.09.06   #12
    Auch wenn ihr Schueler seid solltet ihr versuchen nicht zu sehr zu sparen. Es macht absolut keinen Spaß, wenn man nur Soundbrei hört. Dann wird man nur unmotiviert und verliert die Lust...
    Holt euch bei ebay 2 Gitarrencombos - die kosten ja nun echt nicht die Welt (z.B Laney LX oder so für ca 200€) und für Gesang nen Phonic Powermixer und 2 günstige 12" PA Boxen findet man dazu auch recht günstig...
    Aber umsonst ist halt nicht mal der Tod. Aber gebraucht findet man schon ganz gute Sachen, die bezahlbar sind.

    Ansonsten "Sucht euch nen Job, ihr Hippies!" :D :D :D (nur Spaß)
     
  13. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 13.09.06   #13
    Ja genau...als ich noch jung war, da musst ich noch wochenlang Buckeln, um mir ne Gitarre zu kaufen...:D
     
  14. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 13.09.06   #14
    muss ich auch... aber funktioniert wunderbar ;-)
    ich find die vorstellungen von manchen leuten im preis eh ziemlich heftig, für was die n top sound erwarten...die sollen mal die preise mit anderen instrumenten vergleichen, da find ich gitte immer noch ziemlich günstig ;-)

    zum thema: wir hams auch mal probiert mit einer gitarre mit in pa beim proben, des wahr wirklich nicht des wahre. Ich würde auf Verstärker für GItarre sparen/kaufen.
    Und den Frontman kann ich auch empfehlen.

    Grüße,florin
     
  15. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.09.06   #15
  16. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 13.09.06   #16
    Wieviel Geld könnt ihr denn maximal lockermachen? Insgesamt, oder pro Person.
     
  17. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 13.09.06   #17
    ehm das zeug bringt absolut nichts! mit 2x90 watt kannste weger kleinere gigs bestreiten noch sind se überhaupt live tauglich. zudem können max. 180 watt im proberaum sehr wenig sein! hatte mal nen sänger der sowat angeschleppt hat und ehm gut waren 200 watt und der war gar nicht zu hören obwohl wer nicht laut waren.
    und mal ehrlich für ne halbwegs vernünftige PA legt man 800-1200 euro hin. soviel dazu. gibt da nur eine lösung. und die heisst wirklich sparen und was kaufen wo man auch glücklich mit wird statt so ne low budget lösung wo nach dem ersten male schon keinen bock mehr drauf hat!
     
  18. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 13.09.06   #18
    Gut, dass du überhaupt nicht dramatisierst (man sollte natürlich weder beschönigen noch abschrecken)
    Man kann auch für weniger Sachen kaufen die ordentlich funktionieren
    Unser Sänger benutzt das hier

    Yamaha MG-10-2
    DAP Audio Palladium P-1200
    Yamaha C-112 V Club Series PA-Box

    Zusammen also für knapp unter 700,-
    Gebraucht lässt sich da dann auch was machen
    Hier in den Foren kannst du dich schlau lesen und im ebay und in Inseraten viel konkreter suchen
    Für Gitarristen ist es natürlich am einfachsten, wenn sie ihren eigenen Amp haben
    und 200 € sollte man sogar als Schüler locker machen können
    eBay: Peavy Amp Bandit 112 Transistorcombo (Artikel 110032727357 endet 18.09.06 14:39:43 MESZ)
    Bisher wurde nur über Gitarren und Gesang geschrieben
    Wie sieht es mit dem Bass aus?
    Ist ein komplettes Schlagzeug im Proberaum?

    Edit: Thx Necrotized! Ist mir nicht aufgefallen
     
  19. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
  20. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 13.09.06   #20
    is ja schön und gut das zeug was de da gepostet hast hat auch unwesentlich die doppelt bis 4 fache power je nach impedanz. das is schon wieder ne andere liga. obs klingt oder nicht sei mal dahin gestellt. mir gehts da vor allem ums sich selbst hören! mit 180 watt machste einfach nix wenn de nen sehr lauten drummer hat der sich auch nicht beherrschen kann. so is das einfach klar 700 euro reichen da auch aus frage:
    hast du beim 8 ohm betrieb noch sehr viel spielraum bzw. reserve?

    übrigens biste bei deiner lösung auch mehr als 700 los..rechne mal genau zusammen...über 600 kosten beide boxen (das angebot bezieht sich auf EINE box)....kommste auch auf 1000 euro...
     
Die Seite wird geladen...

mapping