Proberaum PA

von Cörmed, 07.04.07.

  1. Cörmed

    Cörmed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #1
    Hi,

    nachdem ich mich jetzt mit meinem TGX-48 gut eingesungen habe (danke für die Tipps, das Micro ist echt super!) und wir jetzt ein Schlagzeug im Proberaum haben und nicht mehr Edrums, bräuchten wir eine PA die gegen das Schlagzeug ankommt. Dabei ist das Problem: Der Preis. Also die PA bräuchten wir wirklich nur für den Proberaum, wir haben 3 Sänger, ergo brauchen wir wahscheinlich ein Passivsystem mit Powermixer und nicht einfach nur eine Aktivbox. Kann mir da jemand was empfehlen? Ich lege mich jetzt nich auf einen Preisrahmen fest sondern würde gerne einfach das Minimum der Dinge wissen, mit denen man Arbeiten kann und Notfalls etwas länger drauf sparen.


    Mfg

    Cörmed
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.04.07   #2
    Man kann auch über eine aktive Box 3 Mikros laufen lassen,einzige Bedingung man schaltet einen Mixer davor.
    Leider hat Yamaha die alte Serie auslaufen lassen,d.h es gibt kaum noch brauchbare/bezahlbare Powermixer mit genügend Leistung.
    Vielleicht im Gebrauchtsektor oder ebay(wobei ich bei ebay immer etwas skeptisch bin)
    Z.B EMX68
    EMX88
    dazu zwei gebrauchte 12" aus der Clubserie .
    Oder 1-2 aktive Boxen und einen kleinen Mixer dazu.
     
  3. Cörmed

    Cörmed Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.07   #3
    Gut, habe mich mal ein wenig umgesehen. Als Mischpult würde mit das Yamaha MW 10 gefallen. Denn wir haben einen Recording PC und ich denke da kommt ein USB Mischpult nicht schlecht ;) Dadurch schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe.
    Als Boxen denke ich reicht fürs erste eine einzelne. Ist ein seperater Subwoofer von Nöten wenn unser Bassist auch auf der PA mitspielen möchte? Falls ja, ist das Yamaha MW 10 dann eine gute Wahl oder brauch ich so Zeugs wie eine Frequenzweiche, etc?

    Mfg

    Cörmed
     
  4. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.04.07   #4
    Auf jeden Fall, aber es macht keinen Sinn einen Bass im Proberaum über die PA
    laufen zu lassen.

    Das Pult spielt dabei keine so große Rolle.
    Eine Frequenzweiche brauchst du dann so oder so, ob nun eine externe oder eine im Subwoofer integrierte.
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.04.07   #5
    Anstatt des MW-10 würde ich mal über ein normales MG-10 und ein kleines USB-Stereointerface nachdenken. Kommt meistens billiger und dürfte, sobald man ein gutes nimmt, den Sound auch besser machen, denn die internen Yamaha-Wandler sollen nicht das Wahre sein. Mehraufwand ist ein Mini-Kästchen und 2 Cinchkabel, also nix tragisches.
     
  6. Cörmed

    Cörmed Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #6
    Gut. Dann hole ich mir erst mal ein ca 100€ Mischpult mit 4 Mic Eingängen. Zur Box: Theoretisch würde doch eine reichen? Der Proberaum is relativ klein (vllt. 4*5 Meter). Ist die dB Technologies Basic 200 relativ das günstigste brauchbare? Also, ca 440€ für 4 Bandmitglieder sind bezahlbar, allerdings brauchen wir die Box wirklich nur für den Proberaum, da wir bei Gigs Leute kennen die uns eine vermieten würden, und der Drummer sieht z.B nicht ein, dass er genausoviel für die PA zahlen soll wie ich (Leadsänger). Is ja auch irgendwie verständlich.

    Mfg

    Cörmed
     
  7. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 19.04.07   #7
    IMHO ja.

    MfG
    Tonfreak
     
Die Seite wird geladen...

mapping