Proberaumbeschallung

von Vendo, 05.03.07.

  1. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 05.03.07   #1
    Hallo!
    Mein Drummer hat ein E-drum set, wir 2 Gitarristen haben beide Preamps. Ich einen Sansamp PSA 1 und der andere nen Behringer V-amp pro.

    Also mal folgende Frage: Was sollen wir uns als beschallungsmaßnahme besorgen? jeder einzeln nen amp oder powermixer und 2 boxen? Oder ne endstufe, mixer und 2 boxen? Ich mach mir halt nur sorgen beim Sound...antesten kann ich hier inner Gegend nicht. Das Problem bei dem ganzen ist halt auch, dass wir nicht besonders reich sind. Also es sollte maximal 400 € kosten! Macht einfach mal vorschläge pls.
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.129
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.03.07   #2
    Denkt mal über ein kleines Mischpult und Kopfhörer nach. Kein Scherz!:D

    Für 400.- Euro ist in Sachen PA nix zu reissen (nicht mal gebraucht), Euer Equipment ist ohnehin für Kopfhörerbetrieb optimiert und zudem wärt Ihr relativ leise, so daß es auch wenig Stress mit der Nachbarschaft geben sollte...


    der onk
     
  3. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 05.03.07   #3
    Da tippt man einen Roman, guckt beim Ersteller ins Profil und alles ist weg... arrrg.

    Naja, lief auf das selbe wie Onk hinaus, ich geb aber trotzdem nochmal einen Denkanstoß in die andere Richtung: Samson 12/1 Tops + Samson Sub + Frequenzweiche + Mischer + 2 Endstufen. Ist aber nicht unter 1000€ (geschätzt) machbar.

    Du solltest dir vor augen halten, was alleine anständiges Gitarrenequip kostet (rechne mal dein Zeug zusammen). Und dann möchtest du für 400€ eine ganze Band verstärken. Das geht einfach nicht. Das da oben habe ich selber noch nicht gehört, aber zumindest die Tops werden hier oft als das günstigste, brauchbare Materiel für solche Zwecke empfohlen. Der Sub ist glaube ich relativ neu und ich habe hier noch nichts darüber gelesen, kann also nichts darüber sagen.

    MfG Badga
     
  4. Vendo

    Vendo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 06.03.07   #4
  5. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 06.03.07   #5
    Mit dedizierten Endstufen für Preamps kenne ich mich nicht aus, würde aber eher in Richtung Crate Powerblock tendieren. Die Endstufe müsstest du wahrscheinlich brücken um eine gute Leistung zu erhalten, nur dann passt das, wie du auch bemerkt hast, mit der Impedanz nicht mehr.
    Zur Box kann ich nur sagen, dass sie mir nicht gefällt, weil ich finde, dass die unheimlich kreischende Höhen hat. Habe dagegen meine Harley benton Box gespielt, und die gefällt mit um einiges besser. Das fällt aber wieder mal unter die Kategorie Geschmackssache. Allerdings kann ich sagen, dass die harley benton mit dem V30 (gibts jetzt auch als 212, vielleicht ein Tip für dich) um einges klarer und tighter 'rüberkommt.

    Aber das fällt schon wieder in die Gitarrenecke, denn mit PA hat das nicht mehr viel zu tun, weil das nur auf deinen Gitarrensound bezogen ist

    MfG Badga
     
Die Seite wird geladen...

mapping