Problem bei Solo

von 101010-fender, 30.03.04.

  1. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 30.03.04   #1
    Hallo Leutz,

    ich kann schon lange die Pentatonische Tonleitern, doch bei sehr vielen soli kommt sowas vor :

    [code:1]--------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------12------12--|
    --------------12------12--14--12--14------14------|
    --14--12--14------14------------------------------|
    --------------------------------------------------|



    --------------------------------------12------12--|
    --------------12------12--15--12--15------15------|
    --14--12--14------14------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    [/code:1]

    Die Leiter hochzugehen ist kein problem, nur die Stellen, wo man zwei Töne auf zwei verschieden Saiten anschlagen muss bereitet mir große probleme. Könntet ihr mir irgendwelche Tips geben ?
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 30.03.04   #2
    das ist garnicht sooo schwer. musst nur immer die pentatoniken hoch- und runter spielen. und wenn du sowas wie oben spielst :rolleyes: solltest du langsam üben, am besten mit metronom.
     
  3. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 30.03.04   #3
    aber wenn man das sauber und schnell durchspielen kann klingts ziemlich geil! is auhc in nem live solo von money so gespeitl .. total geil1!!
     
  4. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 30.03.04   #4
    Werden den die Stellen mit hammer-ons oder picking gespielt ?
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 30.03.04   #5
    kommt natürlich auf die geschwindigkeit an, mir fällts mit picking leichter....
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 31.03.04   #6
    Du kannst beides machen, es klingt halt etwas unterschiedlich und ob es mit alternate picking für jeden einfacher ist bezweifle ich.
    Wenn du mit ho/po arbeitest fällt die Synchronisation leichter weil man sich mehr auf die linke Hand konzentrieren kann, meine ich.
    Hab mal schnell ein kleines Bsp. eingespielt wie man das machen könnte.
    Ist gar nicht besonders schnell gespielt, aber klingt doch ganz brauchbar.
    (rechte Maustaste -Speichern unter, 495KB)

    http://mitglied.lycos.de/systrader/up_down.mp3

    Mir fallen die Läufe von den tiefen zu den hohen Saiten übrigens auch schwerer als andersherum :D
     
  7. thecurlyfreak

    thecurlyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #7
    Sorry für die dumme Frage, aber ist das was du da gespielt hast, genau das was er oben gepostet hatte? Danke
     
  8. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 31.03.04   #8
    jo is glaub fast das gleiche , beim ersten lauf hat was gefehlt , beim 2ten war glaub no mehr dabei wenn ich mich nicht irre
     
  9. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 31.03.04   #9
    Der ganz langsam gespielte Lauf ist identisch mit der Notation von hetfield, mit dem Unterschied daß hammer-ons und pulloffs verwendet werden.
    Bei dem Schnelleren gehts zunächst genauso, aber hoch bis zum 15. Bund e-Saite und ab da wieder zurück bis zum 12. Bund E-Saite.

    Ist immer ein bißchen blöd zu erklären sowas.

    Wenn mir mal einer erklärt wie man diese schönen Tabs hier in die Beiträge bringt kann ich sowas auch mal aufzeichnen, natürlich nur wenns jemand interessiert :D
     
  10. thecurlyfreak

    thecurlyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #10
    Also mich würds interessieren. Bin n Anfänger und fand das es sich ziemlich cool anhört und soooo super schwer ists glaub ich auch nicht.
    Naja gut die Geschwindigkeit wird dann schon Problem aber sonst.... :oops:
     
  11. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 31.03.04   #11
    hab mich mal angestrengt das ganze aufzuschreiben und ich glaub ich habs gerafft wie das mit dem code-Tag funktioniert:

    [code:1]
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------12------12--|
    --------------12------12--14-p12-h14-----h14------|
    --14-p12-h14-----h14------------------------------|
    --------------------------------------------------|



    --------------------------------------12------12--|
    --------------12------12--15-p12-h15-----h15------|
    --14-p12-h14-----h14------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|



    --------------------------------------12------12--|
    --------------12------12--15-p12-h15-----h15------|
    --14-p12-h14-----h14------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|



    --15-p12------12----------------------------------|
    ----------15-----h15--12--15-p12------12----------|
    ----------------------------------14-----h14--12--|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|



    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --14-p12------12----------------------------------|
    ----------14-----h14--12--14-p12------12----------|
    ----------------------------------14-----h14--12--|
    --------------------------------------------------|



    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --------------------------------------------------|
    --14-p12------12----------------------------------|
    ----------15-----h15--12--15--12--b10-------------|
    [/code:1]

    Die Hammer-Ons und Pulloffs sind im Abwärtslauf etwas anders als im Aufwärtslauf, das ist Geschmackssache wie man so etwas spielen möchte.
    Was vielleicht etwas ungewohnt ist, ist daß man beim Saitenwechsel ein hammer-on auf der "neuen" Saite spielt ohne daß man die Saite vorher angeschlagen hat, diese Technik ist aber sehr nützlich!
     
  12. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 01.04.04   #12
    In welchem Sinne liegt das Problem denn? vom Anschlagstechnischen her, vom Gedächtnis her?

    Also ich würde jedenfalls empfehlen, das ganze in einzelne Happen á 3 töne zu machen. Dann haben wir "di-ge-dz, di-ge-du..." - so würde ich das auch lernen, hier ne Beispieldatei:

    http://members.tripod.de/jpfan/beispiel.mp3

    Das ganze dann erstmal so häppchenweise spielen, danach flüßig aneinanderreihen (wie beim 2. gespielten) - wenn's dann noch etwas schneller wird (beim 3.) orientier ich mich dann immer an dem höchsten ton, also ist es für mich dann nur noch ein "tak-tak, tak-tak, tak-tak...". So müsste man das eigentlich hinbekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping